Altenfelden und seine Vereine haben großen Auftritt beim 200. Urfahraner Markt

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 18.04.2017 08:30 Uhr

ALTENFELDEN. Über eine ganz besondere Einladung freut sich die Marktgemeinde mit seinen Vereinen: Zum 200-jährigen Jubiläum des Urfahraner Marktes in Linz wird sich Altenfelden am 4. Mai bei einem Festzug präsentieren.

Ein 1000 Mann-Zelt ist für die Altenfeldner Gäste reserviert, die dort gemeinsam feiern können. Zuvor aber steht der Festzug auf dem Programm, informiert Bürgermeister Klaus Gattringer: Musikkapelle, Damen in (Altenfeldner) Tracht, die Granitland Radfahrer, verschiedene Vereine und als Schlusslicht Josef Leibetseder mit der Kutsche mit Bierfass sowie einige Reiterinnen werden vom Fischerhäusl bis zum Festzelt ziehen. Durch das Oktoberfest und den hier traditionell zelebrierten Einzug mit der Pferdekutsche sind die Linzer auch auf die Gemeinde im Oberen Mühlviertel aufmerksam geworden.

Unterhaltung im Festzelt

„Für uns ist das eine wunderbare Möglichkeit, Altenfelden vor vielen Besuchern zu präsentieren“, freut sich der Bürgermeister über diese spezielle Werbeplattform. Er wird alle Altenfeldnern, die in Tracht dabei sind, mit einem Lebenkuchenherz und einem Stamperl Schnaps empfangen. Um 13 Uhr startet dann der Festakt mit Bieranstich. Anschließend spielen die Altenfeldner Musiker auf.

Donnerstag ist zudem lange Nacht am Urfahraner Markt, alle Standerl haben bis 21.45 Uhr geöffnet. Ein Feuerwerk an der Donau fehlt ebenfalls nicht.

 

Ab Altenfelden wird ein Bus zur Anreise organisiert, die Heimreise erfolgt in Etappen ebenfalls mit einem Shuttle-Bus. Anmeldung am Gemeindeamt unter Tel. 07282/5555-17 oder [email protected]

Termin: Donnerstag, 4. Mai, Urfahraner Markt

12.30 Uhr: Abmarsch Festzug; 13 Uhr: Begrüßung im Festzelt

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Lernen in Bewegung: Im Kosmotorik-Park holte sich das Gymnasium neue Ideen

Lernen in Bewegung: Im Kosmotorik-Park holte sich das Gymnasium neue Ideen

ROHRBACH-BERG. Anregungen für einen bewegten Unterricht am Gymnasium holten sich Schüler der fünften Klassen im Kosmotorik-Park in Traunkirchen. weiterlesen »

Weite Heimreise aus Bolivien zur MaPaKi-Fiesta zahlt sich aus

Weite Heimreise aus Bolivien zur MaPaKi-Fiesta zahlt sich aus

HASLACH. Den Charakter eines Familienfestes bekommt die MaPaKi-Fiesta, die am 29. und 30. Juli im Pfarrzentrum Haslach steigt. Martin Berndorfer, Gründer und Motor der Hilfsorganisation Maya Paya Kimsa, ... weiterlesen »

Schreckliches Szenario entpuppte sich als Unfall mit Schrottautos

Schreckliches Szenario entpuppte sich als Unfall mit Schrottautos

ROHRBACH-BERG. Ein umgekippter Lastwagen, mehrere kaputte PKWs auf der Straße oder im Seitengraben: Als die Feuerwehr Rohrbach gestern zu einem Unfall auf der B38 gerufen wurde, bot sich den Kameraden ... weiterlesen »

Alle Ausflugsziele auf einen Blick: Freizeitmagazin umfasst die ganze Region Donau-Böhmerwald

Alle Ausflugsziele auf einen Blick: Freizeitmagazin umfasst die ganze Region Donau-Böhmerwald

BEZIRK ROHRBACH. Auf die unzähligen Ausflugsziele, die es im Bezirk zu entdecken gibt, wollen die acht Wirte der Gastroszene Donau-Böhmerwald aufmerkam machen. Sie arbeiten an einem Freizeitmagazin, ... weiterlesen »

Nach Jobbörse konnten drei von zwölf Stellen in der Gastronomie besetzt werden

Nach Jobbörse konnten drei von zwölf Stellen in der Gastronomie besetzt werden

ROHRBACH-BERG. Die erste Jobbörse Gastronomie hat sich ausgezahlt: Mehr als 30 Bewerber absolvierten 43 Bewerbungsgespräche bei acht Gastronomiebetrieben aus dem Bezirk Rohrbach. Drei der insgesamt zwölf ... weiterlesen »

Breitband wird in ländlichen Regionen zur Überlebensfrage

Breitband wird in ländlichen Regionen zur Überlebensfrage

BEZIRK ROHRBACH. Die Digitalisierung kann sich nur voll entfalten, wenn auch die Rahmenbedingungen passen, ist man bei der Wirtschaftskammer überzeugt. Gerade in ländlichen Regionen wird die Versorgung ... weiterlesen »

Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Leinenhändlersaga macht Geschichte als großartiges Bühnenstück lebendig

Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Leinenhändlersaga macht Geschichte als großartiges Bühnenstück lebendig

PUTZLEINSDORF. Viel war schon zu lesen und zu hören über die Leinenhändlersaga; als Welturaufführung fand das eigens für Putzleinsdorf und deren Geschichte geschriebene Volksstück gewaltiges Echo. ... weiterlesen »

3. Monatscup sponsored by Nah & Frisch

3. Monatscup sponsored by Nah & Frisch

Die Nah&Frisch Gmüüsis waren beim 3. Monatscup zusammen mit 32 Teilnehmern auf dem Golfplatz unterwegs... weiterlesen »


Wir trauern