Drei Punkte beim Saisonauftakt für St. Peter, nur einer für Ardagger

Philipp Seelmann, Leserartikel, 14.08.2012 10:06 Uhr
ARDAGGER/ST.PETER/AU. Das Spitzenspiel am ersten Spieltag der neuen Saison lautete SCU Ardagger gegen SV Gaflenz. Die Heimelf begann stark und ging durch die erste Chance der Partie durch Markus Weinberger mit 1:0 in Führung. Ardagger blieb in den ersten 30 Minuten spielbestimmend und fand auch einige Chancen vor. Danach schlichen sich einige technische Unzulänglichkeiten bei den Hausherren ein und Gaflenz wurde in dieser Phase stärker. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Gaflenz den Ausgleich und die Gäste blieben weiterhin dominant. Ardagger kam kaum noch zu Chancen und geriet kurze Zeit später in Rückstand. Gaflenz kontrollierte weiterhin das Geschehen, jedoch kam Ardagger kurz vor Schluss noch zum glücklichen Ausgleich. Bei einem Freistoß von Patrick Enengl aus 30 Metern verschätzte sich der Gästekeeper und verhalf der Zeitlhofer-Elf zu einem Punkt. Ardaggers Trainer Peter Zeitlhofer resümierte: „Aufgrund der ersten halben Stunde ein verdienter Punkt für uns. Danach ist bei uns der Faden gerissen. Einige Spieler haben noch viel Luft nach oben.“Einen Blitzstart legte der UFC St. Peter/Au gegen die SV Würmla hin. Bereits nach fünf Minuten sorgte ein abgefälschter Schuss von Semir Hodzic für die Führung. St. Peter blieb am Drücker und Ertan Göksin sorgte mit einem Kopfball für das 2:0. Kurz vor der Pause jedoch kamen die Gäste durch einen Weitschuss zum Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel war Würmla die bessere Mannschaft und kam zu zahlreichen Chancen. Der Ausgleich gelang nicht und so avancierte Göksin mit seinem zweiten Treffer in der Nachspielzeit zum Matchwinner. Der Würmla-Treffer zum 3:2 war nur noch Ergebniskosmetik.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






NUR NICHT AUFGEBEN - DAS BESTE KOMMT NOCH!

NUR NICHT AUFGEBEN - DAS BESTE KOMMT NOCH!

Im August haben Jehovas Zeugen extra gute Nachrichten in ihrer Tasche. Grundlage dafür ist die 32seitige Broschüre mit dem Titel Eine gute Botschaft von Gott. weiterlesen »

special!junior!senior! 2017: Des Kaisers  allerneueste Kleider

special!junior!senior! 2017: Des Kaisers allerneueste Kleider

STADT HAAG. Am vergangenen Samstag fand die Uraufführung von Des Kaisers allerneueste Kleider statt. Das Stück ist eine Special!Junior!Senior! Produktion der Theaterwerkstatt Haag und wird im Rahmen ... weiterlesen »

Friedrich Heigl: „Ich habe eine sinnstiftende Arbeit getan“

Friedrich Heigl: „Ich habe eine sinnstiftende Arbeit getan“

AMSTETTEN. Friedrich Heigl (62) wurde von seinen Freunden beim Pensionsfest zum Mister Hausbauseminar ernannt. Er hatte in Österreich mit Gleichgesinnten vor 31 Jahren die Umweltberatung ins Leben gerufen. ... weiterlesen »

Neue Hofer-Filiale im Zeichen der Nachhaltigkeit: CO2-emissionsfreier Markt in Seitenstetten geht an den Start

Neue Hofer-Filiale im Zeichen der Nachhaltigkeit: CO2-emissionsfreier Markt in Seitenstetten geht an den Start

SEITENSTETTEN. Klimaschonende Filialtechnik von der Heizung über die Kühlung bis hin zur Lüftung: Am 20. Juli eröffnet Hofer die bereits fünfte, CO2-emissionsfreie Filiale - und zwar im niederösterreichischen ... weiterlesen »

Schalungs-Feintuning von Doka beim Bau des neuen KTM  Museums

Schalungs-Feintuning von Doka beim Bau des neuen KTM Museums

AMSTETTEN. Statt röhrender Motoren hört man am KTM-Firmensitz in Mattighofen aktuell das Brummen von Baufahrzeugen. Denn hier entsteht noch bis Ende 2018 auf rund 9.500 m 2 das neue KTM Museum. weiterlesen »

Das Nähcafe bringt Menschen zusammen

Das Nähcafe bringt Menschen zusammen

AMSTETTEN. Das Nähcafé, das Frauen aus verschiedensten Herkunftsländern zusammenbringt, geht in die Sommerpause. weiterlesen »

Event: „Fire & Music“

Event: „Fire & Music“

EURATSFELD. Die Feuershow DAIDALOS und die Gruppe Café Olga Sanchez, die ihre Musik aus den verschiedensten Ecken der Welt bezieht und kunstvoll zusammenstellt bringt der Verein kuli Euratsfeld auf den ... weiterlesen »

Ein Rundgang am Biohof

Ein Rundgang am Biohof

STADT HAAG. Irene und Robert Oberaigner betreiben eine Biolandwirtschaft. Einige Biobauern aus der Region trafen sich nun zum Informations- und Gedankenaustausch. weiterlesen »


Wir trauern