Geringste Feinstaubbelastung seit fünf Jahren

Philipp Seelmann, Leserartikel, 31.07.2012 13:28 Uhr

AMSTETTEN. Die Maßnahmen zur Senkung der Feinstaubwerte scheinen effizient zu sein. Heuer gab es erst neun Grenzwertüberschreitungen.

Wenn Umweltstadtrat Anton Katzengruber (SPÖ) dieser Tage über das Thema Feinstaubbelastung spricht, dann tut er das gerne. „Wir haben in Amstetten die zweitbesten Werte seit Beginn der Messungen 2003“, verkündet er stolz. Dass die von der EU vorgegebenen Grenzwerte für Feinstaubbelastung in diesem Jahr noch kaum überschritten wurden, sei auf eine Reihe von Maßnahmen zurückzuführen. Laut Katzengruber wird beispielsweise der Ausbau der Fernwärme gefördert, die eine sicherere und nebenbei auch günstigere Alternative zu Kohlen-, Koks- und Ölheizungen darstellt. Außerdem hilft die Feuerwehr durch Wassersprühungen die Staubbelastung auf Baustellen geringer zu halten. Im Winter, wenn das Heizen und die Splittstreuung für besonders hohe Feinstaubwerte sorgen, steigt die Gemeinde teilweise auf Salzstreuung um. Dass diese zahlreiche andere Nachteile für die Umwelt hat, erwähnt der Stadtrat nicht.   Feinstaubsanierungsgebiet Dieses Prädikat haftet inzwischen seit 2003 an Amstetten. Das bedeutet, dass die Gemeinde 2003 vorgegebene Grenzwerte zu oft überschritten hat. In diesem Fall 91-mal, das heißt mehr als drei Mal so oft wie erlaubt. Katzengruber betont, dass diese Überschreitungen mit dem Bau der Gebietskrankenkassa zusammenhängen und keine repräsentativen Werte für Amstetten sind. Der Antrag auf Zurücknahme des unrühmlichen Titels sei längst gestellt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






NUR NICHT AUFGEBEN - DAS BESTE KOMMT NOCH!

NUR NICHT AUFGEBEN - DAS BESTE KOMMT NOCH!

Im August haben Jehovas Zeugen extra gute Nachrichten in ihrer Tasche. Grundlage dafür ist die 32seitige Broschüre mit dem Titel Eine gute Botschaft von Gott. weiterlesen »

special!junior!senior! 2017: Des Kaisers  allerneueste Kleider

special!junior!senior! 2017: Des Kaisers allerneueste Kleider

STADT HAAG. Am vergangenen Samstag fand die Uraufführung von Des Kaisers allerneueste Kleider statt. Das Stück ist eine Special!Junior!Senior! Produktion der Theaterwerkstatt Haag und wird im Rahmen ... weiterlesen »

Friedrich Heigl: „Ich habe eine sinnstiftende Arbeit getan“

Friedrich Heigl: „Ich habe eine sinnstiftende Arbeit getan“

AMSTETTEN. Friedrich Heigl (62) wurde von seinen Freunden beim Pensionsfest zum Mister Hausbauseminar ernannt. Er hatte in Österreich mit Gleichgesinnten vor 31 Jahren die Umweltberatung ins Leben gerufen. ... weiterlesen »

Neue Hofer-Filiale im Zeichen der Nachhaltigkeit: CO2-emissionsfreier Markt in Seitenstetten geht an den Start

Neue Hofer-Filiale im Zeichen der Nachhaltigkeit: CO2-emissionsfreier Markt in Seitenstetten geht an den Start

SEITENSTETTEN. Klimaschonende Filialtechnik von der Heizung über die Kühlung bis hin zur Lüftung: Am 20. Juli eröffnet Hofer die bereits fünfte, CO2-emissionsfreie Filiale - und zwar im niederösterreichischen ... weiterlesen »

Schalungs-Feintuning von Doka beim Bau des neuen KTM  Museums

Schalungs-Feintuning von Doka beim Bau des neuen KTM Museums

AMSTETTEN. Statt röhrender Motoren hört man am KTM-Firmensitz in Mattighofen aktuell das Brummen von Baufahrzeugen. Denn hier entsteht noch bis Ende 2018 auf rund 9.500 m 2 das neue KTM Museum. weiterlesen »

Das Nähcafe bringt Menschen zusammen

Das Nähcafe bringt Menschen zusammen

AMSTETTEN. Das Nähcafé, das Frauen aus verschiedensten Herkunftsländern zusammenbringt, geht in die Sommerpause. weiterlesen »

Event: „Fire & Music“

Event: „Fire & Music“

EURATSFELD. Die Feuershow DAIDALOS und die Gruppe Café Olga Sanchez, die ihre Musik aus den verschiedensten Ecken der Welt bezieht und kunstvoll zusammenstellt bringt der Verein kuli Euratsfeld auf den ... weiterlesen »

Ein Rundgang am Biohof

Ein Rundgang am Biohof

STADT HAAG. Irene und Robert Oberaigner betreiben eine Biolandwirtschaft. Einige Biobauern aus der Region trafen sich nun zum Informations- und Gedankenaustausch. weiterlesen »


Wir trauern