Brennende Gasflaschen in Erdleiten

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 19.05.2017 17:57 Uhr

BAD ZELL. „Gefahren bei Bränden und Unfällen mit Gasen“ war das Thema der Funkausfahrt der dreizehn Feuerwehren des Abschnitt Pregarten. Ein informativer Theorie-Vortrag? Weit gefehlt! Brennende Gasflaschen und der Einsatz einer Spezialeinheit liesen den Abend in Erdleiten spannend und actionreich werden. 

Am Beginn stand ein kurzer Vortrag mit praktischen Beispielen durch zwei Fachleute der Firma Linde Gas aus Stadl-Paura. Vorgezeigt wurden verschiedene Ventile, Farbkennzeichnungen und die Entstehung von Acetylen mittels Versuch. Den zweiten Teil der Veranstaltung übernahmen zwei Mitarbeiter der Spezialeinheit „COBRA“ aus Linz. Diese Sondereinheit kann im Einsatzfall über das Landesfeuerwehrkommando angefordert werden. Durch das gezielte Aufschießen einer berstenden Gasflasche kann eine Explosion und damit Schäden massiven Ausmaßes verhindert werden.

Acetylenflaschen unter Beschuss

Damit ein solcher Einsatz auch durchgeführt werden kann, sollten durch die Einsatzkräfte im Anfangsstadium (sofern möglich) die Gasflaschen in einen gesicherten Bereich gebracht und gekühlt werden. Abschließend demonstrierten die Cobra-Beamten das Aufschießen einer leeren und einer gefüllten Acetylenflasche.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vier junge Mühlviertler präsentieren ihr erstes Album Nightmares

Vier junge Mühlviertler präsentieren ihr erstes Album "Nightmares"

BEZIRK FREISTADT. Ihre erste CD bringt die junge Band Dashing Fellows am Samstag, 3. Juni, heraus. Bei einer Releaseparty im Veranstaltungssaal St. Oswald zeigen sie den Besuchern, was die vier Musiker ... weiterlesen »

Geschichten über Mühlviertler Hasenjagd von Zeitzeugin Anna Hackl

Geschichten über Mühlviertler Hasenjagd von Zeitzeugin Anna Hackl

FREISTADT. Rund 100 Besucher lauschten dem Zeitzeuginnengespräch im Salzhof, bei dem Anna Hackl über ihre Erlebnisse während der Mühlviertler Hasenjagd erzählte. weiterlesen »

Sportler liefen für das Diakoniewerk

Sportler liefen für das Diakoniewerk

HAGENBERG. Ein Teilnehmer- und Streckenrekord prägten den vierten Charity Run in Hagenberg. Der Erlös der Aktion kommt dem Diakoniewerk in Hagenberg zu Gute.  weiterlesen »

Proben, was das Zeug hält

Proben, was das Zeug hält

FREISTADT. Textprobe, Szenenprobe, Kostümprobe, Schminkprobe, Tanzprobe, Chorprobe, Bandprobe, Solo-Gesangsprobe - mindestens eine dieser Proben ist derzeit täglich am Stundenplan der Schüler der Musikklassen ... weiterlesen »

Maibaumdiebe vor Gericht

Maibaumdiebe vor Gericht

HIRSCHBACH/WALDBURG. Nicht ganz ungeschoren kamen die Hirschbacher Maibaumdiebe davon. Eine Gerichtsverhandlung folgte der Maibaum-Rückgabe. weiterlesen »

HLW und Villa Sinnenreich

HLW und "Villa Sinnenreich"

Eine Exkursion ins Reich der Sinne:   Gerade in den Kunstfächern ist es wichtig, Museen zu besuchen, da Theorie oftmals schwer beGREIFBAR ist. Die VILLA Sinnenreich ist ein außergewöhnliches Museum ... weiterlesen »

Wartberger technosert electronics für den Staatspreis Unternehmensqualität nominiert

Wartberger technosert electronics für den Staatspreis Unternehmensqualität nominiert

WARTBERG. Die Jury hat entschieden: 13 Unternehmen umfasst die heute veröffentlichte Shortlist für den Staatspreis Unternehmensqualität, darin befindet sich auch die Wartberger Firma technosert electronis. ... weiterlesen »

Diskutieren mit Bundesminister Alois Stöger

Diskutieren mit Bundesminister Alois Stöger

WARTBERG OB DER AIST. Unter dem Motto Plan A – wie Anpacken und Action lädt die SPÖ-Bezirksorganisation Freistadt zu einer offenen Gesprächs- und Diskussionsveranstaltung mit Bundesminister Alois ... weiterlesen »


Wir trauern