Landjugend Burgkirchen feiert ein halbes Jahrhundert Geschichte

Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 21.08.2012 12:56 Uhr

BURGKIRCHEN. Nach 20 Jahren Pause lädt die Landjugend Burgkirchen erneut zum großen Fest. Anlass gibt die Gründung der Gruppe vor genau 50 Jahren.

Die Landjugend Burgkirchen blickt heuer auf eine 50-jährige Geschichte zurück. Eine Zeit, in der sich nicht nur organisatorisch einiges geändert hat. Gegründet wurde die Gruppe im Herbst 1962 mit rund 30 Mitgliedern - allerdings nur Burschen, denn die Gründung der Mädchenfachgruppe folgte erst rund ein halbes Jahr später. In den ersten Jahren gab es nur wenige gemeinsame Aktivitäten der beiden Gruppen. Außerdem bestanden diese meist aus Weiterbildungen im land- und hauswirtschaftlichen Bereich. Erst im Laufe der Zeit änderten sich die Interessen und Aktivitäten und der Verein wurde auch für Jugendliche außerhalb des bäuerlichen Stands interessant.Heute zählt die Landjugend Burgkirchen 68 Mitglieder zwischen 15 und 32 Jahren. Mit Aktivitäten wie dem jährlichen Maibaum-aufstellen oder dem Abhalten des Pfarrkaffees bringen sich die Landjugendlichen aktiv in das Gemeindeleben mit ein. Großes Jubiläumsfest Dass Zusammenhalt und Gemeinschaft seit jeher groß geschrieben werden, beweist die Landjugend beim Jubiläumsfest vom 24. bis 26. August. Den Beginn macht am Freitag ab 21 Uhr die Discoparty „Summer Break“ mit der Band EXIT 207. Am Samstag gehts ab 19 Uhr mit dem Festakt weiter, musikalisch unterhalten die „Saubartln“. Am Sonntag beginnt der Festakt um 10 Uhr und endet mit einem Frühschoppen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Dachstuhl geriet in Brand

Dachstuhl geriet in Brand

BERIZK URFAHR-UMGEBUNG. Am Mittwoch, 19. Juli abends, geriet in Steyregg der Dachstuhl eines Einfamilienhauses aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. weiterlesen »

Maturantinnen für Park-App ausgezeichnet

Maturantinnen für Park-App ausgezeichnet

BRAUNAU. Zwei Maturantinnen der HTL Braunau entwickelten eine App für vereinfachtes Parken in Parkhäusern. Ihre Diplomarbeit wurde bereits zweifach ausgezeichnet. weiterlesen »

Tierquäler legte Giftköder aus

Tierquäler legte Giftköder aus

GERETSBERG. Ein bisher unbekannter Täter legte im Zeitraum von Ende Juni bis zumindest Mitte Juli  im Umgebungsgebiet von Geretsberg, Gasteig, Werberg vermutlich Köder mit Rattengift aus. weiterlesen »

Gefährliches Überholmanöver: 18-Jährige tödlich verunglückt

Gefährliches Überholmanöver: 18-Jährige tödlich verunglückt

WENG. Ein riskantes Überholmanöver bezahlte eine 18-Jährige mit dem Leben. Die Fahranfängerin krachte frontal in einen entgegenkommenden Sattelschlepper. weiterlesen »

Leistungsbilanz der Beschäftigten: Braunau in vielen Bereichen führend

Leistungsbilanz der Beschäftigten: Braunau in vielen Bereichen führend

BRAUNAU. Unternehmenserfolge beruhen auf der Leistung der Arbeitnehmer, betont die Arbeiterkammer, doch diese würden dabei immer ausgeblendet. Um auch sie vor den Vorhang zu holen, präsentiert sie die ... weiterlesen »

Hans-Peter Berger wieder im Innviertel

Hans-Peter Berger wieder im Innviertel

Der ehemalige SV Ried-Torhüter Hans-Peter Berger kehrt ins Innviertel zurück.  weiterlesen »

Neuer Präsident für Mattigtaler Löwen

Neuer Präsident für Mattigtaler Löwen

MATTIGHOFEN. Josef Spießberger übergab die Präsidentschaft des Lions Club Mattigtal an Fritz Egger. weiterlesen »

Entwicklung am Arbeitsmarkt: „bemerkenswert, aber trügerisch“

Entwicklung am Arbeitsmarkt: „bemerkenswert, aber trügerisch“

BRAUNAU. Die Arbeitslosenzahlen im Bezirk Braunau sinken wieder. Die Wirtschaft wächst und sucht Arbeitskräfte. Was auf den ersten Blick äußerst positiv erscheint, birgt aber einige Herausforderungen, ... weiterlesen »


Wir trauern