Pater Nivard Volkmer verstorben

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 02.10.2014 10:00 Uhr

Engelhartszell. Pater Nivard (Paul) Volkmer, Mönch und Priester im Stift Engelszell, ist am 30. September 2014 im 95. Lebensjahr verstorben.

Paul Volkmer wurde am 13. November 1919 in Rudolfstal, Diözese Banja Luka in Bosnien geboren. Er trat in das Trappistenkloster Maria Stern (Bosnien) ein, erhielt den Namen Pater Nivard und wurde 1944 zum Priester geweiht. Am Ende des Partisanenkrieges musste er als Deutschsprachiger nach Deutschland flüchten und wirkte in mehreren Diözesen in der pfarrlichen Seelsorge. 1951 kam er nach Engelszell, wo das zwischen 1939 und 1949 aufgehobene Kloster wieder zu neuem Leben erweckt wurde. Er hatte dort unter anderem die Aufgaben eines Priors, Superiors, Novizen- und Gastmeisters inne. 1991 wurde er in das Kloster Maria Stern in Banja Luca zurückgerufen und leitete es als Superior in den Kriegswirren. 2002 kehrte Pater Nivard nach Engelszell zurück. Am 25. Mai 2014 konnte Pater Nivard sein 70-jähriges Priesterjubiläum feiern (Tips hat darüber ausfürhlich berichtet).  Begräbnis am 6. OktoberFür den Verstorbenen wird am Samstag, 4. Oktober um 19 Uhr in der Stiftskirche gebetet. Der Begräbnisgottesdienst wird am Montag, 6. Oktober 2014 um 14 Uhr in der Stiftskirche Engelszell gefeiert. Die Beisetzung erfolgt anschließend im Klosterfriedhof.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Inntöne Barock 2017: Zeitlose Musik in der Pfarrkirche Diersbach

Inntöne Barock 2017: Zeitlose Musik in der Pfarrkirche Diersbach

DIERSBACH. Mit zeitloser Musik, deren Wurzeln zum Teil weit in der Vergangenheit liegen, überzeugt die Konzert-Reihe Inntöne­ Barock jedes Jahr viele Musikliebhaber. Ab Freitag, 28. April, erfüllen ... weiterlesen »

Sieg für Walter Ablinger beim Europacuprennen in Italien

Sieg für Walter Ablinger beim Europacuprennen in Italien

Mit dem Europacup in Verolanuova/Italien ist die Handbike-Rennsaison 2017 so richtig gestartet. Bei optimalem Wetter mit weit über 20 Grad konnte Österreichs Aushängeschild Walter Ablinger heute beim ... weiterlesen »

„Die Bestäuber der Welt“ - Fotoausstellung im Lignorama

„Die Bestäuber der Welt“ - Fotoausstellung im Lignorama

RIEDAU. Das Lignorama in Riedau widmet den Bestäubern der Welt ab 28. April eine beeindruckende Ausstellung. Nach dem Naturmuseum in Luzern und dem Naturkundemuseum Karlsruhe ist diese nun erstmals in ... weiterlesen »

Walter Ablinger mit starkem 2. Platz beim Weltcupauftakt in Italien

Walter Ablinger mit starkem 2. Platz beim Weltcupauftakt in Italien

Mit dem Weltcup in Verolanuova/Italien ist die Handbike-Rennsaison 2017 so richtig gestartet. Bei optimalem Wetter mit weit über 20 Grad konnte Österreichs Aushängeschild Walter Ablinger beim Einzelzeitfahren ... weiterlesen »

Musik, die hilft - Lehrer der Landesmusikschule Schärding musizieren wieder für den guten Zweck

Musik, die hilft - Lehrer der Landesmusikschule Schärding musizieren wieder für den guten Zweck

SCHÄRDING. Die Lehrer der Landesmusikschule Schärding musizieren auch heuer wieder für einen guten Zweck. weiterlesen »

Ostereieraktion der Landjugend Andorf

Ostereieraktion der Landjugend Andorf

Wie jedes Jahr veranstaltete die Landjugend Andorf wieder die Ostereieraktion am Ostersonntag.  weiterlesen »

Ab in den Süden mit dem Musikverein Kopfing

Ab in den Süden mit dem Musikverein Kopfing

KOPFING. Der Musikverein Kopfing lädt auch heuer wieder zum traditionellen Frühjahrskonzert, am Samstag, 22. April, 20 Uhr, in den Turnsaal der NMS Kopfing ein. weiterlesen »

Goldene Posaunen beim Konzert der Schardenberger Musiker

Goldene Posaunen beim Konzert der Schardenberger Musiker

SCHARDENBERG. Die Trachtenmusikkapelle Schardenberg lädt auch heuer wieder zum Frühjahrskonzert am 21. und 22. April, jeweils um 20 Uhr, in die NMS Schardenberg. weiterlesen »


Wir trauern