Feierlicher Empfang für Weltmeister

Michaela Maurer Online Redaktion, 17.07.2017 13:51 Uhr

FELDKIRCHEN. Spannender hätte es bei den 21. Internationalen Jugend-Feuerwehrbegegnungen in Villach nicht sein können: Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mühllacken zeigte es der ganzen Welt, am Schluss entschieden drei Hundertstel zum Weltmeistertitel für Bad Mühllacken.

Insgesamt war es für Österreich ein Dreifachsieg. Platz zwei sicherte sich St. Martin im Mühlkreis vor Guggenberg. Die Anstrengungen der vergangenen Wochen und Monate haben sich für die Jugendgruppe Bad Mühllacken und das Trainerteam, angeführt von Max Kastner, voll und ganz bezahlt gemacht.

Fehlerfreier Staffellauf

Nach dem Landes- und Bundessieg 2016 setzte sich die Jugendgruppe bei den Internationalen Jugend-Feuerwehrbegegnungen in Villach unter 27 Nationen erfolgreich durch, und wurde mit der schnellsten Zeit im Hindernislauf und einem fehlerfreien Staffellauf Jugendfeuerwehr-Weltmeister. Mit regelmäßigem Training, verbunden mit viel Ehrgeiz und diszipliniertem Verhalten, zeigte die Jugendgruppe, dass sie zu den besten auf der Welt zählt.

Großes Abschlussfest

Bei der großen Schlusszeremonie im Stadion von Villach versammelten sich die tausenden Teilnehmer aller 27 Nationen nochmals samt Bewertern und Betreuern, um gemeinsam mit Fans und Schlachtenbummler, darunter mehr als 200 mitgereiste Fans aus Bad Mühllacken, die Sieger zu feiern. Die Jugendgruppe wurde bei ihrer Ankunft in ihrer Heimatgemeinde mit einem Einzug, begleitet von der Musikkapelle Bad Mühllacken und zahlreichen Ehrengästen, empfangen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gefahr: Telefonieren während Autofahrt

Gefahr: Telefonieren während Autofahrt

OBERÖSTERREICH. Täglich werden auf Österreichs Straßen von Fahrzeuglenkern 900.000 Telefonate ohne Freisprechanlage durchgeführt und 200.000 Textnachrichten versendet. Dies spiegelt sich auch in den ... weiterlesen »

Vielseitig talentiert

Vielseitig talentiert

BAD LEONFELDEN. Die 24-jährige Lisa Hofer aus Bad Leonfelden ist zurzeit intensiv als gefragtes Model gebucht und freut sich über nationale und internationale Aufträge. weiterlesen »

Feuerwehr Jugendcamp in Kirchschlag

Feuerwehr Jugendcamp in Kirchschlag

KIRCHSCHLAG. Für über 600 Jugendliche ging am Sonntag das dreitägige Feuerwehr-Jugendcamp in Kirchschlag zu Ende. Feuer – Wasser – Erde – Luft war das Motto für ein Camp voller Spiele, Abendteuer ... weiterlesen »

Ritterliches Vergnügen

Ritterliches Vergnügen

OBERNEUKIRCHEN. Das Mittelalter stand kürzlich im Rahmen des Ferienprogrammes Sommer Aktiv³ der Marktgemeinde bei den Ritterspielen auf der Ruine Waxenberg im Mittelpunkt. weiterlesen »

Polizei: „Dienstposten, die es nur auf dem Papier gibt, helfen nicht mehr als Pappkameraden“

Polizei: „Dienstposten, die es nur auf dem Papier gibt, helfen nicht mehr als Pappkameraden“

URFAHR-UMGEBUNG. Das Innenministerium hat jetzt auf Anfrage der SPÖ die fehlenden Polizeikräfte auf allen oberösterreichischen Polizeidienststellen bekannt gegeben. In Urfahr-Umgebung fehlen insgesamt ... weiterlesen »

Betrunkener Autolenker kollidierte mit Leichtmotorrad

Betrunkener Autolenker kollidierte mit Leichtmotorrad

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Weil er einem Nachbarn zuwinkte, kam ein 49-Jähriger aus Zwettl an der Rodl am 23. Juli gegen 10.15 Uhr mit seinem PKW auf dem Güterweg Innernschlag, Gemeinde Zwettl, über die ... weiterlesen »

Bei Arbeiten über drei Meter hohe Mauer abgestürzt: schwer verletzt

Bei Arbeiten über drei Meter hohe Mauer abgestürzt: schwer verletzt

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Bei Arbeiten an einem alten Holzzaun in Puchenau stürzte am 21. Juli vormittags ein 62-Jähriger aus Kirchham über die drei Meter hohe Gartenmauer auf die darunter vorbeiführende ... weiterlesen »

Sommerpflege für die Haut

Sommerpflege für die Haut

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG/OBERÖSTERREICH. In den heißen Sommertagen benötigt der menschliche Körper intensive Feuchtigkeit. Behandlungen wie Fußpflege und Haarentfernung sind in der heißen Jahreszeit ... weiterlesen »


Wir trauern