Flohmarkt ermöglicht Schulbau in Tansania

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 14.09.2012
FRANKENBURG. Sehr gut besucht war der Flohmarkt des Vereins „PAPO Frankenburg-Tansania“, dessen Reinerlös zum Bau einer Schule in Tansania verwendet wird. Begonnen hat alles 2007, als Pater Athanasius, Aushilfspriester und Kontaktperson aus Tansania, um die Übernahme von 19 Patenschaften für Waisen und arme Kinder bat. Inzwischen ist die Zahl der Patenschaften auf 156 angestiegen. Mit einem Jahresbeitrag von  80 Euro kann ein Kind ein Jahr lang den Kindergarten besuchen, mit 150 Euro ein Jahr lang die Schule – eine warme Mahlzeit am Tag inklusive. Für diese Patenkinder wurde mit Hilfe von PAPO  auch schon ein Kindergarten gebaut, zudem zwei Brunnen. Jetzt werden wieder sieben Schulklassen benötigt. Zwei davon konnten bereits mit dem Erlös des PAPO-Flohmarktes im letzten Jahr finanziert werden.   PAPO-Obfrau Edeltraud Burgstaller weiß die Unterstützung zu schätzen, vom PAPO-Team und den vielen ehrenamtlichen Helfern, die bei der Vorbereitung des Flohmarktes, der Bewirtung und dem Verpacken der nach dem Flohmarkt übrig gebliebenen Sachen geholfen haben. 4000 Bratknödel wurden gewuzelt, Bäuerinnen stellten sich in den Dienst der guten Sache und backten Bauernkrapfen.   Die Restbestände werden vom Internationalen Hilfsdienst ORA  nach Rumänien und Bulgarien gebracht. „So hat unser Einsatz doppelt Sinn: einerseits für die Finanzierung der Schule in Tansania und andererseits für die Armen in Europa“, freut sich Burgstaller.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Erfolgreiches Musik-Camp 2017

Erfolgreiches Musik-Camp 2017

BEZIRK/LAMBACH. Mit dem gut besuchten Abschlusskonzert im wunderschönen Ambiente des Stiftshofes in Lambach wurde das Musik-Camp des Vöcklabrucker Blasmusikverbandes, das unter der Gesamtleitung von ... weiterlesen »

Tödlicher Verkehrsunfall auf A1: PKW verkeilte sich zwischen Leitschiene und Brückengeländer

Tödlicher Verkehrsunfall auf A1: PKW verkeilte sich zwischen Leitschiene und Brückengeländer

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Bei einem Unfall auf der A1 am 23. Juli gegen 10.45 Uhr wurde eine 48-Jährige im Fahrzeug ihres Lebensgefährten eingeklemmt und so schwer verletzt, dass sie noch im Rettungshubschrauber ... weiterlesen »

Ohnmächtiger Segler am Attersee gerettet

Ohnmächtiger Segler am Attersee gerettet

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Ein 68-Jähriger aus Langenstein, der gemeinsam mit seinem 62-jährigen Bekannten aus Linz am 22. Juli einen Segeltörn auf dem Attersee unternahm, bekam plötzlich gesundheitliche ... weiterlesen »

Suchaktion nach 88-Jährigem in Vöcklamarkt erfolgreich

Suchaktion nach 88-Jährigem in Vöcklamarkt erfolgreich

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Eine Suchaktion nach einem 88-jährigen Demenzkranken aus Vöcklamarkt war am 21. Juli gegen 22.35 Uhr von Erfolg gekrönt - Polizisten fanden den Mann in einem Waldstück. weiterlesen »

Verletzte Kletterin per Hubschrauber vom Mahdlgupf geborgen

Verletzte Kletterin per Hubschrauber vom Mahdlgupf geborgen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Eine 31-jährige Wienerin wurde am 21. Juli um 8.30 Uhr am Mahdlgupf-Klettersteig durch einen herabfallenden Stein verletzt. weiterlesen »

Überflutungen, Großbrand und Seenoteinsatz bei Unwetter

Überflutungen, Großbrand und Seenoteinsatz bei Unwetter

VÖCKLABRUCK. Ein heftiges Unwetter beschäftigte Donnerstagabend auch die Einsatzkräfte im Bezirk Vöcklabruck.  weiterlesen »

Der heimische Lebensmittelproduzent Spitz aus Attnang-P. feiert Jubiläum

Der heimische Lebensmittelproduzent Spitz aus Attnang-P. feiert Jubiläum

ATTNANG-P. Was 1857 als Inländerrum-Handel und Ein-Mann-Betrieb in Linz begann, ist heute eines der führenden Unternehmen in Sachen Lebensmittel und eines der größten seiner Branche. Mehr als 1100 ... weiterlesen »

VW Bus für neun Fahrgäste kostengünstig zu vermieten

VW Bus für neun Fahrgäste kostengünstig zu vermieten

Der VW Bus T5 bietet Platz für neun Fahrgäste und verfügt über einen Allrad-Antrieb; das perfekte Fahrzeug für Ausflüge mit der Familie, dem Verein, Damen- oder Herrenrunden. weiterlesen »


Wir trauern