Mehrarbeit: Nationalratsabgeordnete warnen vor zu vielen Überstunden in Betrieben

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 07.08.2012 08:00 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Die österreichischen Beschäftigten leisten Millionen Überstunden pro Jahr. Ein Teil dieser Überstunden wird von den Arbeitgebern nicht bezahlt. Mit diesen Fakten konfrontieren Nationalratsabgeordnete rund um Walter Schopf den Bundesminister für Arbeit und Soziales.

Laut Arbeitsklimaindex der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich arbeitet fast ein Drittel der Arbeitnehmer mehr Stunden als vertraglich vereinbart. „Allein im dritten Quartal des Vorjahres haben die Arbeitnehmer laut Eurostat 5,5 Millionen Überstunden oder Mehrarbeitsstunden geleistet. Ein Teil davon wird gar nicht, nur teilweise oder in Form von verordneter Freizeit abgegolten“, sagt Nationalratsabgeordneter Walter Schopf. Bei Frauen ist der Anteil an nicht bezahlten Überstunden beziehungsweise Mehrarbeit bei Teilzeit sogar noch höher als bei Männern. Vor überlangen Arbeitszeiten warnt auch der Arbeitsgesundheitsmonitor der AK: Wer häufig Überstunden macht, leidet stärker unter körperlichen Beschwerden, aber auch Psyche und Wohlbefinden leiden darunter. „Arbeit darf die Gesundheit nicht gefährden. Der Trend zur Überlastung im Job muss schnell gestoppt werden“, sagt Schopf. Gemeinsam mit anderen Abgeordneten fordert er den Bundesminister auf, aktiv zu werden: „Arbeitszeitaufzeichnungen in den Betrieben müssen verstärkt kontrolliert werden und es muss Sanktionen geben für Betriebe, die Überstunden oder Mehrarbeit weder bezahlen noch durch Zeitausgleich abgelten.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Heißes Match der Fußball-Legenden in Mötlas

Heißes Match der Fußball-Legenden in Mötlas

MÖTLAS. Ihre Erfahrung machte sich bezahlt: Nachdem sie bereits vor 23 Jahren einmal den Ortsmeistertitel geholt haben, waren die Legenden Mötlas beim Fußballturnier wieder erfolgreich und kickten sieben ... weiterlesen »

Florianis übten Sprengungen

Florianis übten Sprengungen

TRAGWEIN. Zehn sprengbefugte Einsatzkräfte nahmen an einer Sprengübung in Tragwein teil. weiterlesen »

Erwin Chalupar bleibt auch in der Pension Museumsdirektor

Erwin Chalupar bleibt auch in der Pension "Museumsdirektor"

GRÜNBACH/FR. Mit einer großen Feier in Pension geschickt wurde Erwin Chalupar aus Grünbach nach 28-jähriger Dienstzeit im OÖ. Landes-Feuerwehrkommando. weiterlesen »

Langfinger ließen 3-Tonnen-Bagger mitgehen

Langfinger ließen 3-Tonnen-Bagger mitgehen

Vom Bagger bis zur Motorsäge: Auf verschiedenste Gegenstände hatten es Diebe im Bezirk Freistadt in der Vorwoche abgesehen.   weiterlesen »

Ein Lipizzaner als Lokalberühmtheit

Ein Lipizzaner als Lokalberühmtheit

MÜHLVIERTLER ALM. Gut eine Woche ist Markus Danninger mit seinem Wallach Tokay bereits unterwegs. Wie berichtet, werden Ross und Reiter alle 700 Kilometer Reitwege des Pferdereichs kennenlernen. Mittlerweile ... weiterlesen »

Tennisanlange Gutau feierlich eröffnet

Tennisanlange Gutau feierlich eröffnet

Der großen Tennis-Begeisterung in Gutau wurde Rechnung gezollt und neue Tennisplätze erbaut. Bei der feierlichen Eröffnung segnete Altpfarrer Josef Atteneder, wie schon 38 Jahre zuvor, die neue Tennisanlage. ... weiterlesen »

Tischtennis-Talent André Kases erfolgreich bei Jugend EM

Tischtennis-Talent André Kases erfolgreich bei Jugend EM

ST. OSWALD/FREISTADT. 35 Nationen und ca. 500 Spieler kämpften bei der Tischtennis-EM im portugiesischen Guimaräes um den Europameistertitel. Gut geschlagen hat sich dabei André Kases aus St. Oswald. ... weiterlesen »

Mountainbike-Familie Sommer bei Salzkammergut-Trophy eine Klasse für sich

Mountainbike-Familie Sommer bei Salzkammergut-Trophy eine Klasse für sich

NEUMARKT/MÜHLKREIS. Trotz widrigster Wetterbedingungen zeigte Familie Sommer aus Neumarkt bei der Salzkammergut-Trophy groß auf: Mama Sabine siegte auf der A-Strecke mit 210 Kilometern und 7119 Höhenmetern ... weiterlesen »


Wir trauern