Viel Gelegenheit zum Gespräch beim Wandern am Johannesweg mit LR Hiegelsberger

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 17.07.2017 12:14 Uhr

MÜHLVIERTLER ALM. Heuer wurde bereits zum dritten Mal die jeweils am 14. Juli stattfindende Wanderung am Johannesweg mit Landesrat Max Hiegelsberger und Bauernbunddirektorin Maria Sauer durchgeführt.

Organisiert von den Bauernbundortsgruppen Schönau und Bad Zell führte die Wanderstrecke die rund 100 Teilnehmer von der Johanneswegkapelle in Pierbach nach Oberndorf in Schönau. Labstationen gab es bei den auf der Strecke liegenden landwirtschaftlichen Betrieben Maria und Reinhold Naderer in Kaining und Alfred Panholzer in Amberg. Beide Betriebe werden im Nebenerwerb mit Mutterkuhhaltung geführt.

Initiator wandert mit

Bei der Mittagsrast auf der Stoaninger Alm erläuterte der Initiator des Johannesweges Dr. Johannes Neuhofer seine Beweggründe zur Gründung dieses Wanderweges. Der Johannesweg mit einer Länge von 84 Kilometern wurde bewusst in dieser noch sehr unberührten Natur des Mühlviertels angelegt. Mit zwölf Lebensregeln und Weisheiten, auf die entlang der Strecke hingewiesen wird, sollen Grundprobleme des Alltages besser bewältigt werden können, die häufig auch Ursachen für Krankheiten sind.Der Johannesweg besteht nunmehr seit fünf Jahren und zählt immer mehr Besucher, so gab es letztes Jahr über 13.000 Nächtigungen. „Wir leben in einer Zeit der Raserei, in der die Angst die Seele auffrisst“, so Dr. Johannes Neuhofer, „der Johannesweg steht für die Balance zwischen Innen- und Außenleben!“

Gespräche führen

Bei dieser Wanderung gab es ausreichend Zeit mit LR Max Hiegelsberger ins Gespräch zu kommen. LR Hiegelsberger wies auf die Bedeutung der Ausbildung unserer bäuerlichen Jugend hin. Mit der Eröffnung der neuen Landwirtschaftsschule in Hagenberg im heurigen Herbst, sowie der neuen Agrarischen Fachhochschule in Oberösterreich wird dem Rechnung getragen. Ein aktuelles Thema in der Landwirtschaft ist die derzeitige Dürre. Die diesbezügliche Erweiterung der Elementarversicherung im Jahr 2015 ist den betroffenen Betrieben eine große Hilfe. Bauernbund-Bezirksobmann BBKO Josef Mühlbachler wies darauf hin, dass in der neuen GAP-Periode die Bergbauernförderung für tierhaltende Betriebe ein wesentlicher Bestandteil sein muss. Diskutiert wurde auch der Naturschutz, wo es durch Biber, Wolf und Fischotter zu Interessenskonflikten mit der Landwirtschaft kommt. LR Max Hiegelsberger appellierte: „Wenn die Gemeinschaft funktioniert, dann gelingt vieles“. Diese Gemeinschaft war bei dieser Johanneswegwanderung spürbar.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Sternwanderung am Jakobisonntag

Sternwanderung am Jakobisonntag

NEUMARKT IM MÜHLKREIS. Den Festtag des Kirchenpatrons Jakobus des Älteren begingen die Neumarkter Gläubigen in besonderer Weise. Alten Kirchenwegen folgend wanderten sie von allen Himmelsrichtungen ... weiterlesen »

Turbulente Odyssee im Weltkriegs-Frankreich auf der Grenzlandbühne Leopoldschlag

Turbulente Odyssee im Weltkriegs-Frankreich auf der Grenzlandbühne Leopoldschlag

LEOPOLDSCHLAG. Im Frankreich des Zweiten Weltkriegs hat die Grenzlandbühne ihr aktuelles Sommertheaterstück angesiedelt: Jacobowsky und der Oberst, eine Komödie einer Tragödie in drei Akten, spiegelt ... weiterlesen »

Knalleffekt: Hotelprojekt für Freistadt abgeblasen

Knalleffekt: Hotelprojekt für Freistadt abgeblasen

FREISTADT. Noch beim Neujahrsempfang von Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer war das Hotelprojekt der Amedia-Gruppe im Norden der Bezirkshauptstadt hoch gepriesen worden - Eröffnung hätte schon ... weiterlesen »

Strahlende Kinderaugen!

Strahlende Kinderaugen!

Ein lehrreicher und vor allem lustiger Allround-Kurs mit Trainerin Gerda Voggeneder fand auf der Hennerbichler Ranch in St. Oswald bei Freistadt statt. weiterlesen »

Reh ausgewichen: Junge Lenkerin überschlug sich mit Pkw

Reh ausgewichen: Junge Lenkerin überschlug sich mit Pkw

PREGARTEN. Ein Ausweichmanöver endete für eine 22-jährige Frau aus Allerheiligen in Pregartsdorf fatal: Ihr Pkw kam links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die junge Lenkerin wurde mit der Rettung ... weiterlesen »

Unklare Rechtslage knebelt private Tierschützer – Tierheim ist überbelegt

Unklare Rechtslage knebelt private Tierschützer – Tierheim ist überbelegt

BEZIRK FREISTADT. Helle Aufregung bei zahlreichen ehrenamtlichen Tierschützern: Durch das neue Tierschutzgesetz dürfen Vereine ohne behördlich bewilligte Tierhaltung Hund, Katz & Co. nicht mehr öffentlich ... weiterlesen »

Lehrstelle frei in der Pfahnl Backmittel GmbH: Verfahrenstechniker für Getreidewirtschaft gesucht

Lehrstelle frei in der Pfahnl Backmittel GmbH: Verfahrenstechniker für Getreidewirtschaft gesucht

PREGARTEN. Eine Lehrstelle als Verfahrenstechniker oder Verfahrenstechnikerin für Getreidewirtschaft bietet die Pfahnl Mühle in Pregarten ab Herbst 2017 an. weiterlesen »

Heißes Match der Fußball-Legenden in Mötlas

Heißes Match der Fußball-Legenden in Mötlas

MÖTLAS. Ihre Erfahrung machte sich bezahlt: Nachdem sie bereits vor 23 Jahren einmal den Ortsmeistertitel geholt haben, waren die Legenden Mötlas beim Fußballturnier wieder erfolgreich und kickten sieben ... weiterlesen »


Wir trauern