Erwin Pröll: „Ich möchte, dass Niederösterreich ein christliches Land bleibt“

Martin  Grob Martin Grob, Tips Redaktion, 15.03.2017 17:13 Uhr

Göttweig. Auf Stift Göttweig wurde heute ein Kuratorium über die weitere Restaurierung des Stiftsdachs abgehalten. Dabei präsentierten Abt Columban Luser, Landeshauptmann Erwin Pröll und Erwin Hameseder weitere Maßnahmen. Die Arbeiten sollen 2018 abgeschlossen werden.

Im Rahmen des Kuratoriums sprach Landeshauptmann Erwin  Pröll, dass man bei den Renovierungsarbeiten bereits in der Zielgerade sei. 2016 seien 1,1 Millionen Euro in die Restaurierung investiert worden. Ein Viertel der Summe kam vom Land Niederösterreich. Mittlerweile könne man die Gesamtkosten abschätzen. Diese würden am Ende bei 6,7 bis 6,8 Millionen Euro liegen. „Das Stift ist über die Landesgrenzen hinaus, ein wesentlicher Wirtschafts- und Tourismusfaktor mit mehr als 100.000 Besuchern pro Jahr“, so der Landeshauptmann.

Christliches Erbe bewahren

Außerdem betonte Pröll: „Wir sind ein christliches Land mit einem christlichen Erbe. Ich möchte, dass Niederösterreich ein christliches Land bleibt“. Das sei gerade in der heutigen Zeit besonders wichtig. Erwin Pröll kündigte an, dass seine Nachfolgerin seine Kompetenz in Sachen Denkmalpflege wohl weiterführen werde.

Millionengrenze sprengen

Erwin Hameseder, Präsident des Fördervereins „Freunde des Benediktinerstifts“ versprach, dass man das selbst gesteckte Ziel von einer Million Euro Fördergelder nächstes Jahr überschreiten werde. Für den Spätherbst kündigte Hameseder als besonderes Schmankerl einen weiteren Auftritts der Mezzosopranistin Elina Garanca auf Stift Göttweig an.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Modernste Brauerei Europas öffnet: Ein Hoch auf die Vielfalt

Modernste Brauerei Europas öffnet: Ein Hoch auf die Vielfalt

Schiltern. In Österreich teilen sich eine Handvoll großer Braukonzerne den Hauptteil des Marktes untereinander auf. Das Bierbrauen war früher einmal mühsame Handarbeit, heute ist es zum größten Teil ... weiterlesen »

Brand in Kremser Pflegeheim

Brand in Kremser Pflegeheim

KREMS. 63 Feuerwehrleute waren heute Nacht beim Brand in einem Kremser Pflegeheim im Einsatz. weiterlesen »

Kremser Kaufleute laden am 20. Mai zum Simandlbrunnenfest

Kremser Kaufleute laden am 20. Mai zum Simandlbrunnenfest

KREMS. Das Simandlbrunnenfest, veranstaltet von der Kremser Kaufmannschaft und den Kremser Kaufleuten, wird dieses Jahr neu in Richtung Kinder und Familie positioniert. Gefeiert wird am 20. Mai. weiterlesen »

49 neue Wohnungen in Zentrumsnähe

49 neue Wohnungen in Zentrumsnähe

KREMS. Die Wohnungsbaugesellschaft GEDESAG hat in der Ufergasse eine Wohnhausanlage mit insgesamt 49 Wohnungen fertiggestellt. weiterlesen »

Maibaum während Autofahrt zersägt

Maibaum während Autofahrt zersägt

Im Internet sorgt derzeit ein Video für Aufsehen: Es zeigt, wie Jugendliche versuchen, aus einem fahrenden Kleinbus heraus einen Maibaum zu zersägen. weiterlesen »

Weinlandchor Rohrendorf: Neue Sänger sind willkommen

Weinlandchor Rohrendorf: Neue Sänger sind willkommen

ROHRENDORF. Der Weinlandchor Rohrendorf begeisterte mit seinem Frühjahrskonzert im Veltlinersaal des Kultur- und Gemeindezentrums. weiterlesen »

Schiebl vom Tri Team Krems neuerlich Nö. Landesmeistertitel im Duathlon über die Olympische Distanz bestätigt

Schiebl vom Tri Team Krems neuerlich Nö. Landesmeistertitel im Duathlon über die Olympische Distanz bestätigt

Am 22.4.2017 fanden bei unmenschlichen Wetterbedingungen m kuppierten Rohrbach an der Gölsen im Rahmen des Kurzduathlons die nö. Landesmeisterschaften und die Österreichischen Mastersmeisterschaften ... weiterlesen »

Weltmeisterlicher Dartverein: Vom Wirtshaus auf die ganz große Bühne

Weltmeisterlicher Dartverein: Vom Wirtshaus auf die ganz große Bühne

Langenlois. Darts ist ein immer beliebter werdender Sport mit raketenhaft steigenden Einschaltquoten im Fernsehen. Die besten Spieler verdienen Millionen im Jahr an Preisgeldern und durch Sponsoring. Was ... weiterlesen »


Wir trauern