« Zur Übersicht

„Wenn man etwas verändern möchte, muss man selbst aktiv werden“

Tips Redaktion   Daniela Toth aus Gmunden, Tips Redaktion, erstellt am 10.04.2012, 14:00 Uhr


Die Stoamandeln organisieren in Scharnstein und Umgebung Veranstaltungen, die sie selbst gerne erleben möchten – vom Dorffest bis zum Rockkonzert.      Foto: Christian Holzinger  

SCHARNSTEIN. Ob Rockkonzert oder Kabarettabend: Die Einnahmen aus allem, was die Stoamandeln organisierten, kommen einer sozialen Organisation zugute. Aber das ist nicht der einzige Zweck des knapp 20-köpfigen Vereins.
Begonnen hat alles vor rund drei Jahren mit dem „Hausarock“, erzählt Maria Blöchl, die inoffizielle Pressesprecherin des Vereins. Das Konzert – entstanden aus einer Geburtstagsfeier – wurde für immer mehr Gäste interessant, und so entschlossen sich die Organisatoren, die Veranstaltung auf breitere Beine zu stellen. „Uns war auch sofort klar: Wir wollen damit nicht Einnahmen für uns, sondern das Geld soll einem guten Zweck zukommen“, so Blöchl.

Das Konzept kommt an: Im Vorjahr lockte der „Hausarock“ rund 300 Besucher auf den Bäckerberg im Grenzgebiet von Vorchdorf, Pettenbach und Scharnstein. Zu hören waren unter anderem „I eat Pancaces“, „The Nintendos“ und „Ceveo“. Der Erlös ging an das SOS-Kinderdorf in Altmünster.
Mittlerweile ist der Verein aber auch abseits von Musikveranstaltungen mehrfach aktiv geworden, zuletzt mit der „Night of the living Dead“. Auch ein Dorffest wurde bereits organisiert.

Zukunft mitgestalten

Die rund 20 Stoamandln rund um Vereinsobmann Michael Fuchs wollen mit ihren Aktionen nicht nur Gutes tun, sondern auch Bewegung in die Veranstaltungslandschaft des Almtals bringen: „Wir finden: Wenn man etwas verändern möchte, muss man selbst aktiv werden“, so Blöchl. Damit erklärt sich auch der eher ungewöhnliche Vereinsname, für den jene kleinen Steinhaufen Pate standen, die auf Bergen manchmal als Wegweiser dienen. „Steine passen gut zum Almtal. Und ein bisschen Wegweiser möchten wir auch selbst sein,“ so Maria Blöchl. Die Aktionen der Stoamandeln sollen auffallen – und vielleicht auch zum Nachmachen anregen.

Denken verboten

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann die Stoamandeln bei ihrer nächsten Veranstaltung kennen lernen: ein Kabarettabend unter dem Motto „Denken verboten“, der am Freitag, 20. April, ab 20 Uhr in der Musikschule Scharnstein stattfindet. Der Erlös geht diesmal übrigens an den Hof Feichtelgut. Infos gibts auf http://www.stoamandeln.at/.
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
„Wenn man etwas verändern möchte, muss man selbst aktiv werden“

Begonnen hat alles vor rund drei Jahren mit dem „Hausarock“, erzählt Maria Blöchl, die inoffizielle Pressesprecherin des Vereins. Das Konzert – entstanden aus einer Geburtstagsfeier – wurde...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »

LOGIN

ODER




Jetzt registrieren »

Passwort vergessen »