„See-Crossing“ und Aquathlon ersetzen heuer Gmundner Triathlon

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 21.04.2017 14:09 Uhr

GMUNDEN. Aufgrund des Baus der StadtRegioTram- und Traunbrücke entfällt heuer der Gmundner Triathlon rund um den Rathausplatz. Dafür gibt´s erstmals ein „See-Crossing“ (28. Juli) und einen Aquathlon (29. Juli).

Die Triathleten des T3 Tri Teams wollen auf ihren Heim-Event nicht verzichten und organisieren Ende Juli erstmals einen zweitägigen Wettkampf-Event.

Wettkampf-Premieren

Bei der Premiere des „See-Crossing“ können sich Schwimmer auf zwei Strecken über 3.000 Meter (Gmundner Rathausplatz – Grünbergwirt/Wasserski-Steg und retour) und 1.500 Meter (Grünbergwirt – Rathausplatz) messen. „Mit den unterschiedlich langen Strecken soll für Jung und Alt, ob ambitionierter Athlet oder Hobby-Sportler, für jeden etwas dabei sein“, so Mit-Organisator Florian Werner.

Neu ist auch der „Aquathlon“ („Triathlon ohne Rad“, so Werner)am Tag darauf. Bei der Kombination aus Schwimmen und Laufen bieten die Organisatoren den Sportlern ebenfalls zwei Optionen. Eine kurze Variante mit 400 Meter Schwimmen und drei Kilometer Laufen sowie eine Lang-Version mit 800 Meter Schwimmen und sechs Kilometer Laufen. Der Start erfolgt jeweils beim Steg vor dem Hotel Austria Richtung Grünbergwirt bis zur Fontäne. Diese wird umrundet und Richtung Rathausplatz geschwommen. Die Wechselzone befindet sich direkt am Rathausplatz, von wo aus Richtung Esplanade (kurz: zwei Runden à 1500 Meter, lang: vier Runden) gelaufen werden. Bei der langem Variante wird nach dem Schwimmausstieg nochmals zum Schwimmstart gelaufen (ca. 150 Meter) und die zweite Schwimmrunde absolviert, ehe die Laufstrecke in Angriff genommen wird.

Anmeldungen zu beiden Events sind bereits unter www.tri-team-traunsee.at möglich.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ebenseer Nachwuchs überzeugte bei Superliga-Turnier in Linzer TipsArena

Ebenseer Nachwuchs überzeugte bei Superliga-Turnier in Linzer TipsArena

EBENSEE/VORCHDORF/LINZ. Beim vierten und letzten Saison-Turnier der österreichweiten Nachwuchs-Superliga in Linz gewannen mit Lena Promberger und Lukas Stüger gleich zwei Ebenseer ihre Gruppen. weiterlesen »

Kirchhamer besiegen in Judo-Bundesliga Graz

Kirchhamer besiegen in Judo-Bundesliga Graz

KIRCHHAM. Heiße Kämpfe prägten den Bundesligakampf von Union Kirchham gegen Graz. Einige der Kämpfe gingen auch bis ins Golden Score. weiterlesen »

Swans können sich schon aufs Halbfinale konzentrieren

Swans können sich schon aufs Halbfinale konzentrieren

GMUNDEN. Den Gmundner Swans gelang am vorletzten Spieltag der Basketball-Bundesliga mit dem klaren 89:72-Heimsieg über Tabellenschlusslicht Klosterneuburg die direkte Qualifikation für das Semifinale ... weiterlesen »

Seifenkisten auf Schienen: Erfolgreicher Testlauf für die 1. Gmundner Downrail Challenge

Seifenkisten auf Schienen: Erfolgreicher Testlauf für die 1. Gmundner Downrail Challenge

GMUNDEN. Eine bergab führende Schienenstrecke mit langem Auslauf: Nur 120 Jahre seit der Eröffnung der Gmundner Straßenbahn entstand im vergangenen Herbst die Idee, diese Location für ein nächtliches ... weiterlesen »

Gedenk-Ausstellung: Brahms in Gmunden

Gedenk-Ausstellung: Brahms in Gmunden

GMUNDEN. Mit einer Gedenkausstellung anlässlich seines 120. Todestages würdigt man in den K-Hof Museen ab Sonntag, 7. Mai, den Komponisten Johannes Brahms, der oft in Gmunden zu Gast war. weiterlesen »

Ob Musikapelle oder Karate-Club: Tips sucht den beliebtesten Verein

Ob Musikapelle oder Karate-Club: Tips sucht den beliebtesten Verein

GMUNDEN. Der Ischler Faschingsverein, der MFC-Ikarus Ohlsdorf, die Musikkapelle Jainzen und die Shotokan-Karate Sportunion Altmünster sammeln schon fleißig Leserstimmen - und liegen gut im Rennen um ... weiterlesen »

Stefan Spiessberger startete mit Platz 4 in die Kite-Weltcup-Saison

Stefan Spiessberger startete mit Platz 4 in die Kite-Weltcup-Saison

EBENSEE. Beim Weltcup-Auftakt in Leucate (Frankreich) erreichte Kite-Profi Stefan Spiessberger den Finallauf der besten vier Rider und verpasste nur hauchdünn einen Stockerlplatz. weiterlesen »

Grünen-Kritik an Vorgangsweise bei Suche nach Betriebsbaugebiet

Grünen-Kritik an Vorgangsweise bei Suche nach Betriebsbaugebiet

GMUNDEN/GSCHWANDT. Grundsätzlich hätten die Verantwortungsträger wie die INKOBA Salzkammergut Nord-Bürgermeister den Geschäftsführern der bauwilligen Betrieben niemals für diesen Standort an der ... weiterlesen »


Wir trauern