Groß Gerungs: 300 Feuerwehrkameraden stellten sich Löschangriff und Staffellauf

Katharina Vogl Katharina Vogl, Tips Redaktion, 19.06.2017 12:48 Uhr

HARRUCK. Top motiviert traten rund 300 Feuerwehrmänner und –frauen am Nachmittag des 17. Juni 2017 bei den „Wettkämpfen“ des Abschnittes Groß Gerungs in Harruck an.

Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Disziplinen. Der Löschangriff orientiert sich an einem Brandeinsatz. Dabei gilt es die Löschleitung, von der Ansaugstelle bis zur Brandbekämpfung, so rasch als möglich aufzubauen. Vorrangig ist dabei natürlich die Laufzeit, allerdings darf sauberes und fehlerfreies Arbeiten nicht außer Acht gelassen werden, denn sonst drohen Punkteabzüge.

Tritt die Gruppe in der Disziplin „Bronze“ an, sind die Aufgaben jedem fix zugeteilt. Wer am Leistungsabzeichen in „Silber“ teilnehmen möchte, bekommt seine Position in der Löschgruppe kurz vor dem Startzeichen zugelost.

Die zweite Aufgabe ist es, den Staffellauf über 450 Meter zu bewältigen. Der Lauf ist in voller Ausrüstung zu absolvieren und dabei muss das Strahlrohr von Mann zu Mann weitergereicht werden.

Die Schnellsten beim Löschangriff: FF Scheideldorf

Unter der Leitung von Brandrat Josef Schübl überwachte das Bewerterteam den Ablauf der 50. Leistungsbewerbe in Groß Gerungs. Über die schnellste Zeit für den Löschangriff konnte sich die Gästegruppe FF Scheidldorf freuen. In nur 34,22 Sekunden war der Aufbau der Löschleitung mit dem Befehl „Zweites Rohr Wasser marsch!“ abgeschlossen. Mit 35,59 Sekunden legte das Wettkampfteam „Langschlag 1“ die beste Zeit in der Abschnittswertung vor.

Positiv zu erwähnen ist jedenfalls auch, dass der Tag trotz vollem körperlichen Einsatz weitgehend verletzungsfrei über die Bühne ging und der Samariterbund nur einige kleinere Wunden zu behandeln hatte.

Siegerehrung am Abend

Zur Siegerverkündung am Abend konnte Abschnittskommandant Christian Weis zahlreiche Funktionäre der Blaulichtorganisationen und Vertreter der Landes- und Regionalpolitik willkommen heißen. Bezirkskommandant Franz Knapp und Christian Weis sind erfreut über die rege Teilnahme an den Bewerben und freuen sich schon auf die Bezirkswertung in Zwettl am kommenden Wochenende. Groß Gerungs„ Vizebürgermeister Karl Eichinger erinnert sich noch gut an die Zeit, in der er selbst in den Reihen der Wettkämpfer bei der Siegerverkündung stand und merkte an, wie sehr eine solche Teilnahme die Gemeinschaft förderte. Bezirkshauptmannstellvertreter Josef Schnabl, Landtagsabgeordneter Franz Mold (VP) und Nationalratsabgeordnete Angela Fichtinger (VP) gratulierten den Siegergruppen und dankten für die Vielzahl an Stunden die die Feuerwehren unentgeltlich im Dienste der Allgemeinheit leisten.

Leistungen wurden gebührend gefeiert

Die musikalische Umrahmung übernahm die Musikkapelle Groß Gerungs. Mit der NÖ Landeshymne wurde der Festakt beendet, die Bewerbsfahne eingezogen und die Wettkampteams nutzten die Gelegenheit, die erbrachten Leistungen gebührend zu feiern.

Überblick über die Ergebnisse

Bronze ohne Alterspunkte

  • 1. Langschlag 2 (406,27 Punkte)
  • 2. Langschlag 1 (401,38)
  • 3. Groß Gerungs 1 (397,12)

Bronze mit Alterspunkten

  • 1. Etzen (424,33)
  • 2. Langschlag 3 (395,26)
  • 3. Ober Neustift 2 (364,54)

Silber ohne Alterspunkten

  • 1. Langschlag 1 (401,50)
  • 2. Groß Meinharts (401,38)
  • 3. Langschlag 2 (388,99)

Silber mit Alterspunkten

  • 1. Langschlag 3 (401,41)
  • 2. Etzen (401,12)
  • 3. Groß Gerugs 2 (380,25)
Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






60 Jahre: Happy Birthday, Kraftwerk Ottenstein

60 Jahre: Happy Birthday, Kraftwerk Ottenstein

OTTENSTEIN. Das Kraftwerk Ottenstein ist 60 Jahre alt, daher wird nun im Juli kräftig gefeiert. weiterlesen »

Sechs Jugendliche starten ihre Lehrzeit bei Hartl Haus

Sechs Jugendliche starten ihre Lehrzeit bei Hartl Haus

ECHSENBACH. Sechs Jugendliche starteten nun bei Hartl Haus, einem der größten Arbeitgeber der Region, ihre Ausbildung. Die Lehrzeit – eine Zeit voller Möglichkeiten und Chancen. weiterlesen »

Ganz Ottenschlag im Volkstanzfieber

Ganz Ottenschlag im Volkstanzfieber

OTTENSCHLAG. Eine fröhliche und ausgelassene Stimmung herrschte am Sonntag, 23. Juli in Ottenschlag, wo das 36. Waldviertler Volkstanzfest über die Bühne ging. Der ganze Ort im Volkstanzfieber. weiterlesen »

Bier und Wein: Privatbrauerei Zwettl setzt ab sofort auch auf Rebensaft

Bier und Wein: Privatbrauerei Zwettl setzt ab sofort auch auf Rebensaft

ZWETTL. Bislang stand die Privatbrauerei Zwettl stets für regional gebrautes Bier. Neben der hopfigen Komponente wird ab sofort auch dem Rebensaft große Bedeutung zukommen: Denn wie jetzt bekannt wurde, ... weiterlesen »

Rock den Park 2017: Große Künstler am Germser Festival

Rock den Park 2017: Große Künstler am "Germser" Festival

GROSS GERUNGS. Nach längerer Pause wird Groß Gerungs diesen Sommer wieder für ein Wochenende das kulturelle Zentrum des Waldviertels, wenn im Gewerbegebiet Dietmanns das mittlerweile siebente Rock den ... weiterlesen »

15-Jährige bei Ausweichmanöver verletzt: Pkw-Lenker beging Fahrerflucht

15-Jährige bei Ausweichmanöver verletzt: Pkw-Lenker beging Fahrerflucht

WURMBRAND. Am 20. Juli kam es zu einem Verkehrsunfall, eine 15-jährige Mofafahrerin musste einem Pkw ausweichen und wurde dabei verletzt. Der Autofahrer wird nach der Fahrerflucht gesucht. weiterlesen »

Sechs adrette Herren begeisterten auf der Klangburg Rappottenstein

Sechs adrette Herren begeisterten auf der Klangburg Rappottenstein

RAPPOTTENSTEIN. Die sechs Herren der Comedian Vocalists, adrett gekleidet mit Frack und Zylinder, waren vor kurzem zu Gast auf der Klangburg in Rappottenstein. Nahezu ohne Instrumente, und nur mit ihren ... weiterlesen »

URW: Aufspielerposition bekommt Verstärkung

URW: Aufspielerposition bekommt Verstärkung

ZWETTL. Das Bundesligateam der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel (URW) formiert sich zunehmend: Kommende Saison bekommt es Nordmannaufspieler und Kapitän Michal Peciakowski mit zwei neuen Teamkollegen, ... weiterlesen »


Wir trauern