Rote Jugend fordert mehr Aufklärungsarbeit zum Thema Homosexualität

Karin Wansch, Leserartikel, 16.05.2012 16:00 Uhr
HAGENBERG. Für mehr Sensibilität im Umgang mit Homosexualität setzt sich die „Aktion Kritischer Schüler“ (AKS), die Sozialistische Jugend (SJ) und die Initiative „Sozialdemokratie und Homosexualität“ (SoHo) ein. „Gerade Jugendliche, die zu ihrer eigenen Sexualität finden, müssen unterstützt werden, egal ob sie hetero-, homo- oder bisexuell lieben. Ebenso gehören Transgender-Personen oder Intersexuelle vor Mobbing geschützt und bei ihrem schwierigen Weg unterstützt“, sagt Sandra Kathofer, Vorsitzende der SJ Hagenberg. „Dazu bedarf es nicht nur vermehrt Information für alle Beteiligten, sondern einen offenen Umgang mit diesen sensiblen Themen, ohne ins Lächerliche noch ins rein Sexuell-Biologische abzuschweifen“.  Ausgeschlossen aus der Gesellschaft Traurige Tatsache ist die hohe Selbstmordgefahr bei lesbsichen und schwulen Jugendlichen, wie zahlreiche Studien und Fälle belegen. „Homo- und Transphobie gehören im Kern bekämpft, dazu zählt auch der Ausschluss eines Teil der Gesellschaft aus Schulbüchern und dem Unterricht. Dem müssen wir mit aller Vehemenz entgegenwirken“, ergänzt Michael Leiblfinger, Landesvorsitzender der SoHo Oberösterreich. Deshalb muss dem Thema Homosexualität in den Schulen mehr Platz eingeräumt werden, fordert die rote Jugend. „Wir wollen neben der generellen Thematisierung von Homo- oder Bisexualität in den Schulbüchern und im Unterricht auch einen Sexualkundeunterricht, der von schulfremden, extra ausgebildeten Sexualpädagogen durchgeführt wird und in dem genügend Raum für die verschiedensten Formen von Sexualität und Liebe ist“, sagt Thomas Pilgerstorfer von der AKS Freistadt. Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHO) Der IDAHO wird seit 2005 jährlich am 17. Mai gefeiert. Dabei spielt der 17. Mai eine entscheidende Rolle: 1990 wurde genau an diesem Tag Homosexualität von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus ihrem Diagnoseschlüssel entfernt
Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Heißes Match der Fußball-Legenden in Mötlas

Heißes Match der Fußball-Legenden in Mötlas

MÖTLAS. Ihre Erfahrung machte sich bezahlt: Nachdem sie bereits vor 23 Jahren einmal den Ortsmeistertitel geholt haben, waren die Legenden Mötlas beim Fußballturnier wieder erfolgreich und kickten sieben ... weiterlesen »

Florianis übten Sprengungen

Florianis übten Sprengungen

TRAGWEIN. Zehn sprengbefugte Einsatzkräfte nahmen an einer Sprengübung in Tragwein teil. weiterlesen »

Erwin Chalupar bleibt auch in der Pension Museumsdirektor

Erwin Chalupar bleibt auch in der Pension "Museumsdirektor"

GRÜNBACH/FR. Mit einer großen Feier in Pension geschickt wurde Erwin Chalupar aus Grünbach nach 28-jähriger Dienstzeit im OÖ. Landes-Feuerwehrkommando. weiterlesen »

Langfinger ließen 3-Tonnen-Bagger mitgehen

Langfinger ließen 3-Tonnen-Bagger mitgehen

Vom Bagger bis zur Motorsäge: Auf verschiedenste Gegenstände hatten es Diebe im Bezirk Freistadt in der Vorwoche abgesehen.   weiterlesen »

Ein Lipizzaner als Lokalberühmtheit

Ein Lipizzaner als Lokalberühmtheit

MÜHLVIERTLER ALM. Gut eine Woche ist Markus Danninger mit seinem Wallach Tokay bereits unterwegs. Wie berichtet, werden Ross und Reiter alle 700 Kilometer Reitwege des Pferdereichs kennenlernen. Mittlerweile ... weiterlesen »

Tennisanlange Gutau feierlich eröffnet

Tennisanlange Gutau feierlich eröffnet

Der großen Tennis-Begeisterung in Gutau wurde Rechnung gezollt und neue Tennisplätze erbaut. Bei der feierlichen Eröffnung segnete Altpfarrer Josef Atteneder, wie schon 38 Jahre zuvor, die neue Tennisanlage. ... weiterlesen »

Tischtennis-Talent André Kases erfolgreich bei Jugend EM

Tischtennis-Talent André Kases erfolgreich bei Jugend EM

ST. OSWALD/FREISTADT. 35 Nationen und ca. 500 Spieler kämpften bei der Tischtennis-EM im portugiesischen Guimaräes um den Europameistertitel. Gut geschlagen hat sich dabei André Kases aus St. Oswald. ... weiterlesen »

Mountainbike-Familie Sommer bei Salzkammergut-Trophy eine Klasse für sich

Mountainbike-Familie Sommer bei Salzkammergut-Trophy eine Klasse für sich

NEUMARKT/MÜHLKREIS. Trotz widrigster Wetterbedingungen zeigte Familie Sommer aus Neumarkt bei der Salzkammergut-Trophy groß auf: Mama Sabine siegte auf der A-Strecke mit 210 Kilometern und 7119 Höhenmetern ... weiterlesen »


Wir trauern