22
« Zur Übersicht

Neue Strukturen am FAB-Standort: Mehr Klienten in normale Betriebe

Tips Redaktion   Martina Gahleitner aus Rohrbach, Tips Redaktion, erstellt am 12.06.2012, 00:00 Uhr


Foto: Wodicka  

HASLACH. Menschen mit Beeinträchtigungen haben das Recht auf einen Geschützten Arbeitsplatz. Zunehmend wird aber versucht, diese Klienten in „normalen Betrieben“ unterzubringen. Auch beim FAB-Standort in Haslach wird deshalb umstrukturiert.
Derzeit befinden sich 440 Menschen in Oberösterreich in einer Geschützten Werkstätte und nur 50 in Fremdbetrieben, weiß Silvia Kunz, Geschäftsführerin des Sozialunternehmens FAB. Diese Quote soll sich auf Wunsch des Landes OÖ erhöhen und das Modell „Arbeitsbegleitung“ häufiger zum Einsatz kommen. „Künftig sollen 330 Klienten in Geschützten Werkstätten betreut werden und 210 in begleitenden Jobs. In Summe wird es also mehr Arbeitsplätze geben. Das ist auch nötig, weil es lange Wartelisten gibt“, zeigt Kunz auf. Das Recht auf einen Geschützten Arbeitsplatz geht aber nicht verloren, „die Menschen bleiben immer bei uns angestellt“. In Haslach werden zurzeit 15 Menschen betreut, von denen einige in einen Betrieb der Region wechseln sollen. „Es ist nicht ausgeschlossen, dass Klienten dann dauerhaft in die Firmen integriert werden“, sagt die Geschäftsführerin des österreichischen Marktführers auf dem Gebiet der Arbeitsintegration.
 
Neues Projekt für Jugendliche
 
Die Kapazitäten, die in Haslach durch die Umstrukturierung frei werden, fallen nicht dem Sparstift zum Opfer: „Es wird ein neues Programm geben, das sich um berufliche Qualifizierung von Jugendlichen mit Beeinträchtigungen dreht.“ Junge Leute werden drei Jahre weitergebildet, um bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben.
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Neue Strukturen am FAB-Standort: Mehr Klienten in normale Betriebe

Derzeit befinden sich 440 Menschen in Oberösterreich in einer Geschützten Werkstätte und nur 50 in Fremdbetrieben, weiß Silvia Kunz, Geschäftsführerin des Sozialunternehmens FAB. Diese Quote...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »