Junge Lenker kauften den Führerschein im Internet

Reinhard Ebner, Leserartikel, 11.01.2017 09:08 Uhr

Wozu eine Führerscheinprüfung, wenn„s den Schein auch im Internet gibt? Das dürften sich einige Lenker aus Oberösterreich gedacht haben. Gut ging“s nur bis zur ersten Fahrzeugkontrolle. Rund um den Jahreswechsel häuften sich die Aufgriffe durch die Polizei.

Mit einer empfindlichen Strafe muss jener 21-Jährige aus Pettenbach rechnen, der auf der Westautobahn mit einem falschen polnischen Führerschein erwischt wurde. Oder ein 23-jähriger Micheldorfer, der in Inzersdorf einen ungarischen Ausweis zeigte. Auch eine Kirchdorferin, die für eine Frau aus Bad Hall den Ausweis im Internet bestellt hatte, könnte rechtlich belangt werden.

Dass sich derartige Aufgriffe um den Jahreswechsel häuften, ist ein Zufall, meint Klaus Scherleitner. Statistiken dazu gebe es zwar nicht, doch der Leiter der Verkehrsabteilung Oberösterreich sieht keinen Anstieg derartiger Delikte.

Bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe

Ein Blick ins Internet zeigt, wie einfach gefälschte Führerscheine zu bekommen sind. Diese werden zum Teil offen via Online-Shop angeboten. „Wir haben Beamte, die sich auf die Merkmale ausländischer Führerscheine spezialisiert haben und Fälschungen ausfindig machen“, erläutert Scherleitner. „Zudem sind Verkehrspolizisten für Kontrollen mit UV-Lampe und Zehnfach-Lupe ausgestattet.“ Wenn im Einzelfall Verdacht besteht, zeige ein Blick ins Register auch rasch, ob dem Lenker der Führerschein etwa entzogen wurde.

Man kann nur warnen: Da Führerscheine laut Gesetz „besonders geschützte Dokumente“ sind, reicht der Rahmen bis zwei Jahre Freiheitsstrafe. Selbst der Vorsatz ist strafbar.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Landjugend feierte beim S.O.S.

Landjugend feierte beim S.O.S.

INZERSDORF IM KREMSTAL. Auch dieses Jahr feierten wieder zahlreiche Partygäste am Pfingstsamstag in der Lauterbacher Au in Inzersdorf. Die Landjugend sorgte beim S.O.S. – Spirit of Sound für eine ... weiterlesen »

Matura am BRG/BORG Kirchdorf geschafft

Matura am BRG/BORG Kirchdorf geschafft

KIRCHDORF AN DER KREMS. Hervorragende Leistungen zeigten die Maturanten bei der diesjährigen Reifeprüfungen im BRG/BORG Kirchdorf.  weiterlesen »

Das sind die diesjährigen Maturanten des Stiftsgymnasiums Schlierbach

Das sind die diesjährigen Maturanten des Stiftsgymnasiums Schlierbach

SCHLIERBACH. Bestens vorbereitet auf die neue Reifeprüfung präsentierten sich die 32 Schüler der 8A (17) und 8B (15) Klasse unter dem umsichtigen Vorsitz von Franz Weigl. Direktor Jürgen Rathmayr ... weiterlesen »

Langjährige Wirte ausgezeichnet

Langjährige Wirte ausgezeichnet

BEZIRK KIRCHDORF. Die Fachgruppe der oberösterreichischen Gastronomie ehrte 123 verdiente Unternehmerjubilare, darunter auch sechs Wirte aus dem Bezirk Kirchdorf. weiterlesen »

GTech feierte Jubiläum

GTech feierte Jubiläum

RIED/TRAUNKREIS. Josef Gebeshuber, Eigentümer von GTech, startete vor 20 Jahren als sogenannter Ein-Personen-Unternehmer (EPU). In der eigenen Garage wurden die ersten Schaltkästen erstellt. weiterlesen »

Jazziges Brodeln am Bauernhof

Jazziges Brodeln am Bauernhof

KREMSMÜNSTER/OÖ. Am Samstag, 1. Juli, findet wieder das alljährliche Jazz-Festival am Bauernhof der Familie Dickbauer in Kremsmünster statt, dieses Jahr ganz international aufgestellt. weiterlesen »

Bezirksstellenausschuss widmete sich dem Thema Breitband

Bezirksstellenausschuss widmete sich dem Thema "Breitband"

BEZIRK/KIRCHDORF. Breitband-Internet und der damit verbundene Status Quo am Wirtschaftsstandort Bezirk Kirchdorf standen im Fokus des Bezirksstellenausschusses der WKO Kirchdorf. weiterlesen »

Nachwuchs-Fotograf vom Fotoklub Pettenbach überzeugte die Jury

Nachwuchs-Fotograf vom Fotoklub Pettenbach überzeugte die Jury

PETTENBACH. Der Verein Österreichischer Amateurfotografen-Vereine (VÖAV) feierte in Wien sein 90-jähriges Bestandsjubiläum. In diesem Rahmen fand auch die Siegerehrung der VÖAV-Jugendstaatsmeisterschaft ... weiterlesen »


Wir trauern