Junge Lenker kauften den Führerschein im Internet

Reinhard Ebner Reinhard Ebner , Tips Redaktion, 11.01.2017 09:08 Uhr

Wozu eine Führerscheinprüfung, wenn„s den Schein auch im Internet gibt? Das dürften sich einige Lenker aus Oberösterreich gedacht haben. Gut ging“s nur bis zur ersten Fahrzeugkontrolle. Rund um den Jahreswechsel häuften sich die Aufgriffe durch die Polizei.

Mit einer empfindlichen Strafe muss jener 21-Jährige aus Pettenbach rechnen, der auf der Westautobahn mit einem falschen polnischen Führerschein erwischt wurde. Oder ein 23-jähriger Micheldorfer, der in Inzersdorf einen ungarischen Ausweis zeigte. Auch eine Kirchdorferin, die für eine Frau aus Bad Hall den Ausweis im Internet bestellt hatte, könnte rechtlich belangt werden.

Dass sich derartige Aufgriffe um den Jahreswechsel häuften, ist ein Zufall, meint Klaus Scherleitner. Statistiken dazu gebe es zwar nicht, doch der Leiter der Verkehrsabteilung Oberösterreich sieht keinen Anstieg derartiger Delikte.

Bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe

Ein Blick ins Internet zeigt, wie einfach gefälschte Führerscheine zu bekommen sind. Diese werden zum Teil offen via Online-Shop angeboten. „Wir haben Beamte, die sich auf die Merkmale ausländischer Führerscheine spezialisiert haben und Fälschungen ausfindig machen“, erläutert Scherleitner. „Zudem sind Verkehrspolizisten für Kontrollen mit UV-Lampe und Zehnfach-Lupe ausgestattet.“ Wenn im Einzelfall Verdacht besteht, zeige ein Blick ins Register auch rasch, ob dem Lenker der Führerschein etwa entzogen wurde.

Man kann nur warnen: Da Führerscheine laut Gesetz „besonders geschützte Dokumente“ sind, reicht der Rahmen bis zwei Jahre Freiheitsstrafe. Selbst der Vorsatz ist strafbar.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




Weitere News aus der Region

Hautpflege: Weil der Winter sonst zur Zerreißprobe wird

Hautpflege: Weil der Winter sonst zur Zerreißprobe wird

Im Winter wird der Haut Feuchtigkeit entzogen. Sie wird dadurch trocken und rissig. Damit es erst gar nicht so weit kommt, rät Silvia Hackenberger von der Nationalpark-Apotheke in Molln zu Cremes und ... weiterlesen »

Theater Kirchdorf belebt Dada

Theater Kirchdorf belebt Dada

KIRCHDORF. Das Theater in der Werkstatt in Kirchdorf bringt in der kommenden Theatersaison unter dem Motto Dada lebt ein dadaistisches Bühnenprojekt auf die Bühne – Premiere ist am Donnerstag, 2. Februar. ... weiterlesen »

Ortsbauernobmann Markus Oberlehner: „Landwirt  ist immer mein Traumberuf gewesen“

Ortsbauernobmann Markus Oberlehner: „Landwirt ist immer mein Traumberuf gewesen“

SCHLIERBACH. Ortsbauernobmann Markus Oberlehner aus Schlierbach ist passionierter Landwirt. Mit Tips spricht er auch über die Schattenseiten seines Traumberufs. weiterlesen »

Spannendes Rennwochenende steht bevor: Rodelstaatsmeisterschaft in der Rosenau

Spannendes Rennwochenende steht bevor: Rodelstaatsmeisterschaft in der Rosenau

ROSENAU AM HENGSTPASS. Ein spannendes Rennwochenende steht vor der Tür: Die Naturrodelbahn des ASVÖ Sportverein Rosenau-Edlbach ist am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Jänner, Schauplatz der Österreichischen ... weiterlesen »

Eine schlaflose Nacht wartet auf die Besucher der Pyjamaparty in Klaus

Eine schlaflose Nacht wartet auf die Besucher der Pyjamaparty in Klaus

KLAUS. Die legendäre Pyjamaparty der Naturfreunde Steyrling/Klaus geht in die nächste Runde. weiterlesen »

Höhlenforschung: Unsere Berge sind wie Schweizer Käse

Höhlenforschung: Unsere Berge sind wie Schweizer Käse

Sich durch tiefe Schächte ins Unbekannte seilen, kilometerweit durch Gänge kriechen und sich durch Engstellen winden. Höhlenforschung ist nicht jedermanns Sache. Wers mag, hat in unseren Bergen tausendfach ... weiterlesen »

Der Trucker als Samariter: Hilfe unter Kollegen

Der Trucker als Samariter: Hilfe unter Kollegen

Auf einen Speditions-Chef, der sich als selbstloser Samariter betätigte, möchte Renate Wickgruber aus Kremsmünster aufmerksam machen. weiterlesen »

Neues Team im Sensenschmiedeverein Micheldorf

Neues Team im Sensenschmiedeverein Micheldorf

MICHELDORF. Der Micheldorfer Martin Osen wurde einstimmig zum neuen Obmann des Vereins zur Pflege und Erhaltung der Kulturgüter der Sensenschmiede gewählt und startet mit einem neuen Team in die Zukunft. ... weiterlesen »