Junge Lenker kauften den Führerschein im Internet

Reinhard Ebner, Leserartikel, 11.01.2017 09:08 Uhr

Wozu eine Führerscheinprüfung, wenn„s den Schein auch im Internet gibt? Das dürften sich einige Lenker aus Oberösterreich gedacht haben. Gut ging“s nur bis zur ersten Fahrzeugkontrolle. Rund um den Jahreswechsel häuften sich die Aufgriffe durch die Polizei.

Mit einer empfindlichen Strafe muss jener 21-Jährige aus Pettenbach rechnen, der auf der Westautobahn mit einem falschen polnischen Führerschein erwischt wurde. Oder ein 23-jähriger Micheldorfer, der in Inzersdorf einen ungarischen Ausweis zeigte. Auch eine Kirchdorferin, die für eine Frau aus Bad Hall den Ausweis im Internet bestellt hatte, könnte rechtlich belangt werden.

Dass sich derartige Aufgriffe um den Jahreswechsel häuften, ist ein Zufall, meint Klaus Scherleitner. Statistiken dazu gebe es zwar nicht, doch der Leiter der Verkehrsabteilung Oberösterreich sieht keinen Anstieg derartiger Delikte.

Bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe

Ein Blick ins Internet zeigt, wie einfach gefälschte Führerscheine zu bekommen sind. Diese werden zum Teil offen via Online-Shop angeboten. „Wir haben Beamte, die sich auf die Merkmale ausländischer Führerscheine spezialisiert haben und Fälschungen ausfindig machen“, erläutert Scherleitner. „Zudem sind Verkehrspolizisten für Kontrollen mit UV-Lampe und Zehnfach-Lupe ausgestattet.“ Wenn im Einzelfall Verdacht besteht, zeige ein Blick ins Register auch rasch, ob dem Lenker der Führerschein etwa entzogen wurde.

Man kann nur warnen: Da Führerscheine laut Gesetz „besonders geschützte Dokumente“ sind, reicht der Rahmen bis zwei Jahre Freiheitsstrafe. Selbst der Vorsatz ist strafbar.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Spatenstich für Großhotel in Hinterstoder gesetzt

Spatenstich für Großhotel in Hinterstoder gesetzt

HINTERSTODER. Die bayerische Gruppe Explorer Hotels wird demnächst mit dem Bau eines Großhotels mit 100 Zimmern und 200 Betten in Hinterstoder beginnen, denn schon am 1. Dezember 2017 soll das Drei-Stern-Haus ... weiterlesen »

Musikalischer Kulturfrühling in Roßleithen

Musikalischer Kulturfrühling in Roßleithen

ROSSLEITHEN. Der beliebte Roßleithner Kulturfrühling startet heuer am Samstag, 25. März, mit einem böhmisch-mährischen Abend im Gemeindesaal Roßleithen. weiterlesen »

Eine Stimme für die Bauern

Eine Stimme für die Bauern

MICHELDORF/KIRCHDORF. Ortsbauernobmann Wolfgang Limberger aus Micheldorf setzt sich für kleinstrukturierte Landwirtschaften ein. weiterlesen »

Tiere sterben durch Müll im Futter

Tiere sterben durch Müll im Futter

BEZIRK KIRCHDORF. Im Frühjahr, wenn der Schnee geschmolzen ist und die Wiesen noch nicht hoch sind, wird das Ausmaß unvernünftigen Verhaltens sichtbar. Achtlos weggeworfener Müll landet auf den Feldern ... weiterlesen »

Fotoklub Pettenbach ist seit 40 Jahren aktiv

Fotoklub Pettenbach ist seit 40 Jahren aktiv

PETTENBACH. Im Frühjahr 1977 wurde der Fotoklub Pettenbach von einigen interessierten Hobbyfotografen gegründet und entwickelte sich seither zu einem wichtigen Bestandteil der Vereinslandschaft. weiterlesen »

Fußball-Legenden auf den Skiern

Fußball-Legenden auf den Skiern

HINTERSTODER. Beim diesjährigen Riesentorlauf der Fußball-Legenden auf der Höss in Hinterstoder holte Herbert Prohaska seinen ersten Sieg. weiterlesen »

Altholz für Ausstellung

Altholz für Ausstellung

SCHLIERBACH/STEYR. Die neue Ausstellung des Museums Arbeitswelt in Steyr mit dem Titel Supersozial!? – Eröffnung ist am 4. April – wurde auch von einem Unternehmen aus dem Bezirk unterstützt. weiterlesen »

Wanderungen in Steinbach am Ziehberg: Anreise mit öffentlichem Verkehr möglich

Wanderungen in Steinbach am Ziehberg: Anreise mit öffentlichem Verkehr möglich

STEINBACH AM ZIEHBERG. Die Gemeinde Steinbach am Ziehberg setzt auf Öffis. Nicht nur die Bewohner profitieren von dem neuen Angebot, auch für Wanderer ist es nun möglich mit öffentlichem Verkehr nach ... weiterlesen »


Wir trauern