Equal Pay Day: Frauen in Sachen Gehalt noch immer im Nachteil

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 26.09.2012

KIRCHDORF. Frauen verdienen im Bezirk Kirchdorf für die gleiche Arbeit um 28,5 Prozent weniger als Männer. Auf diese Benachteiligung machten die ÖGB Frauen am Equal Pay Day öffentlich aufmerksam.

„Wir gehen mit dem Thema an die Öffentlichkeit, damit die Frauen den Mut haben, etwas zu fordern. Denn meistens wollen sie ihren Job nicht verlieren. Es besteht jedoch kein Kündigungsgrund, wenn Frauen ein höheres Einkommen fordern“, erklärt der ÖGB Bezirksvorsitzende Rudolf Diensthuber. Das Einkommen der ganzjährig vollzeitbeschäftigten Frauen im Bezirk Kirchdorf beträgt mit 29.254 Euro um 11.638 Euro (28,5 Prozent) weniger als das der Männer. Das entspricht rund 105 unbezahlten Arbeitstagen. Männer verdienen also bis zum 18. September genauso viel, wie die Frauen im gesamten Jahr. Der Bezirk befindet sich mit diesen Zahlen sogar unter dem Landesdurchschnitt (28,1 Prozent). Darauf möchte der ÖGB Kirchdorf aufmerksam machen und verteilte deshalb am österreichweiten Equal Pay Day in der Fußgängerzone Kirchdorf Informationsbroschüren und eine Umhängetasche.„Es gibt zwar ein Einkommensgesetz, dieses wird jedoch von der Wirtschaft nicht berücksichtigt. Ab einer Betriebsgröße von 250 Mitarbeitern müsste ein Einkommensbericht, eine Offenlegung der Einkommen, vorliegen. Es passiert jedoch nur dann etwas, wenn jemand fordert“, sagt Rudolf Diensthuber. Er fordert eine Gestaltung von konkreten Gesetzen, denn „Freiwilligkeit führt nicht zum Ziel.“Sehen sich Frauen beim Einkommen benachteiligt, so sollten sie entweder den Personalchef ansprechen, zum Betriebsrat gehen oder eine Interessensvertretung, wie ÖGB oder Arbeiterkammer kontaktieren.Infos & KontaktÖGB-Regionalsekretariat KirchdorfSengsschmiedstr. 6, 4560 Kirchdorf Andreas Hubauer 07582/51672 oder 0664/6145084Rudolf Diensthuber 0664/6145107E-Mail: [email protected]

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Die Geschichten-Fänger in Kremsmünster

Die Geschichten-Fänger in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Bereits zum dritten Mal organisierte die Katholische Männerbewegung (KMB) Eggendorf im Traunkreis in den Ferien eine zweitägige Schreibwerkstatt für Kinder weiterlesen »

Eigene Pizza selbst gemacht

Eigene Pizza selbst gemacht

KLAUS/STEYRLING. Im Gasthof Kaiserin Elisabeth konnte die Kinder auf Grund der Naturfreunde Klaus-Steyrling ihre ganz individuellen Pizzen selber backen. weiterlesen »

Spaß in der Backstube

Spaß in der Backstube

LEONSTEIN.  Einen tollen Vormittag durften die Bäcker der Bäckerei und Konditorei Osterberger in Leonstein mit rund 25 Kindern verbringen.  weiterlesen »

Grillfest in Rossleithen

Grillfest in Rossleithen

ROSSLEITHEN. Bereits zur Tradition ist das jährliche Grillfest mit dem Betreubaren Wohnen von Roßleithen geworden. Auch heuer verbrachten die Bewohner einen gemütlichen Sonntag Nachmittag bei Bürgermeisterin ... weiterlesen »

Glockenläuten macht auf Hunger aufmerksam

Glockenläuten macht auf Hunger aufmerksam

KREMSMÜNSTER. Österreichweit läuten am Freitag, 28. Juli, um 15 Uhr die Kirchenglocken fünf Minuten lang statt einer. Mit dem Alarmsignal will die Caritas wachrütteln: Mehr als 20 Millionen Menschen ... weiterlesen »

Freunde des Nationalparks: Auszeichnung 'Weltnaturerbe' strahlt aus

Freunde des Nationalparks: "Auszeichnung 'Weltnaturerbe' strahlt aus"

BEZIRK KIRCHDORF/OÖ. Die alten Buchenwälder des Nationalparks Kalkalpen bekommen von der UNESCO die höchste Auszeichnung für herausragende Natur- und Kulturgüter verliehen und stehen damit weltweit ... weiterlesen »

Personalknappheit bei Polizei setzt sich auch im Bezirk Kirchdorf fort

Personalknappheit bei Polizei setzt sich auch im Bezirk Kirchdorf fort

BEZIRK KIRCHDORF/OÖ. Wie die Oberösterreichischen Nachrichten in der vergangenen Woche berichteten, sind in Oberösterreich 446 Dienstposten bei der Polizei aktuell nicht besetzt. Und auch im Bezirk ... weiterlesen »

Jungunternehmer sind stolz auf den Betrieb

Jungunternehmer sind stolz auf den Betrieb

BEZIRK KIRCHDORF/NUSSBACH/OÖ. Einen Betriebsbesuch in Nußbach nahmen der Vorsitzende der Jungen Wirtschaft im Bezirk, Thomas Höfer und sein Stellvertreter Martin Schiller zum Anlass, um auf die Leistungen ... weiterlesen »


Wir trauern