« Zur Übersicht

Equal Pay Day: Frauen in Sachen Gehalt noch immer im Nachteil

Tips Redaktion   Nora Heindl aus Eferding, Tips Redaktion, erstellt am 26.09.2012, 00:00 Uhr


Rudolf Diensthuber, Christina Ebner, Julia Laßl und Bürgermeister Wolfgang Veitz (v. l.).  

KIRCHDORF. Frauen verdienen im Bezirk Kirchdorf für die gleiche Arbeit um 28,5 Prozent weniger als Männer. Auf diese Benachteiligung machten die ÖGB Frauen am Equal Pay Day öffentlich aufmerksam.
„Wir gehen mit dem Thema an die Öffentlichkeit, damit die Frauen den Mut haben, etwas zu fordern. Denn meistens wollen sie ihren Job nicht verlieren. Es besteht jedoch kein Kündigungsgrund, wenn Frauen ein höheres Einkommen fordern", erklärt der ÖGB Bezirksvorsitzende Rudolf Diensthuber.

Das Einkommen der ganzjährig vollzeitbeschäftigten Frauen im Bezirk Kirchdorf beträgt mit 29.254 Euro um 11.638 Euro (28,5 Prozent) weniger als das der Männer. Das entspricht rund 105 unbezahlten Arbeitstagen. Männer verdienen also bis zum 18. September genauso viel, wie die Frauen im gesamten Jahr. Der Bezirk befindet sich mit diesen Zahlen sogar unter dem Landesdurchschnitt (28,1 Prozent).

Darauf möchte der ÖGB Kirchdorf aufmerksam machen und verteilte deshalb am österreichweiten Equal Pay Day in der Fußgängerzone Kirchdorf Informationsbroschüren und eine Umhängetasche.
„Es gibt zwar ein Einkommensgesetz, dieses wird jedoch von der Wirtschaft nicht berücksichtigt. Ab einer Betriebsgröße von 250 Mitarbeitern müsste ein Einkommensbericht, eine Offenlegung der Einkommen, vorliegen. Es passiert jedoch nur dann etwas, wenn jemand fordert", sagt Rudolf Diensthuber. Er fordert eine Gestaltung von konkreten Gesetzen, denn „Freiwilligkeit führt nicht zum Ziel."

Sehen sich Frauen beim Einkommen benachteiligt, so sollten sie entweder den Personalchef ansprechen, zum Betriebsrat gehen oder eine Interessensvertretung, wie ÖGB oder Arbeiterkammer kontaktieren.

Infos & Kontakt

ÖGB-Regionalsekretariat Kirchdorf
Sengsschmiedstr. 6, 4560 Kirchdorf
Andreas Hubauer 07582/51672 oder 0664/6145084
Rudolf Diensthuber 0664/6145107
E-Mail: kirchdorf@oegb.at
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Equal Pay Day: Frauen in Sachen Gehalt noch immer im Nachteil

„Wir gehen mit dem Thema an die Öffentlichkeit, damit die Frauen den Mut haben, etwas zu fordern. Denn meistens wollen sie ihren Job nicht verlieren. Es besteht jedoch kein Kündigungsgrund, wenn Frauen ein...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »