Über das Internet verschollenen Bruder des Opas gefunden

Michaela Primessnig, Leserartikel, 26.09.2012 13:00 Uhr
AUSTRALIEN/KLAM/KÖNIGSWIESEN. Diese Familiengeschichte ist eine, die der Feder eines Romanschriftstellers entspringen könnte. Nach fast 70 Jahren erfuhr Karl Wazurka in Australien, dass er noch eine Familie in Österreich hat.Die Geschichte könnte aus einer kitschigen Familiensaga stammen oder eine jener emotionalen Storys sein, die manche Shows im Fernsehen groß rausbringen und damit eine Millionen-Zuschauer-Quote erreichen. Die 15-jährige Maria Wazurka googelt im Jahr 2005 ihren Familiennamen und nimmt Kontakt mit einem Unternehmer in Australien auf. Nach einigen E-Mails stellt sie fest, dass sie den Bruder ihres bereits verstorbenen Opas Franz aus Königswiesen ausfindig gemacht hat. Ihr Großvater, Franz Wazurka, wird 1927 geboren und von seiner erst 17-jährigen Mutter bei einem Gasthaus abgegeben. Die junge Frau sieht keine Möglichkeit ihren Sohn aufzuziehen und der kleine Bub wächst bei einer Pflegefamilie in Königswiesen auf. Zehn Jahre später bringt die Frau in Wien noch einen Sohn zur Welt, Karl. Wenige Jahre danach stirbt die Mutter und Karl, dessen Vater auch nicht mehr am Leben ist, verbringt seine Kindheit und Jugend im Waisenhaus. Als Karl 24 Jahre alt ist, verlässt er Österreich in der Gewissheit, keine Familienangehörigen mehr zu haben, und beginnt in Australien ein neues Leben. Er gründet eine Familie und freut sich über seine beiden Söhne.Dass er einen Bruder hat, erfährt Karl Wazurka erst 2005, als sein Sohn Jamie von einer jungen Dame aus Österreich kontaktiert wird. „Heute habe ich das erste Mal mit deinen Eltern, Resi und Josef, telefoniert“, schreibt er sehr bewegt wenige Wochen später per E-Mail an Marias Schwester Theresia. „Ich war so nervös, es war furchtbar. Was soll man seinen Verwandten sagen, von denen man gar nicht gewusst hat, dass es sie gibt.“ Zwischen den beiden Wazurka-Familien wird nun fleißig hin- und hergemailt, immer öfter telefoniert und dann schließlich auch ein Besuch vereinbart. Karl Wazurka besucht 2006 schließlich mit seiner Frau Judy seine Familie in Klam und Königswiesen. Er lernt seine Schwägerin kennen und auch die Ziehschwester seines verstorbenen Bruders Franz, Cäcilia. Vor allem in Klam bei seinem Neffen Josef, dessen Frau Resi und den drei Töchtern, die das Kennenlernen erst möglich gemacht haben, fühlt sich der österreichische Australier sehr wohl.Alles Gute zum 75erDie Verbindung zwischen den Familien ist nach wie vor sehr eng. Karl ist ein Freund der österreichischen Küche und der Volksmusik. Am 27. September feiert er seinen 75-jährigen Geburtstag. Weil Karl ein begeisterter Tips-Leser online ist, wünschen wir gemeinsam mit seiner Familie auf diesem Wege alles Gute!
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






30. Pabneukirchner Zeltnächte: Stars aus der volkstümlichen Musikszene rücken zum Jubiläum an

30. Pabneukirchner Zeltnächte: Stars aus der volkstümlichen Musikszene rücken zum Jubiläum an

PABNEUKIRCHEN. Mit unzähligen gelungenen Partynächten am Sportplatz-Areal hat sich die Sportunion in den vergangenen drei Jahrzehnten weit über die Bezirksgrenzen hinaus als Festveranstalter einen guten ... weiterlesen »

Erla Swingers spielen auf der Kulturbühne Au/Donau auf

Erla Swingers spielen auf der Kulturbühne Au/Donau auf

AU/DONAU. Ein Fixpunkt für Musikfreunde aus der Region sind in den Sommermonaten die Gratis-Konzerte auf der Kulturbühne beim Donaustand´l. Beim nächsten Termin werden am Sonntag, 23. Juli ab 16 Uhr die ... weiterlesen »

Einladung zu einem besonderen Dinner

Einladung zu einem besonderen Dinner

PERG. Die Theatergruppe Kulturhof unter der Regie von Uwe Lohr und der Intendanz von Martin Dreiling bringt diesen Sommer ein besonders amüsantes, fröhliches und charmantes Stück auf die Bühne. Dinner ... weiterlesen »

Baum stürzte auf fahrendes Auto

Baum stürzte auf fahrendes Auto

SAXEN. Vor etwa einer Stunde stürzte durch den starken Wind ein Baum auf ein fahrendes Auto. Die Feuerwehren Saxen und Reitberg wurden zur Unfallstelle gerufen. weiterlesen »

Frühschoppen FF Obernstrass

Frühschoppen FF Obernstrass

30. Juli 2017 Frühschoppen der FF Obernstrass weiterlesen »

Gartenfest FF Obernstrass

Gartenfest FF Obernstrass

Gartenfest FF Obernstrass Samstag, 29. Juli 2017 weiterlesen »

Kläranlage Lungitz erhält dritte Reinigungsstraße

Kläranlage Lungitz erhält dritte Reinigungsstraße

KATSDORF. Am 10. Juli erfolgte der feierliche Spatenstich für den Ausbau der Kläranlage Lungitz um ein weiteres Belebungs- sowie Nachklärbecken mit einem Bauvolumen von rund 2 Millionen Euro. Anwesend ... weiterlesen »

Causa VW: ohne Klage droht Verjährung

Causa VW: ohne Klage droht Verjährung

Wer die Medienlandschaft in Deutschland und Österreich in den letzten Wochen aufmerksam verfolgt hat, konnte nachlesen, dass es für Käufer eines vom Volkswagen-Skandal betroffenen Fahrzeuges nach Einbringung ... weiterlesen »


Wir trauern