Schmuggelserie: Hochprozentiger Rum ein beliebtes Schmuggelprodukt nach Bayern

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 05.10.2012

GRENZLAND. In Bayern schätzte man den österreichischen hochprozentigen Rum wegen seines außergewöhnlichen Aromas. Im Gasthaus Rannetbauer zu Putzleinsdorf erzählt man darüber manch lustige Schwärzerei mit diesem Rum.

Grund dafür ist die Tatsache, dass der Gastwirt diesen besonderen Rum in Glasballons vorrätig hatte. Eine wohlbeleibte bayrische Geschäftsfrau wusste das und kaufte dort wiederholt ihren Rumvorrat ein. Dazu reiste sie manchmal auf einem Steyrerwagl, dann wieder mit Chauffeur und Auto nach Putzleinsdorf. Nach einer ausgiebigen Jause begab sie sich, wie es mit dem Wirt verabredet war, in die Vorratskammer. Die Geschäftsfrau lüftete ihren weiten Faltenrock, wo an einem Gürtel etliche Halbliterflascherl, die der Wirt mit Hochprozentigem zu füllen hatte, hingen. Dabei durfte kein Tröpflein daneben gehen, denn das Rumaroma hätte den Schmuggel verraten können. So trat sie die Heimreise in der Hoffnung an, bei der Zollkontrolle nicht aus dem Wagen steigen zu müssen.   Stets brachte sie den Rum unverzollt nach Hause. Nur einmal war sie daheim angekommen und beim Aussteigen gestürzt. Sie blieb reglos liegen, ließ keinen Helfer heran, denn kein Rumflascherl war beim Sturz gebrochen. Den Rumschmuggel verriet sie nicht, sondern behalf sich mit der Ausrede, dass sie keine Unterhose trage und daher niemand heranlassen könne. Wie sie dennoch ins Haus kam, weiß nur der Wagenlenker.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






SPÖ lädt Damen zum gemütlichen Abend

SPÖ lädt Damen zum gemütlichen Abend

ROHRBACH-BERG. Zum zweiten Mal findet am Donnerstag, 27. Juli, ab 19 Uhr im SP-Bezirksbüro Rohrbach ein Frauenempfang statt.  weiterlesen »

Silo in St. Veiter Tischlerei brannte

Silo in St. Veiter Tischlerei brannte

ST. VEIT. Vier Feuerwehren bekämpften am Mittwoch einen Silobrand in einer St. Veiter Tischlerei. weiterlesen »

Mobbing, Gewalt in der Familie, Schulangst: Schulsozialarbeiter haben ein offenes Ohr für Schüler und Eltern

Mobbing, Gewalt in der Familie, Schulangst: Schulsozialarbeiter haben ein offenes Ohr für Schüler und Eltern

ROHRBACH-BERG. Überaus positiv fällt das Resümee der Schulsozialarbeiter (SuSA) nach fünf Jahren Arbeit aus. Dominik Mühlberger und Judith Wipplinger-Peer stehen Hilfe suchenden Kindern und Jugendlich ... weiterlesen »

Jugendliche verwandelten Paletten in bunte Möbel

Jugendliche verwandelten Paletten in bunte Möbel

PUTZLEINSDORF/ROHRBACH-BERG. Bunte Palettenmöbel bilden eine neue, kreative Sitzgelegenheit auf dem Spielplatz in Putzleinsdorf. weiterlesen »

Sechs Rohrbacher Gemeinden präsentieren sich gemeinsam als lebenswerte Region

Sechs Rohrbacher Gemeinden präsentieren sich gemeinsam als lebenswerte Region

BEZIRK ROHRBACH. Bei dem landesweiten Projekt Willkommen Standort OÖ ziehen gleich sechs Gemeinden rund um Neufelden an einem Strang: Sie machen als Kleinregion den Willkommens-Check und wollen sich gemeinsam ... weiterlesen »

Polizistenmangel in Oberösterreich: Bezirk Rohrbach gut aufgestellt

Polizistenmangel in Oberösterreich: Bezirk Rohrbach gut aufgestellt

BEZIRK ROHRBACH. Während im gesamten Bundesland große Personallücken bei der Polizei herrschen – insgesamt waren im April in Oberösterreich von 3514 Dienstposten 446 nicht besetzt – ist der Bezirk ... weiterlesen »

Keramik & Feuer bei Ariola Peilstein

Keramik & Feuer bei Ariola Peilstein

PEILSTEIN. Ganz im Zeichen von Keramik, Ton und verschiedenen Brennmethoden steht die nächste Gemeinschaftsveranstaltung von Volkstanzgruppe und Ariola Peilstein. weiterlesen »

19-jährige Judokämpferin hat vierte Knieoperation hinter sich

19-jährige Judokämpferin hat vierte Knieoperation hinter sich

ST. MARTIN. Eine unfreiwillige Pause muss Judokämpferin Victoria Schuhmann einlegen: Beim U21-European-Cup am Samstag in Paks in Ungarn hat sich die St. Martinerin den Meniskus eingerissen. Nicht die ... weiterlesen »


Wir trauern