Bundeskanzler Kern auf dem Weg zur SPÖ 4.0

Philipp Hebenstreit Philipp Hebenstreit, Tips Redaktion, 13.01.2017 11:29 Uhr

KREMS. Bundeskanzler Christian Kern war beim gestrigen Neujahrsempfang des Verbands sozialdemokratischer Gemeindevertreter NÖ (GVV NÖ) als Redner zu Gast. Dabei steckte er einmal mehr die Ziele für die Sozialdemokratie ab und wiederholte die wichtigsten Punkte seines „Plan A“.

Der GVV-Neujahrsempfang in der Fachhochschule Krems war bestens besucht, GVV-Direktor Ewald Buschenreiter, Bürgermeister Reinhard Resch und Landesparteivorsitzender Matthias Stadler heizten die Stimmung unter den roten Gästen ab 18.30 Uhr an. Dabei war die Rede von der „Roten Achse St. Pölten – Krems“ (O-Ton Stadler) und Resch meinte: „Es fängt jetzt erst richtig an.“ Jubelstimmung und große Euphorie herrschte, als dann endlich um kurz nach 19 Uhr Bundeskanzler Kern eintraf. Zuvor noch geschwind Hände waschen (!) und dann ging es los. 19.13 Uhr: „Wir haben in unserem Land die Dinge zum Besseren gemacht.“ In den darauffolgenden 37 Minuten wiederholte Kern die wichtigsten Punkte seiner Vortagesrede in Wels.

Arbeit, soziale Gerechtigkeit, Walhrechtsreform und Co.

Neben Auswirkungen von Globalisierung und Digitalisierung sprach er über roten Ideen für die Zukunft. Beim Blick zurück gibt Kern unumwunden zu: „In den letzten Jahren haben uns Veränderungskraft und Visionen gefehlt. Wir haben viel an Boden verloren.“ Mit dem in Wels vorgestellten 145-seitigem „Plan A“ möchte der Rote wieder in die Spur kommen. „Denn wir wollen den Schlüssel zum Bundeskanzleramt nicht den Blauen überlassen.“ Tosender Applaus folgte. Aber was soll konkret passieren? Kern möchte 200.000 neue Jobs schaffen, einen Mindestlohn von 1500 Euro und die Gehaltsschere zwischen Männern und Frauen schließen. Weiters will der Bundeskanzler Lohndumping bekämpfen und große Konzerne wie Amazon, Apple und Co. sollen vernünftige Steuern in Österreich bezahlen. Zudem solle ein „mehrheitsförderndes Wahlrecht eingeführt werden.“ Bei all seinen Forderungen setzt der ehemalige ÖBB-Boss auf die Grundprinzipien Gerechtigkeit, Modernisierung und sozialen Ausgleich. „Wir können mit Leidenschaft und Engagement die Stimmung in unserem Land drehen“, gibt Kern die Marschrichtung vor.

Auf dem Weg zu SPÖ 4.0

Kern untermauert seine Forderungen und stellt Vergleiche zu den SPÖ-Urgesteinen Victor Adler, Bruno Kreisky und Franz Vranitzky an. Wenn man das auf die digitale Weiterentwicklung umlegt könnte man sagen, dass Kerns die Sozialdemokratie auf die nächste Stufe stellen möchte – „SPÖ 4.0“.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Feuerwehr rettet 7 Personen und eine Katze bei Wohnhausbrand in Krems

Feuerwehr rettet 7 Personen und eine Katze bei Wohnhausbrand in Krems

Krems. Gestern nahm die Bezirksalarmzentrale Krems mehrere Anrufe mit der Meldung eines Wohnungsbrandes in der Wachaustraße entgegen. Sofort wurden die Feuerwehren Krems, Rehberg und Egelsee alarmiert. ... weiterlesen »

Brand in Kammern: Strohballenpresse fing Feuer

Brand in Kammern: Strohballenpresse fing Feuer

Gestern wurden die Feuerwehren Kammern, Hadersdorf, Gobelsburg-Zeiselberg und Straß in der Mittagszeit zu einem Brand einer Stroh-Rundballenpresse nach Kammern alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache ... weiterlesen »

IMC Fachhochschule hat zufriedenste Studierende

IMC Fachhochschule hat zufriedenste Studierende

In einer österreichweiten Befragung wurde die IMC Fachhochschule Krems von ihren Studenten mit der Bestnote bewertet. Laut der Studie des Beratungsunternehmens Universum sind die IMC Studierenden die ... weiterlesen »

URC´ler bei den Wachauer Radtage 2017

URC´ler bei den Wachauer Radtage 2017

Die Wettervorhersage hat diesmal gepasst. Kein Regen, die Temperaturen überdurchschnittlich angenehm und auch der Wind war uns heuer wieder gnädig gestimmt - von Weitenegg bis Mautern immer aus westlicher ... weiterlesen »

URC Triathleten beim Mostiman in Wallsee

URC Triathleten beim Mostiman in Wallsee

Am Wochenende 15. und 16. Juli war in Wallsee wieder ein Triathlon Wochenende der Extraklasse. Perfekt organisierte Bewerbe machten so richtig Spaß. weiterlesen »

Alles Marille feierlich eröffnet

Alles Marille feierlich eröffnet

Krems. Am heutigen Freitag, 14. Juli wurde das Fest Alles Marille feierlich eröffnet. Mit dabei waren neben Ulf Elser, Obmann der Kremser Kaufmannschaft, auch Bezirkshauptfrau Elfriede Mayrhofer, Bürgermeister ... weiterlesen »

Christian Mayr vom URC Spk Renner Langenlois in der Triathlon Hochburg Roth

Christian Mayr vom URC Spk Renner Langenlois in der Triathlon Hochburg Roth

Christian Mayr hat sich für sein Langdistanz Debüt die Challenge Roth in Bayern ausgesucht. Roth gilt als Mekka des Triathlons, keine andere Gegend lebt den Triathlonsport und das Rennen so intensiv ... weiterlesen »

Mikl-Leitner präsentiert Kandidaten für Nationalratswahl

Mikl-Leitner präsentiert Kandidaten für Nationalratswahl

Bezirk Krems. 9 von 11 Mandaten bei der letzten Nationalratswahl erzielte die Volkspartei NÖ über die Wahlkreise, so viele wie in keiner anderen Partei. Nun wurde die Kandidatenliste für die bevorstehende ... weiterlesen »


Wir trauern