16
« Zur Übersicht

Das Linzer Kellertheater präsentiert „Oscar“

Tips Redaktion   Valerie Himmelbauer aus Linz, Tips Redaktion, erstellt am 26.09.2012, 00:00 Uhr


Wolfgang Ortner, Foto: Christian Herzenberger  

Ein frisches, „entzückendes“ Ensemble, ein neues Stück, Daniel Pascal - ehemaliger und aktueller Kellertheater-Regisseur und jede Menge Flair erwartet die Besucher der neuen Inszenierung „Oscar“ im Linzer Kellertheater ab 11. Oktober.
Zum ersten Mal schlüpft der Geschäftsführer und künstlerische Leiter Wolfgang Ortner auf der Bühne in eine Vaterrolle: „Vor kurzem habe ich noch den jugendlichen Liebhaber gespielt, so ändern sich die Zeiten“, blickt der Sohn des ehemaligen Kellertheater-Inhabers zurück.
1954 wurde das Kellertheater gegründet, 1994 hat Wolfgang Ortner das Theater übernommen. „Früher haben bei uns zwar gut ausgebildete Schauspieler gespielt, aber nicht hauptberuflich. Jeder hatte nebenbei seinen Brotberuf, heute spielt unser Ensemble hauptberuflich“, erinnert er sich. Ganz der Komödie und dem Boulevardtheater habe man sich im Linzer Kellertheater verschrieben, dennoch gäbe es für die neue Theatersaison einige Änderungen: „Wir bleiben zwar unserem Genre - der Komödie - treu. 100 bis 120 Veranstaltungen und cirka 10.000 Zuschauer pro Jahr bestätigen uns. Dennoch weht absofort frischer Wind in unseren Hallen“, so Ortner.

Frischer Wind
Zeit war es aber dennoch mit einem neuen, jungen, motivierten Ensemble durchzustarten. Durch ein Casting, bei dem 60 Personen vorgesprochen haben, wurden die neuen Schauspieler ausgewählt: Neben Wolfgang Ortner spielen auch Claudia Grevsmühl, Tina Winkler, Alexander Knaipp, der bereits aus Daniel Pascals Inszenierungen im Schloss Traun in bester Erinnerung geblieben ist, Margit Holzheider, David Czifer, Maria Schwarz, Isabel Meili und Alexander Donesch. Daniel Pascal inszeniert „Oscar“ - das Missverständnis in drei Akten von Claude Magnier - auf einem ansprechenden - an das denkmalgeschützte Gebäude angepasste - Bühnenbild von Dominique Hölzl. Durch eine Verfilmung mit Louis de Funes erhielt „Oscar“ große Berühmtheit. „Nach wie vor ist das Stück in der heutigen Finanzkrise topaktuell. Es ist eine Geschichte, wie ein cleverer Bursche den Direktor einer Seifenfabrik übers Ohr zu hauen versucht“, erklärt Pascal und fügt hinzu: „Ich möchte meinen feinen, komödiantischen Zugang - den man mir offenbar nachsagt - in diesem Stück zum Explodieren bringen“, freut sich Pascal auf die Premiere am 11. Oktober.
 
INFO:
Premiere: 11. Oktober, Linzer Kellertheater, Hauptplatz 21,
Telefon: 0732/784120,
www.linzerkellertheater.at
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Das Linzer Kellertheater präsentiert „Oscar“

Zum ersten Mal schlüpft der Geschäftsführer und künstlerische Leiter Wolfgang Ortner auf der Bühne in eine Vaterrolle: „Vor kurzem habe ich noch den jugendlichen Liebhaber gespielt, so ändern...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

716 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter 716 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »

LOGIN

ODER




Jetzt registrieren »

Passwort vergessen »