« Zur Übersicht

Immer mehr junge Fischer entdecken Linz als ihr „Revier“

Tips Redaktion   Jürgen Affenzeller aus Linz, Tips Redaktion, erstellt am 04.07.2012, 10:00 Uhr


Direkt im Strömungsschatten der Nibelungenbrücke beißen sie, die Zander. Foto: Affenzeller

Ein beeindruckender Fang, wie man ihn am Donauhafen machen kann. Foto: Privat

Neben der Nibelungenbrücke sind auch die Donaulände bei Lentos und Brucknerhaus sowie das Hafengebiet Linzer Hotspots.  

LINZ. „Petri heil“ war gestern, unter jungen Fischern wünscht man sich mittlerweile längst „tight lines“. Der Trend zum „Urban Fishing“ hat nun auch zunehmend Linz erreicht.
„Und da sind wirklich Fische drin?“ Wer mit dem Linzer An­dreas Zachbauer mitten in der Landeshauptstadt an der Donau beim Angeln steht, darf oft diesen Satz von vorbeigehenden Passanten vernehmen. „Die Leute können nicht glauben, dass man mitten in der Stadt fischen kann und dabei auch Fangerfolge feiert. Auch auf der Nibelungenbrücke werde ich immer schräg angesehen, wenn ich mit meiner Ausrüstung drübergehe“, schmunzelt Zachbauer, der sein Lager am liebsten gleich unter der Nibelungenbrücke, an der Anlegestelle des ehemaligen „Linzer Auges“, aufschlägt. „Dort kann man immer mit vielen Zandern rechnen, da sich an der Oberfläche im Strömungsschatten viel essbares Material sammelt“, so Zachbauer.
 
Idee in Hamburg gestartet

Der junge Linzer ist einer von immer mehr werdenden Vertretern des Urban Fishings, einem Trend, der im deutschen Hamburg seinen Ursprung nahm. „Dort ist mitten in der Stadt das Zanderrevier Nummer eins Europas, auch in vielen größeren Städten in Europa fließen Flüsse durch, die von immer mehr jungen Fischern genützt werden.“ Dabei spielt auch eine Rolle, dass das verstaubte Image des Fischers längst überholt ist. „Mittlerweile hat das auch die Bekleidungsindustrie erkannt und stellt etwa Produkte her, mit denen man nach dem Fischen noch bequem fortgehen kann“, betont der Linzer. Vernetzen kann man sich in der Community zudem ganz einfach in einem der vielen Onlineforen und -gruppen, die es zu diesem Thema bereits gibt (siehe Infokästchen). „Es ist einfach fein, nach der Arbeit eine Runde fischen zu gehen, ohne ins Auto steigen zu müssen“, beschreibt Zachbauer seine Leidenschaft.
 
Vom Warten auf den ersten Biss

Geduld und Ausdauer müsse man in erster Linie mitbringen, wenn man sich dem urbanen Fischen verschreibt. „Gerade in den Stadtgewässern, die oft nicht ganz so ergiebig sind wie klassische Reviere, können gut und gerne ein, zwei Stunden bis zum ersten Biss vergehen", so Andreas Zachbauer. Doch gerade das zeichnet den Reiz des Fi­schens auch aus: „Man kommt dann auch dazu, mit den anderen zu plaudern, auch wenn man natürlich immer hochkonzentriert bleibt, da jeden Moment ein Fisch anbeißen könnte.“ Ganz ruhig - wie man in vielen Filmen oft zum Thema Fischen sieht - muss man dabei keinesfalls bleiben. „Da dürfte es in ganz Linz keinen einzigen Fisch mehr geben, schließlich fahren hier Autos neben der Donau, Schiffe am Wasser und auch die Spaziergänger sind alles andere als stumm“, so der Jung-Fischer.
 
Startpaket um 300 Euro

Was die Ausrüstung betrifft, ist man mit rund 300 Euro schon gut im Rennen, um loslegen zu können. „Natürlich ist es ein guter Tipp, sich einmal bei Vereinen oder Bekannten für ein Fischer-Schnuppern anzumelden, bevor man gleich Geld investiert.“ Einfach mit Angel und Köder losziehen und auf „Fischjagd“ zu gehen, ist natürlich auch in Linz nicht gestattet: Neben dem Erwerb der Fischerkarte (beim OÖ. Landesfischereiverband) ist auch die Lizenz für das jeweilige Fischer-Revier verpflichtend, die regelmäßig kontrolliert wird. So kostet die Lizenz für 15 Mal Fischen in Linz rund 120 Euro.
 
 
WEBLINKS ZUM ANGELN UND URBAN FISHING:
 
www.urban-fishing.com
Das Online-Magazin für Großstadt-Angler.
 
www.angelfieber.com
Ein quartalsweises Online-Magazin mit hohem Qualitätsanspuch und prominenten Autoren, die ihre Beiträge posten.
 
www.angelforum.at
Österreichs größtes Angelforum im Internet mit bereits über 3.500 aktiven Mitgliedern.
 
www.angelguiding.com
Ein im deutschsprachigen Raum bisher einzigartiges Angebot an Angelguides aus über 13 Ländern und jeden Monat kommen wieder neue Vertreter dazu.
 
www.fischradar.com
Angelreviere suchen und finden lautet der Slogan von Fischradar. Beschreibungen von Angelgewässern mit wertvollen Informationen und Gewässerkarten inkl. Hot-Spots.
 
www.lurevideos.com
Unterwasservideos von Kunstködern, die eine Kaufentscheidung beim Online-Einkauf erleichtern sollen. Regelmäßig werden hier Kunstköder verlost.
 
www.tackle-news.com
Online-Testberichte und News zu Geräte-Neuentwicklungen aus aller Welt.
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Immer mehr junge Fischer entdecken Linz als ihr „Revier“

„Und da sind wirklich Fische drin?“ Wer mit dem Linzer An­dreas Zachbauer mitten in der Landeshauptstadt an der Donau beim Angeln steht, darf oft diesen Satz von vorbeigehenden Passanten vernehmen. „Die...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

3 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »