« Zur Übersicht

„Kimono-Look“ und „grober Strick“ als Trend im Herbst und Winter

Tips Redaktion   Valerie Himmelbauer aus Linz, Tips Redaktion, erstellt am 26.09.2012, 00:00 Uhr


2012Voll im Trend: Der „Kimono-Look“ - große, grobmaschige Strickjacken  

Spätestens wenn das trübe, kalte und regnerische Herbstwetter Einzug hält, ist es an der Zeit die neue, farbenprächtige Modekollektion in die Kästen einziehen zu lassen. Die Linzer Modeexpertin Gabriele Dobersberger informiert über neue Trends wie den Kimono-Look, frische, aktuelle Farbtöne - die im Colourblocking-Thema eingesetzt werden, und steht mit Tipps für die neue Saison zur Seite.
„In erster Linie sind heuer sehr warme Farben wie Rost, Brauntöne und Violatöne gefragt. Dazu im Gegensatz stehen kräftige Farben wie Magenta (pink), Kiwigrün und Petrol die auch im Colourblocking-Thema miteinander kombiniert werden“, erzählt die Modeexpertin Gabriele Dobersberger und fügt hinzu: „Als neutrale Farben bieten sich heuer Carameltöne, Grau in allen Varianten, Schlammtöne und natürlich Schwarz an.“

Rost als Eyecatcher
Der neue Farbton Rost sei grundsätzlich für fast jeden Haupttyp geeignet, nur Damen mit vielen rötlichfarbenen Hautpigmenten sollten vorsichtig sein. Zu Rost ließe sich
okkagelb gut kombinieren, ein sehr warmer angesagter Farbton.
Ein weiteres Highlight der neuen Herbstsaison sei der „Kimonolook“ - neue Strickjacken in Oversize-Größe: „Heuer werden schmale Hosen mit sehr weiten Oberteilen im Kimonolook getragen. Dieses Outfit eignet sich nicht nur für schlanke, sondern kann auch von stärkeren Damen getragen werden“, erklärt Dobersberger, deren Linzer Boutique 2011 mit dem Top-Handels-Zertifikat ausgezeichnet wurde. Strick - wie immer in der kalten Jahreszeit beliebt - wird heuer besonders „grob“ eingesetzt:
„Große Maschen und grober Strick sind heuer absolut im Trend. Mit kuscheligen Materialien wird der Körper weich und fließend umspielt“, sagt die Fashionista. Karomuster, Cord und Babycord - eine sehr feine Art des Materials sind auch in diesem Winter gern gesehene Eyecatcher.
Auch bei Männern zählen Cordhosen und -jacken in dieser Saison zur beliebten Herbst- und Winterausstattung. Die Farben Petrol, Caramel- bis zu Brauntönen, Rost und Okka seien auch bei den Männern ein neuer Farbtupfer im Herbstkleiderkasten.

Colour-Blocking
„Blockstreifen, die auch schon im Sommer ein Thema waren, kommen wieder als Colourblocking-Trend - also auffällige Farben unmittelbar hintereinander gemischt - in den neuen Trendfarben. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden wir ihnen auch im Sommer und Frühling 2013 wieder begegnen“, erzählt Dobersberger. Kombinieren sollte man vor allem unifarbene Herbstoutfits mit den neuen großen Tüchern im Digitaldruck, die durch den speziellen Druck sämtliche Farben besonders aufregend ineinander fließen lassen.
„Als Accessoire zum Aufpeppen einfärbiger Mäntel eignen sich die Digitaldruck-Tücher besonders gut“, gibt die Fashionexpertin Tipps.
Auch Animalprints seien als Highlight eingesetzt ein absolutes Must der Saison: "Der Leopoardenlook und Schlangenprints sind heuer absolut in. Wichtig ist jedoch, dass sie punktuell eingesetzt werden und nicht von Kopf bis Fuß verwendet werden", rät die Expertin. Besonders wichtig ist es der Boutiquenbesitzerin, dass sich frau in ihren Kleidern wohlfühlt: "Nur tragen was optisch gefällt ist sicher nicht der richtige Ansatz. Viel wichtier ist es, sich Wohlzufühlen.
Für jede Figur gibt es den passenden Schnitt, man muss sich nicht überall
hineinzwängen", so Dobersberger.

Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
„Kimono-Look“ und „grober Strick“ als Trend im Herbst und Winter

„In erster Linie sind heuer sehr warme Farben wie Rost, Brauntöne und Violatöne gefragt. Dazu im Gegensatz stehen kräftige Farben wie Magenta (pink), Kiwigrün und Petrol die auch im Colourblocking-Thema...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »

LOGIN

ODER




Jetzt registrieren »

Passwort vergessen »