Fußball: Klare Worte des neuen Cheftrainers

Reinhard Spitzer Reinhard Spitzer, Tips Redaktion, 19.06.2017 19:42 Uhr

LINZ. Offiziell das Trainerzepter bei Erstligist FC Blau-Weiß Linz übernahm Günther Gorenzel-Simonitsch. Sportvorstand David Wimleitner und Klubmanager Roland Arminger sind sich einig, dass sie mit dem 45-Jährigen den absoluten Wunschkandidaten als Nachfolger von Klaus Schmidt verpflichteten.

„Wir wollten einen Trainer, der uns nicht nur sportlich weiterentwickelt, sondern auch den gesamten Verein nach vorne bringt. Günther deckt unser Anforderungsprofil perfekt ab und ist mit seiner wertvollen Erfahrung genau unser Mann“, bestätigt Wimleitner. Zusatz: „Ich kenne den Charakter unserer Mannschaft. Daher brauchen wir einen Mann, der den Spielern hundert Prozent abverlangt und ihnen gleichzeitig Wertschätzung entgegen bringt.“

International behauptet

Unbestritten ist auch die fachliche Qualifikation Gorenzel-Simonitschs, der seinen Vorgängen Schmidt seit 15 Jahren kennt und mit ihm beim GAK zusammen arbeitete. Als erster Österreicher schloss der Steirer 2015 den der UEFA-Pro-Lizenz entsprechenden Lehrgang „Fußball-Lehrer des Deutschen Fußballbundes“ ab – und das mit dem lupenreinen Notenschnitt von 1,0. „Damit schuf ich die Grundlage, Cheftrainer zu werden“, verweist Gorenzel auf seine Stationen als Co-Trainer bei FC Kärnten, Austria Wien, GAK, 1860 München, Rubin Kasan, Kaiserslautern und Hoffenheim. „Ich danke dem Klub, dass er mit jenes Vertrauen entgegen bringt, das ich ab der ersten Minute spürte. Mit voller Leidenschaft und all meiner Erfahrung werde ich diesen Vorschuss zurückzahlen.“ Stichwort Erfahrung: Der neue blau-weiße Chefcoach kann auf 34 Champions und Europa League Partien, intensive Arbeit mit A-Teamspielern aus 63 Nationen sowie Meistertitel und Pokalsieg in Österreich und Russland verweisen.

Glasklares System

Wer nach dem Spielsystem der „Königsblauen“ in der neuen Erstligasaison fragt, bekommt von Günther Gorenzel-Simonitsch eine klare Antwort. „Ich bin ein Verfechter der Grundhaltung, permanent zu agieren und den Gegner dauernd unter Druck zu setzen. Auf Abwarten spiele ich nicht gerne. Mit klarer Aufgabenverteilung und Struktur wollen wir immer das Heft in die Hand nehmen.“

Naturgemäß Rosen streut „Duke“, wie ihn die Fans bereits tauften, seinem neuen Arbeitgeber. „Der Verein leistete gute Arbeit. Ich sehe viel Potenzial und übernehme einen fertigen Kader bei dem ich überzeugt bin, dass er richtig zusammengestellt ist.“

http://www.blauweiss-linz.at/stahlstadtklub/

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Drillings-Nachwuchs im Linzer Tiergarten

Drillings-Nachwuchs im Linzer Tiergarten

LINZ. Babyarlarm im Linzer Tiergarten: Erstmals bei den Maras und bei den Zwergziegen gab's jeweils gleich Drillinge zur Welt. weiterlesen »

Auseinandersetzungen am Linzer Bahnhof und im Volksgarten eskalierten

Auseinandersetzungen am Linzer Bahnhof und im Volksgarten eskalierten

LINZ. Am Montag Abend (24. Juli) gingen am Linzer Bahnhofplatz mehrere Täter  - sechs bis acht Tschetschenen - auf einen jungen Syrer mit Schlagstöcken und einer Pistole los. Der 18-jährige Syrer wurde ... weiterlesen »

Eigenes Gemüse anbauen: Pflanztage bei den Morgentaugärten

Eigenes Gemüse anbauen: Pflanztage bei den Morgentaugärten

LINZ. Von 26. bis 29. Juli finden in den Morgentaugärten Premium-Pflanztage statt. In elf Selbsterntegärten mitten in der Stadt kann selbst gesundes Biogemüse angebaut werden. weiterlesen »

Älteste Oberösterreicherin feierte ihren 109. Geburtstag

Älteste Oberösterreicherin feierte ihren 109. Geburtstag

LINZ. Ihren 109. Geburtstag feierte Anna Wiesmayr – die älteste Oberösterreicherin. Die Linzerin wurde am 23. Juli 1908 in Linz geboren und ist damit mehr als zehn Jahre älter als das Bundesland Oberösterreich ... weiterlesen »

Lemo: Bei uns in Österreich als Musiker durchzustarten ist keine gmahde Wiesn

Lemo: "Bei uns in Österreich als Musiker durchzustarten ist keine gmahde Wiesn"

Der Himmel über Wien, So wie Du bist und Vielleicht der Sommer sind Lemos bekannteste Hits. Der 31-jährige Singer/Songwriter kommt aber mit vielen weiteren Songs im Gepäck am 4. August auf die Burg ... weiterlesen »

220.000 Besucher bei 31. Linzer Pflasterspektakel

220.000 Besucher bei 31. Linzer Pflasterspektakel

LINZ. Die Linzer Innenstadt verwandelte sich wieder drei Tage lang zur großen Bühne für internationale Straßenkunst. Ausgelassene Stimmung und herausragende künstlerische Darbietungen konnten 220.000 ... weiterlesen »

Hollywood-Star vertraut auf Qualität aus Linz

Hollywood-Star vertraut auf Qualität aus Linz

LINZ/LOS ANGELES. Silhouette goes Hollywood: Spider-Man-Star Robert Downey Jr. setzt auf eine Brille made in Linz. Seit rund zehn Tagen ist Robert Downey Jr. in den heimischen Kinos in der Rolle des Iron ... weiterlesen »

Wasserski: Titel-Hattrick

Wasserski: Titel-Hattrick

Zur Doppelstaatsmeisterin kürte sich Nicola Kuhn (Motor Yacht Club Nibelungen Linz). weiterlesen »


Wir trauern