24 Millionen für Kinderbetreuung in Linz

Wolfgang Schobesberger Wolfgang Schobesberger, Tips Redaktion, 15.08.2012

LINZ. Die Stadt Linz hat die Kinderbetreuungseinrichtungen 2011 mit rund 24 Millionen Euro gefördert. Die Förderung privater Einrichtungen stieg merklich an.

Mit 13 Millionen ging über die Hälfte der Gelder an die städtischen Kindergärten. Die städtischen Horte und private Einrichtungen wurden mit je vier Millionen Euro bezuschusst und Krabbelstuben erhielten rund 2,7 Millionen Euro. Zu einer merklichen Steigerung von fast 60 Prozent gegenüber 2010 kam es bei den privaten Betreuungseinrichtungen. Hier wurde der laufende Betrieb mit 3,41 Millionen Euro gefördert, rund 870.000 Euro entfielen auf die Förderung des von der Stadt Linz gebotenen Gratismittagessens. Dieser Mehraufwand für die Privaten erklärt sich laut Vizebürgermeister Klaus Luger in erster Linie durch die gesetzliche Änderung bei der Förderung von Kinderbetreuungseinrichtungen, wodurch die Einrichtungen Anspruch auf Abgangsdeckung haben. Hinzu kommt, dass in den Einrichtungen auch mehr Personal gebraucht wird, um den geänderten Ansprüchen gerecht zu werden. „Horten kommen immer mehr Aufgaben im Bereich der Lernförderung und bei der Vermittlung von sozialen Kompetenzen zu“, so Vizebürgermeister Klaus Luger. Die privaten Einrichtungen sind für ihn ein unverzichtbarer Bestandteil der Kinderbetreuung in Linz. „Ohne die Privaten wäre die Vollversorgung mit Betreuungsplätzen in Linz gar nicht möglich“, unterstreicht der Vizebürgermeister. Darüber hinaus wird durch die Privaten auch das Angebot vielfältiger, wodurch die Eltern jenes Betreuungsangebot wählen können, das ihnen für ihr Kind am besten erscheint. Derzeit werden in Linz rund 2054 Kinder in privaten Kindergärten betreut, was in etwa einem Drittel aller Kindergartenkinder entspricht. Der Anteil von privat betreuten Kindern unter drei Jahren fällt mit zwölf Prozent merklich geringer aus. Und auch bei den rund 4200 Hortplätzen in Linz sind die privaten Anbieter mit 16 Prozent eher gering vertreten. Auffällig ist die geringe Nachfrage an Tagesmüttern, von denen derzeit nur 46 Kinder betreut werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Sechste Urlaubswoche für alle!

Sechste Urlaubswoche für alle!

AK erreicht Prüfung der Rechtslage durch den Europäischen Gerichtshof weiterlesen »

Sei hier Gast!: Disneys Die Schöne und das Biest im Musiktheater

"Sei hier Gast!": Disneys "Die Schöne und das Biest" im Musiktheater

LINZ. Ein Muss für Musical- und Disney-Fans: Ab 2. August gastiert das renommierte Budapester Operetten- und Musicaltheater im Linzer Musiktheater, mit einer der romantischsten Liebesgeschichten aller ... weiterlesen »

Sprung ins kalte Wasser

Sprung ins kalte Wasser

LINZ. Am 24. Juli stürzen sich  Unternehmer in Margarethen in die Fluten der Donau, um nach 1,5 Kilometern am anderen Ufer in Alturfahr, Höhe Steinmetzplatzl, anzukommen. Mit dieser Aktion protestierte ... weiterlesen »

Wieder Messerstecherei in Linz: 20-jähriger verletzt

Wieder Messerstecherei in Linz: 20-jähriger verletzt

LINZ. Ein 20-jähriger aus Rohrbach-Berg wurde in der Volksgartenstraße niedergestochen - von zwei Männern, wie er angab. Täter und Opfer dürften laut Polizei aus dem Suchtgiftmilieu stammen. weiterlesen »

Naturhotel Brunner Hof: wie im Traum vom feinen Leben auf dem Lande

Naturhotel Brunner Hof: wie im Traum vom feinen Leben auf dem Lande

ARNSCHWANG. Im Natur- & Wellnesshotel Brunner Hof im Bayerischen Wald kann man die Seele baumeln lassen. Hier wird der Traum vom feinen Leben auf dem Land wahr. weiterlesen »

Food Truck: Slow-Fast-Food für die Linzer

Food Truck: "Slow-Fast-Food" für die Linzer

Linz. Der 27-jährige Linzer Alexander Janisch bewirtet bis Anfang September in Alturfahr am Steinmetzplatzl mit seinem Foodtruck die Streetfood-Fans. Der Inhaber von drei Foodtrucks und Chef vom Cafe ... weiterlesen »

Drillings-Nachwuchs im Linzer Tiergarten

Drillings-Nachwuchs im Linzer Tiergarten

LINZ. Babyarlarm im Linzer Tiergarten: Erstmals bei den Maras und bei den Zwergziegen gab's jeweils gleich Drillinge zur Welt. weiterlesen »

Auseinandersetzungen am Linzer Bahnhof und im Volksgarten eskalierten

Auseinandersetzungen am Linzer Bahnhof und im Volksgarten eskalierten

LINZ. Am Montag Abend (24. Juli) gingen am Linzer Bahnhofplatz mehrere Täter  - sechs bis acht Tschetschenen - auf einen jungen Syrer mit Schlagstöcken und einer Pistole los. Der 18-jährige Syrer wurde ... weiterlesen »


Wir trauern