Wirtschaftskammer Oberösterreich: Kosten für sozialen Wohnbau zurechtstutzen

Mag. Ingrid Oberndorfer   Anzeige, 14.06.2017 08:52 Uhr

OBERÖSTERREICH. „Der Bogen ist überspannt“, waren sich Wohnbaulandesrat Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner und Oberösterreichs Bauinnungsmeister Norbert Hartl einig. Gemeint sind die überbordenden Vorschriften und die Übererfüllung von verschiedenen Vorgaben, die die Kosten für soziale Wohnbauten über Gebühr in die Höhe treiben.

Der soziale Wohnbau soll denjenigen ein vernünftiges Wohnumfeld geben, die sich das ohne Unterstützung des Staates nicht leisten können. „Davon entferne man sich aber immer mehr“, warnte Haimbuchner. Man habe übertrieben, denn übererfüllte, unnotwendige Vorgaben, die sich in keiner entsprechenden Verbesserung der Wohnqualität niederschlagen, verteuern das Bauen massiv.

Von der TU Graz hat die Abteilung Wohnbauförderung gemeinsam mit der oö. Bauinnung in einer Masterarbeit eruieren lassen, wo in OÖ die Kostentreiber liegen. Daraus geht klar hervor, dass Brandschutz oder 100 Prozent Barrierefreiheit und andere Vorgaben, wie die Zahl der Stellplätze oder mechanische Lüftungen, den sozialen Wohnbau immens verteuern. Univ.-Prof. Gottfried Mauerhofer bezifferte das Kostensenkungspotential bei einem fiktiven Gebäude mit 20 bis 30 Prozent, wenn man bestimmte Dinge weglässt.

Genau solche Ausstattungsvorgaben sind auch der oö. Bauinnung ein Dorn im Auge. Man müsse mehr für die Menschen bauen, die sich den freien Wohnungsmarkt nicht leisten können. Sonst besteht die Gefahr, dass wieder vermehrt Substandard-Wohnungen angeboten werden, fürchtet Hartl. Er wolle keine Plattenbauten, so Haimbuchner, sondern „Low-Cost“-Wohnungen mit zwei oder drei Ausstattungen.

Einige Kostentreiber

Mehrkosten pro Quadratmeter Wohnnutzfläche (2014 zu 2000). Barrierefreier Tiefgaragen-Stellplatz: 100 bis 200 Euro. Anpassbarer Wohnraum (Zusatzkosten zum Beispiel für Sanitärraum): 91 Euro. Aufzug: 50 bis 130 Euro. Brandschutz, Fluchtweglänge: 27 bis 32 Euro. Mechanische Lüftung: 35 bis 80 Euro, Zusatzkosten Niedrigenergie- zu Minimalenergiestandard: 110 Euro.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Gastuser 18.06.2017 15:49 Uhr

    In London - können die wohl besser...

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Drillings-Nachwuchs im Linzer Tiergarten

Drillings-Nachwuchs im Linzer Tiergarten

LINZ. Babyarlarm im Linzer Tiergarten: Erstmals bei den Maras und bei den Zwergziegen gab's jeweils gleich Drillinge zur Welt. weiterlesen »

Auseinandersetzungen am Linzer Bahnhof und im Volksgarten eskalierten

Auseinandersetzungen am Linzer Bahnhof und im Volksgarten eskalierten

LINZ. Am Montag Abend (24. Juli) gingen am Linzer Bahnhofplatz mehrere Täter  - sechs bis acht Tschetschenen - auf einen jungen Syrer mit Schlagstöcken und einer Pistole los. Der 18-jährige Syrer wurde ... weiterlesen »

Eigenes Gemüse anbauen: Pflanztage bei den Morgentaugärten

Eigenes Gemüse anbauen: Pflanztage bei den Morgentaugärten

LINZ. Von 26. bis 29. Juli finden in den Morgentaugärten Premium-Pflanztage statt. In elf Selbsterntegärten mitten in der Stadt kann selbst gesundes Biogemüse angebaut werden. weiterlesen »

Älteste Oberösterreicherin feierte ihren 109. Geburtstag

Älteste Oberösterreicherin feierte ihren 109. Geburtstag

LINZ. Ihren 109. Geburtstag feierte Anna Wiesmayr – die älteste Oberösterreicherin. Die Linzerin wurde am 23. Juli 1908 in Linz geboren und ist damit mehr als zehn Jahre älter als das Bundesland Oberösterreich ... weiterlesen »

Lemo: Bei uns in Österreich als Musiker durchzustarten ist keine gmahde Wiesn

Lemo: "Bei uns in Österreich als Musiker durchzustarten ist keine gmahde Wiesn"

Der Himmel über Wien, So wie Du bist und Vielleicht der Sommer sind Lemos bekannteste Hits. Der 31-jährige Singer/Songwriter kommt aber mit vielen weiteren Songs im Gepäck am 4. August auf die Burg ... weiterlesen »

220.000 Besucher bei 31. Linzer Pflasterspektakel

220.000 Besucher bei 31. Linzer Pflasterspektakel

LINZ. Die Linzer Innenstadt verwandelte sich wieder drei Tage lang zur großen Bühne für internationale Straßenkunst. Ausgelassene Stimmung und herausragende künstlerische Darbietungen konnten 220.000 ... weiterlesen »

Hollywood-Star vertraut auf Qualität aus Linz

Hollywood-Star vertraut auf Qualität aus Linz

LINZ/LOS ANGELES. Silhouette goes Hollywood: Spider-Man-Star Robert Downey Jr. setzt auf eine Brille made in Linz. Seit rund zehn Tagen ist Robert Downey Jr. in den heimischen Kinos in der Rolle des Iron ... weiterlesen »

Wasserski: Titel-Hattrick

Wasserski: Titel-Hattrick

Zur Doppelstaatsmeisterin kürte sich Nicola Kuhn (Motor Yacht Club Nibelungen Linz). weiterlesen »


Wir trauern