« Zur Übersicht

Elite- und Nachwuchsfahrer kämpfen um den Sieg in Mehrnbach

  Walter Horn aus Ried, Tips Redaktion, erstellt am 06.08.2012, 16:42 Uhr


Start frei zum Motocross-Rennen in Mehrnbach. Die lange Startgerade ist eine Besonderheit der Strecke auf dem Garnisonsübungsplatz. (Foto: HSV Ried/Wiesner)

Die HSV Ried-Fahrer mit Rennleiter (v. l.): Stefan Hauer, Manuel Bermanschläger, Tobias Stadlmayr, Pascal Rauchenecker, Martin Kobler, Stefan Ziegler, Kurt Machtlinger, Rennleiter Stefan Ehwallner  

MEHRNBACH. Mit neuen Schwierigkeiten und Attraktionen wartet die Motocross-Strecke auf dem Garnisonsübungsplatz in Mehrnbach auf.
Als ob die 1850 Meter lange Strecke mit 17 Kurven und Sprüngen nicht anspruchsvoll genug wär, wurde sie für die Rennen am 11. und 12. August noch mit einer Wellensektion und einem Stepdown-Abwärtssprung „aufgepimpt“. Die lange Startgerade ist sowieso einzigartig in der Motocross-Szene.
 
Ebenfalls einzigartig ist das Motocross-Weitspringen nach den Rennen am Samstag um 18.30 Uhr (bei dem der Eintritt frei ist). Die Rekordweite wird von Daniel Sigl gehalten. Der Deutsche sprang 2009 61,3 Meter weit. HSV Ried-Fahrer Kurt Machtlinger weiß: „Das geht an die Grenze von Mensch und Material.“ Die Veranstalter sagen einfach: „Das wird auch heuer ziemlich knackig.“
 
MX Masters Austria
 
Am Samstag finden in Mehrnbach zehn Rennen der „MX Masters Austria“-Klasse statt – eine neue Rennserie, die die Lücke zwischen Hobbyfahrern und den österreichischen Meisterschaften füllen soll. Bislang wurde diese Serie sehr gut angenommen, in Mehrnbach werden in den fünf Klassen (MX2, Junior, 65 ccm, 85 ccm, MX Open) 140 Fahrer an den Start gehen.
 
Österreichische Meisterschaft
 
Das Highlight sind dann die Läufe zur Österreichischen Meisterschaft am Sonntag. Hier ist natürlich (außer dem verletzten Pascal Rauchenecker) die gesamte heimische Motocross-Elite am Start. Von den HSV Ried-Fahrern hoffen Stefan Hauer und Kurt Machtlinger auf einen Platz unter den Top Ten, Stefan Ziegler will unter die ersten fünf.
 
 
ZEITPLAN
 
Samstag, 11. August
8 Uhr: Fahrerbesprechung
8.15–10.40 Uhr: Pflichttraining/Qualifikation
11 – ca. 14.30 Uhr: 1. Lauf, Klasse MX2, 65 ccm, Junior, 85 ccm, MX Open
15 – ca. 17.30 Uhr: 2. Lauf, Klasse MX2, 65 ccm, Junior, 85 ccm, MX Open
17.45 Uhr: Tagessiegerehrung
18.30 Uhr: Motocross-Weitspringen
danach: Programm im Festzelt
 
Sonntag, 12. August
8.30–11 Uhr: Training
11.30 – ca. 14.30 Uhr: 1. Lauf ÖM, MX Jugend, MX2, MX Open
15.10 – ca. 17.30 Uhr: 2. Lauf ÖM, MX Jugend, MX2, MX Open
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Elite- und Nachwuchsfahrer kämpfen um den Sieg in Mehrnbach

Als ob die 1850 Meter lange Strecke mit 17 Kurven und Sprüngen nicht anspruchsvoll genug wär, wurde sie für die Rennen am 11. und 12. August noch mit einer Wellensektion und einem Stepdown-Abwärtssprung...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

2 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »