SC-Melk-Trainer: „Beginnen wieder mit null Punkten

Philipp Hebenstreit Philipp Hebenstreit, Tips Redaktion, 07.08.2012 10:44 Uhr

Die alte Saison ist für Melks Trainer Ronny Kraaibeek längst abgehakt. In der neuen Spielzeit will er mit seinem Team wieder vorne mitmischen. Aufsteiger Kilb muss sich zuerst an die Liga gewöhnen. In der Gebietsliga hat Ybbs dasselbe Ziel wie Melk eine Etage höher. Mank möchte einen einstelligen Tabellenplatz.

Melks Trainer Ronald Kraaibeek: „Wir haben bis dato toll trainiert, aber das letzte Testspiel gegen Oberndorf am Samstag war extrem enttäuschend“, ließ der Übungsleiter aufhorchen. „Einige Spieler haben noch nicht kapiert, dass es bald los geht. Für Freitag gegen Gmünd wird es wichtig sein, dass die Spieler kapieren, dass wir wieder mit null Punkten beginnen.“ In Gmünd sieht er eine der schwierigsten Aufgaben, „die man zu Saisonbeginn haben kann.“ Dennoch ist die Marschrichtung klar: „Wir wollen von Anfang an vorne dabei sein.“ Im Titelkampf sieht er vor allem mit Krems und Rohrendorf die härtesten Konkurrenten. Auch sein Ex-Klub Kilb wird laut Kraaibeek vorne mitspielen.In Kilb startet mit der Saison eine neue Zeitrechnung. Sektionsleiter Hannes Weintögl: „Wir wissen, dass es ein gewaltiger Sprung von der Gebietsliga in die Landesliga ist. Wir sind zwar gerüstet, werden aber erwartungsgemäß hinten mitspielen.“ Mit Schrems wartet am Freitag die erste Unbekannte auf Kilb. Eine Woche später folgt das Heimspiel gegen Favorit Gmünd. „Uns erwarten zwei sehr schwere Spiele zu Beginn“, so Weintögl weiter. Mit den zwei neuen Legionären, Pulkert und Krutny ist der Sektionsleiter bisweilen sehr zufrieden: „Wir haben gewusst, dass sie uns weiterhelfen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Rollender Besuch bei Handwerks-Ausstellung

Rollender Besuch bei Handwerks-Ausstellung

Bewohner des Ybbser Pflegeheims auf Besuch. weiterlesen »

Alko-Drogenlenker verursachte Verkehrsunfall

Alko-Drogenlenker verursachte Verkehrsunfall

Ein Alko-Drogenlenker ohne Führerschein verursachte gestern, in den frühen Morgenstunden, einen Verkehrsunfall auf der Westautobahn und hielt die Bediensteten der Polizeiinspektion Neumarkt in Schuss.   ... weiterlesen »

Die FF Kapelleramt lädt am 23. Juli zum großen Eröffnungsfest

Die FF Kapelleramt lädt am 23. Juli zum großen Eröffnungsfest

Die  Freiwillige Feuerwehr Kapelleramt freut sich über den Abschluss der Bauarbeiten der neuen Fahrzeughalle beim Feuerwehrhaus. Am 23. Juli 2017 findet nun das große Eröffnungsfest statt.    weiterlesen »

Spektakulärer Verkehrsunfall mit Fleischtransporter

Spektakulärer Verkehrsunfall mit Fleischtransporter

WEITENEGG. Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam am Wochenende in Weitenegg. weiterlesen »

Ausgezeichnetes Eis kommt aus Kilb

Ausgezeichnetes Eis kommt aus Kilb

KILB. Seit der Wieselburger Messe ist es klar: Hansinger macht das beste Haselnuss-Eis. Denn Günter Hansinger erhielt dafür das Goldene Stanitzel. Tips machte den Selbstversuch und kostete das prämierte ... weiterlesen »

Kindergarten-Standort fixiert, jetzt wird das Projekt sogar erweitert

Kindergarten-Standort fixiert, jetzt wird das Projekt sogar erweitert

LOOSDORF. Dass ein zusätzlicher Kindergarten in der Marktgemeinde dringend notwendig ist, ist seit geraumer Zeit klar. Nun wurde der endgültige Standort gefunden. Westlich vom Unimarkt will man neben ... weiterlesen »

Hit reiht sich an Hit: Musikrevue „Birdland“ sorgt für Jubelstürme

Hit reiht sich an Hit: Musikrevue „Birdland“ sorgt für Jubelstürme

MELK. Mit Jubelrufen und Standing Ovations ging vor wenigen Tagen die Premiere der Musikshow Birdland in der Wachauarena über die Bühne. Es handelt sich dabei um die achte Revue-Uraufführung der Melker ... weiterlesen »

Fest der Begegnung auf der Schallaburg

Fest der Begegnung auf der Schallaburg

SCHALLABURG. Am 9. Juli lädt die Schallaburg von 12 bis 22 Uhr im Rahmen der aktuellen Ausstellung ISLAM zu einem Fest der Begegnung: Picknick, DJ Line-Up, Workshops, geführte Ausstellungsrundgänge, ... weiterlesen »


Wir trauern