Moorheilbad Harbach für Lehrlingsausbildung ausgezeichnet

Daniel Schmidt Daniel Schmidt, Tips Redaktion, 19.05.2017 13:51 Uhr

MOORBAD HARBACH. Im Rahmen der Ausbildertrophy 2017 wurden  Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen im WIFI St. Pölten von der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) ausgezeichnet. Im Zentrum der Feier standen jene blaugelben Betriebe, welche in den vergangenen zehn Jahren die meisten Lehrlinge ausgebildet haben. In der Kategorie Großbetriebe wurde das Moorheilbad Harbach mit der Ausbildertrophy geehrt.

Dafür gab es ein großes Dankeschön und viel Lob von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl: „Sie machen die beste Werbung für die Lehre. Sie verstehen es, den jungen Menschen mit viel Empathie und Herz die Freude am Beruf zu vermitteln.“ Die Wirtschaft lebe hier soziale Verantwortung für die Jugend vor.

Fachkräfte für heimische Wirtschaft

In Summe sind die  Lehrbetriebe die größte niederösterreichische Ausbildungseinrichtung. Die Wirtschaft brauche Fachkräfte, so Zwazl, und der beste Weg sei es nun einmal, diese selbst auszubilden. Zwazl betonte, dass die Lehre ein hervorragender Start ins Berufsleben sei und den jungen Menschen alle Chancen eröffnen würde: „Nur in der Gesellschaft nimmt die Lehre noch nicht den Stellenwert ein, der ihr gebührt.“ WKNÖ-Direktor-Stellvertreter Peter Klameth wies darauf hin, dass die WKNÖ auch ein äußeres Zeichen in Form eines Dankeschöns für die Ausbildungsbemühungen der Betriebe setzen wolle: „Deshalb haben wir vor dreizehn Jahren diese Auszeichnung ins Leben gerufen.“

Insgesamt wurden 17 Betriebe aus Niederösterreich in drei Kategorien mit der Ausbildertrophy 2017 geehrt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Beim Holzspalten vom Traktor überrollt

Beim Holzspalten vom Traktor überrollt

REINGERS. Zu einem schweren Unfall bei Forstarbeiten kam es am 15. Juli im Gemeindegebiet von Reingers. Ein 70-Jähriger wurde beim Holzspalten vom Traktor überrollt und vom Holz-Spalter mitgeschleift. ... weiterlesen »

Unachtsamkeit: Verkehrsunfall mit drei Verletzten in Eichberg

Unachtsamkeit: Verkehrsunfall mit drei Verletzten in Eichberg

EICHBERG. Am 15. Juli kam es in Eichberg (Gemeinde Großdietmanns) zu einem Auffahrunfall. Zwei Pkw kollidierten im Zuge eines Abbiegevorgangs, drei Insassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. weiterlesen »

AGRANA investiert in Gmünd 40 Millionen Euro

AGRANA investiert in Gmünd 40 Millionen Euro

GMÜND. Die AGRANA betreibt in Gmünd die einzige Kartoffelstärkefabrik Österreichs, die mit ihren 350 Mitarbeitern auch der wichtigste Rohstoffabnehmer für die rund 1.350 Kartoffelbauern ist. Gestern ... weiterlesen »

Deutschlehrer aus aller Welt besuchten das Waldviertel

Deutschlehrer aus aller Welt besuchten das Waldviertel

WALDVIERTEL. Im Rahmen eines internationalen Fortbildungsseminares des Bundesministeriums für Bildung (BMB) besuchten Pädagogen aus elf verschiedenen Ländern das Waldviertel. weiterlesen »

Startup Grillen im kubator: Feuer für innovative Ideen entfachen

Startup Grillen im kubator: Feuer für innovative Ideen entfachen

GMÜND. AmDonnerstag,  20. Juli findet ab 16 Uhr im kubator Gmünd das Startup Grillen statt. Alle Startups und solche die es noch werden wollen sind herzlich zu diesem Netzwerktreffen eingeladen. weiterlesen »

Theater und Literatur in Litschau

Theater und Literatur in Litschau

LITSCHAU. Mitte August ist das Herrenseetheater Schauplatz des diesjährigen Theater- und Literaturfestivals. An sechs Tagen wird österreichische Kultur par excellence geboten. weiterlesen »

Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung für Schremser Fleischerin

Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung für Schremser Fleischerin

BAYERN/SCHREMS. Unter Bayerns Top 20 der Fleischermeister befindet sich auch eine Schremserin: Anna Rzepa. Die 25-Jährige hat den elterlichen Betrieb übernommen und führt diesen damit bereits in siebenter ... weiterlesen »

Waldviertler Geheimnisse der Natur entdecken

Waldviertler Geheimnisse der Natur entdecken

STEINBACH. Buchautor und Waldviertelkenner Roland Kernstock nahm sich Zeit und führte einen Tips-Redakteur zu einem besonderen Platz des Waldviertels, ins Tal des Schwimmbachs. Beim dortigen Naturdenkmal ... weiterlesen »


Wir trauern