Stallgebäude stand in Vollbrand

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 18.04.2017 06:51 Uhr

MÜNZKIRCHEN. Zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objektes in der Ortschaft Ficht (Gemeinde Münzkirchen wurden am Dienstag, 18. April um 00.12 Uhr die Feuerwehren Münzkirchen, Eisenbirn, Schiessdorf, Kaltenmarkt und Reikersham alarmiert.

Da bei der Anfahrt bereits starke Rauchentwicklung zu sehen war, ließ die Einsatzleitung der FF Eisenbirn Alarmstufe 2 auslösen und die Feuerwehren Rainbach, St. Roman, Diersbach, Oberedt und Wallensham wurden nachalarmiert.

Stall unter Vollbrand

Beim Eintreffen stellte sich für den Einsatzleiter Thomas Strasser folgende Lage dar: Ein Stallgebäude, in dem Stiere untergebracht waren, stand unter Vollbrand. Unter Einsatz von schwerem Atemschutz wurde sofort mit den Löscharbeiten begonnen. Nachdem die mehrere hundert Meter lange Wasserzubringerleitung aufgebaut und damit die Löschwasserversorgung gesichert war, konnte mit umfassenden Löschangriffen begonnen werden. Von zwei Wasserstellen wurde mit Unterstützung von fünf Tragkraftspritzen Wasser über gesamt 1200 Meter lange Schlauchleitungen zur Einsatzstelle gepumpt.

56 Tiere in Lebensgefahr

Weiteres Augenmerk musste auf die gesamt 56 Tiere gelegt werden, die sich noch im Objekt befanden und durch eine massive Betondecke geschützt wurden. Mit Unterstützung von zwei Hochleistungslüftern wurde den Tieren Frischluft zugeblasen und deshalb konnten sie im brennenden Objekt verbleiben. „Bereits frühzeitig wurde auch die Teleskopmastbühne der FF Andorf mit Atemschutzträgern eingesetzt, um den Brand auch von oben zu bekämpfen. So konnten wir auch die Brandausbreitung auf die noch nicht betroffenen Stallbereiche erfolgreich verhindern“, so der Pflichtbereichskommandant und Einsatzleiter Thomas Strasser.

Zwölf Feuerwehren im Einsatz

Ein Atemschutzschutzsammelplatz wurde eingerichtet und es wurden 15 Atemschutzflaschen durch das Atemschutzfahrzeug der FF Schärding noch an Ort und Stelle gefüllt. Nach etwa drei Stunden war der Brand soweit unter Kontrolle, dass die ersten Feuerwehren wieder einrücken konnten. Das Rote Kreuz war für mögliche Ernstfälle vor Ort, die Brandursachenermittlung wurde durch die Polizei begonnen. Insgesamt standen zwölf Feuerwehren mit 17 Fahrzeugen und 155 Mann im Einsatz.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Besuch von der Erde bringt Leben auf den Mond: Frau Luna im Interview

Besuch von der Erde bringt Leben auf den Mond: Frau Luna im Interview

ZELL/PRAM. Nach ihrer Babypause im letzten Jahr ist die Schärdingerin Eva-Maria Kumpfmüller zurück auf der Bühne der Pramtaler Sommer-operette im Schloss Zell an der Pram. In Frau Luna verkörpert ... weiterlesen »

Zwei Autos krachten an Christi Himmelfahrt in St. Roman zusammen

Zwei Autos krachten an Christi Himmelfahrt in St. Roman zusammen

ST. ROMAN. Am 25. Mai kollidierten zwei Fahrzeuge auf einer Kreuzung in St. Roman. Verletzt wurde dabei niemand. weiterlesen »

Motorradfahrer aus St. Martin prallte in Kopfing gegen einen Pkw

Motorradfahrer aus St. Martin prallte in Kopfing gegen einen Pkw

KOPFING. Erhebliche Verletzungen am Fuß erlitt ein 34-jähriger Motorradfahrer aus St. Martin im Innkreis, als er am 25. Mai in Kopfing in einen Pkw krachte. Ein 29-jähriger Autolenker aus Bayern hatte ... weiterlesen »

Gewässerverunreinigung: Tote Krebse im Fichtbach

Gewässerverunreinigung: Tote Krebse im Fichtbach

MÜNZKIRCHEN. Der Fund vieler toter Krebse und Fische im Fichtbach in Münzkirchen beunruhigt die Münzkirchner. Wasserproben sollen die Ursache für das Sterben aufklären. weiterlesen »

Mobilität gegen Armut: Ora schafft Wege zu Bildung und Gesundheit

Mobilität gegen Armut: Ora schafft Wege zu Bildung und Gesundheit

ANDORF. Entfernungen sollen für Menschen in Ghana, Indien, Haiti, Uganda und Osteuropa nicht länger ein Hindernis für Bildung, Gesundheit und wirtschaftliche Möglichkeiten sein. Dafür setzt sich die ... weiterlesen »

Sympathicus-Bezirkssieg: Der CLR Sauwald ist  der Lieblingsverein der Schärdinger

Sympathicus-Bezirkssieg: Der CLR Sauwald ist der Lieblingsverein der Schärdinger

SCHÄRDING/OÖ. Jetzt ist es amtlich: Der CLR Sauwald ist der Lieblingsverein der Schärdinger. Doch das Rennen ist noch nicht vorbei. Nun heißt es fleißig Stimmen für die Sympathicus-Landeswahl sammeln. ... weiterlesen »

In Schardenberg wird noch selbst gekocht

In Schardenberg wird noch selbst gekocht

SCHARDENBERG. Von den 112 Schülern der NMS Schardenberg nehmen 68 Kinder an der Ausspeisung teil. Zusätzlich wird auch noch für den Kindergarten, für die Krabbelstube und die Kinder der Nachmittagsbetreuung ... weiterlesen »

Theaterfestival in Wesenufer will Erwachsene und Kinder begeistern

Theaterfestival in Wesenufer will Erwachsene und Kinder begeistern

WESENUFER. Der Verein FÖTA - Der Verein zur Förderung österreichischer Theater-Aktivitäten veranstaltet heuer von 13. bis 18. August zum zweiten Mal das Sommertheater Wesenufer - Das Theaterfestival ... weiterlesen »


Wir trauern