« Zur Übersicht

Erste Hilfe-Tipp der Woche: "Plötzlicher Herstillstand"

  Michaela Primessnig aus Perg, Tips Redaktion, erstellt am 27.04.2012, 12:00 Uhr


Im Ernstfall leben retten: Zwei Beatmungen folgen auf 30 Herzdruckmassagen. Dieser Vorgang muss immer wieder wiederholt werden.                Foto: Rotes Kreuz  

BEZIRK PERG. An die 15.000 Menschen sterben jährlich in Österreich an plötzlichem Herztod – unerwartet, ohne vorherige Symptome. Das sind zehnmal mehr Menschen als bei Verkehrsunfällen. In gut zwei Drittel dieser Fälle ist zumindest eine weitere Person anwesend. Dann ist Zivilcourage gefragt. Bezirkslehrsanitäter Marc Hofer verrät, was dann zu tun ist.
Plötzlicher Herzstillstand

Durch rasche Soforthilfe eines geschulten Mitmenschen könnten viele der Betroffenen überleben.
Die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, Herzdruckmassage und Beatmung, müssen innerhalb von drei Minuten beginnen. Jede Verzögerung verschlechtert die Überlebenschance. Bei Atem- Kreislauf-Stillstand beginnen die Gehirnzellen schon nach drei Minuten abzusterben. Schwere Schäden im Gehirn sind die Folge. Die durchschnittliche Anfahrtszeit eines Rettungsfahrzeuges beträgt meist länger als diese drei Minuten. Es kommt im Notfall darauf an, nicht nur die Rettung zu verständigen, sondern selbst Erste Hilfe zu leisten. Dafür sind Kenntnisse der Herz-Lungen-Wiederbelebung notwendig. Jeder Mensch kann selbst dazu beitragen, gesund zu bleiben. Vorbeugen ist besser als Heilen. Überdenken Sie alle Risikofaktoren wie Rauchen, Übergewicht und Bewegungsmangel.

Nächster Auffrischungskurs:
Montag, 7. Mai, 8 Uhr bis 17 Uhr
Rotes Kreuz Perg



Mehr Infos und Anmeldung unter: www.roteskreuz.at/perg

Weitere Kurstermine sind zu finden unter:
http://www.roteskreuz.at/ooe/kurse-aus-weiterbildung/fuer-die-bevoelkerung/erste-hilfe/online-kurssuche/
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Erste Hilfe-Tipp der Woche: "Plötzlicher Herstillstand"

Plötzlicher HerzstillstandDurch rasche Soforthilfe eines geschulten Mitmenschen könnten viele der Betroffenen überleben.Die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, Herzdruckmassage und Beatmung, müssen...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »

LOGIN

ODER




Jetzt registrieren »

Passwort vergessen »