„Mission: Titelverteidigung“ für Strudengaucup-Favoritin gut angelaufen

Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 11.01.2017 14:57 Uhr

BEZIRK PERG. Trotz der hohen Neuschneemenge stellten die Betreiber des Skiliftes in Kirchbach am Samstag zum Auftakt des „Sparkasse Strudengaucup powered by Tips“ eine ausgezeichnete Piste zur Verfügung. Sehr zur Freude der beiden durchführenden Vereine Union Allerheiligen und Union Greisinger Münzbach, die für einen reibungslosen Ablauf der ersten Rennen im neuen Bewerbsjahr sorgten.

Dass der Weg zum Gesamtsieg nur über sie führen wird, stellte in Niederösterreich Titelverteidigerin Kerstin Buchberger eindrucksvoll unter Beweis. Die Athletin des ASKÖ St. Georgen/Walde war eine Klasse für sich und entschied beide Rennen für sich. Im ersten Rennen der Union Allerheiligen siegte sie mit einer Zeit von 29,88 Sekunden vor ihrer Vereinskollegin Lisa Pilz sowie Daniela Sigmund von der Union Greisinger Münzbach. Das zweite Rennen des Tages entschied Buchberger mit der Tagesbestzeit von 29,02 Sekunden ebenfalls vor Lisa Pilz und Daniela Sigmund für sich.

Enge Entscheidung in den Herrenläufen

Das ersten Herrenrennen der Saison war nichts für schwache Nerven. So setzte sich in diesem Florian Tischberger (Union Allerheiligen) mit einer Zeit von 28,91 Sekunden nur zwei Hundertstel vor Vorjahresgesamtsieger Patrick Schaurhofer, der ex aequo mit seinem Mannschaftskollegen Harald Spiegl von der ASKÖ St. Georgen/Walde den zweiten Platz belegte, an die Spitze. Im zweiten Rennen der Union Greisinger Münzbach stellte Benedikt Moser von der Union Allerheiligen mit einer Zeit von 28,24 Sekunden die Tagesbestzeit auf. Hinter Harald Spiegl landeten Florian Tischberger und Erich Steindl von der Union Waldhausen/Dorfstetten ex aequo auf Rang drei.

Bei den Damen spricht auch heuer wieder sehr viel für einen Gesamtsieg der Favoritin Kerstin Buchberger, in der Herrenwertung dürfte es auch heuer wieder äußerst knapp und spannend zugehen. Harald Spiegl und Florian Tischberger führen die Gesamtwertung mit 40 Punkten gemeinsam an, an dritter Stelle folgt mit nur drei Punkten Rückstand Benedikt Moser. In der Vereinswertung führt nach den ersten Rennen der Titelverteidiger Union Allerheiligen vor Union Waldhausen/Dorf-stetten und der ASKÖ St. Georgen/Walde.

Rennen am Ötscher und in St.Georgen/Walde

Für Spannung ist bei den nächsten beiden Rennen der Union Dimbach und der Union Waldhausen/Dorfstetten am 21. Jänner in Lackenhof am Ötscher auf alle Fälle gesorgt. Das nächste Rennen für die Nachwuchsläufer des Strudengaucups findet bereits diesen Freitag am Schorschi-Hang in St. Georgen/Walde statt, es wird für die Kinder und Schülerklassen erstmals ein Slalom durchgeführt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vereinskonzert 2017

Vereinskonzert 2017

Wie jedes Jahr findet am Ostersonntag das traditionelle Vereinskonzert der TMK Bad Kreuzen statt. weiterlesen »

Missglückter Bankomatdiebstahl

Missglückter Bankomatdiebstahl

MAUTHAUSEN. Ein Täter, der sich offensichtlich Bargeld erhoffte, scheiterte bei seinem Versuch, einen Bankomat zu öffnen. weiterlesen »

Tag der Entspannung „Relaxen pur

Tag der Entspannung „Relaxen pur"

Wie kannst du für andere das Beste tun, nimmst du dir nicht die Zeit dafür, es für dich zu tun.   Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und tanken Sie wieder neue Kraft & Energie. weiterlesen »

Special Olympics: Greiner Goldmedaillengewinner erwartet großer Empfang

Special Olympics: Greiner Goldmedaillengewinner erwartet großer Empfang

GREIN/SCHLADMING. Bereits bei den Sommerweltspielen in Shanghai 2007 genoss der Greiner Lebenshilfe-Athlet Mario Hahn als Goldmedaillengewinner über 100 Meter Brustschwimmen internationalen Ruhm. Seine ... weiterlesen »

Europagymnasium Baumgartenberg bestätigt Ruf als Sprachenhochburg

Europagymnasium Baumgartenberg bestätigt Ruf als Sprachenhochburg

BAUMGARTENBERG. Sensationell verlief der Fremdsprachenwettbewerb 2017 im Wifi Linz für das Europagymnasium vom Guten Hirten. Die Vertreterinnen der Schule erreichten insbesondere in Französisch und Spanisch ... weiterlesen »

Immobilien erben: Fluch oder Segen?

Immobilien erben: Fluch oder Segen?

PERG. Eine Immobilie zu erben, erweist sich in der Praxis sehr oft als eine Herausforderung, die zunächst vollkommen unterschätzt wird. weiterlesen »

Neue Stadträtin in Perg soll frischen Wind in die Gemeinde bringen

Neue Stadträtin in Perg soll frischen Wind in die Gemeinde bringen

PERG. Eine personelle Veränderung im Stadtrat und in der Ausschussführung in der SPÖ Fraktion sorgt für frischen Wind: Viktoria Frühwirth folgt Michael Harrucksteiner nach.   weiterlesen »

Selbstbedienung: Bauen leicht gemacht

Selbstbedienung: Bauen leicht gemacht

ARBING. Häuslbauer kennen das Problem: Es ist Samstagnachmittag und es fehlen noch genau fünf Ziegel. Die Mauer muss aber am Montag fertig sein, weil dann die Fenster kommen. Was nun? Kein Problem – ... weiterlesen »


Wir trauern