Internationale Künstler in Ried

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 07.08.2012 17:00 Uhr

RIED IM INNKREIS. Das Wiener Kunst- und Kulturzentrum „Werk“ lädt seit 2008 jährlich Künstlerinnen und Künstler aus Mittel- und Südamerika sowie dem europäischen Raum zum gemeinsamen Arbeiten nach Wien ein. 2012 findet das Projekt „World Wide Werk“ erstmals mit einem Teil der Künstler auch in Ried statt.

Die in Wien und Ried entstandenen Arbeiten werden Ende August im Kulturzentrum „Werk“ präsentiert. Die Künstler arbeiten in den verschiedensten Sparten von Malerei, Installation und Video bis Performance und Objektkunst. Schwerpunkte der Arbeiten bilden die Themen „Begegnungen“, „Verknüpfungen“ sowie „Spurensuche“. Teilnehmer sind aus Österreich Susanne Foisner (Video, Theater, Performance, Malerei), Norbert Maringer (Malerei, Skulptur, Installation), Hans Polterauer (Kinetische Objekte) und Günter Patoczka (Malerei, Installationen); aus Europa Veronique Grunder (Frankreich/Video, Malerei) und Leonhard Sheil (Irland/Malerei) sowie aus Mittel- und Südamerika Alejandra Barrera (Mexiko/Poesie, Malerei), Sofia Vazquez Topete (Mexiko/Malerei), Marian Cerrada (Venezuela/Video, Performance, Malerei), Gladys Tzul (Guatemala/Performance) und Florenzia Schäfer (Argentinien/Theater). Gearbeitet wird in Ried im Atelier von Günter Patoczka (Vogelweg 1) und im Geschäftslokal in der Rainerstrasse 5. Patoczka ist auch der künstlerische Leiter des Projektes. Beide Ateliers sind ab Freitag, 10. August, wochentags von 14 bis 16 Uhr öffentlich zugänglich, wobei die Besucher Gelegenheit haben, mit den Künstlern über ihre Arbeitsweisen, Stile und künstlerischen Anliegen zu sprechen. Am Donnerstag, 16. August, 19.30 Uhr, findet in der Racher-Passage (Eingang Kirchenplatz) eine Vernissage mit einer Auswahl der entstandenen Arbeiten statt. Diese können auch am 17. und 18. August (11 bis 14 Uhr) besichtigt werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Voltigieren: Erfolgreiche Frühjahrssaison des VRC Region Ried

Voltigieren: Erfolgreiche Frühjahrssaison des VRC Region Ried

RIED. In der heurigen Turniersaison konnte der VRC (Voltigier- und Reitclub) Region Ried wieder zahlreiche gute Platzierungen für sich verbuchen. weiterlesen »

Horuck-Party dauert drei Tage

Horuck-Party dauert drei Tage

HOHENZELL. Wie jedes Jahr zur Sommerzeit lädt die FF Breiningsham zur alljährlichen Horuck Party – heuer vom Freitag, 28., bis Sonntag, 30. Juli. weiterlesen »

Waldzeller Dorffest: Tolles Rahmenprogramm für die ganze Familie

Waldzeller Dorffest: Tolles Rahmenprogramm für die ganze Familie

WALDZELL. Ein Fixpunkt beim Waldzeller Dorffest ist jährlich die Probebeleuchtung am Vorabend, also heuer am 29. Juli. Mit der Band Country Music Company wurde eine Band verpflichtet, die Songs von Jonny ... weiterlesen »

Reichersberg ist die Gemeinde mit der höchsten Bonität in Österreich

Reichersberg ist die Gemeinde mit der höchsten Bonität in Österreich

REICHERSBERG. Jedes Jahr lässt das Magazin public vom KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung die Bonität aller österreichischen Gemeinden bewerten. Auch in der gerade veröffentlichten Studie, die ... weiterlesen »

Erfolgreiche Turniersaison

Erfolgreiche Turniersaison

WALDZELL. Zwei Titel in der Haflinger-Vielseitigkeit und in der Mannschaftswertung holte Nadja Lang aus Waldzell mit ihrem achtjährigen Haflingerwallach Starello bei Landesmeisterschaft in Stadl-Paura. ... weiterlesen »

Besserer Klang

Besserer Klang

ST. MARTIN. Eine neue mobile Lautsprecheranlage für die Pfarre übergab das Führungsteam der Kath. Frauenbewegung St. Martin an Pfarrer Francis. weiterlesen »

Erfolgreiche Zillenfahrer

Erfolgreiche Zillenfahrer

KIRCHDORF/INN. Beim diesjährigen Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Mitterkirchen an der Donau stellt die Feuerwehr Kirchdorf am Inn ihr Können auf der Feuerwehrzille unter Beweis. Die Kirchdorfer trat ... weiterlesen »

Orthopädie: Hohe Qualität bei Gelenksersatz

Orthopädie: Hohe Qualität bei Gelenksersatz

RIED. Die Orthopädie des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried hat sich prüfen lassen und erfüllt die hohen Kriterien für ein EndoProthetik-Zentrum der Maximalversorgung (EPZmax). weiterlesen »


Wir trauern