Die Trainersuche ist beendet

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 24.05.2012 15:00 Uhr

RIED IM INNKREIS. Mit dem verlorenen Cupfinale ging für die SV Josko Ried eine bemerkenswerte Saison vorbei. Nicht nur wegen des hundertjährigen Vereinsjubiläums, sondern vor allem wegen des Verlaufs, der so viele Höhen und Tiefen hatte wie kaum eine Saison vorher. Aber der Blick geht schon wieder nach vorne.

Am Montag, 21. Mai, nur wenige Stunden nach dem Cupfinale, lüftete der Verein das Geheimnis um den neuen Trainer, und das fällt eindeutig in die Kategorie „Überraschung“. Die Wahl fiel auf Heinz Fuchsbichler. Der 44-jährige Steirer, zurzeit noch als Co-Trainer von Josef Hickersberger bei Al-Wahda in den Vereinigten Arabischen Emiraten aktiv, wird seinen Job in Ried am 1. Juni antreten. Trainingsbeginn bei der SV Josko Ried ist am 11. Juni. Nach dem SCR Altach (2007/08) ist die SVR Fuchsbichlers zweiter Bundesligaverein. Von 2010/11 gehörte er dem Trainerstab der U21-Nationalmannschaft in Liechtenstein an, dann wechselte er in die Vereinigten Arabischen Emirate. SVR-Manager Stefan Reiter erklärte: „Ich hatte Heinz Fuchsbichler schon sehr lange in Beobachtung. Er ist ein Teamplayer und Entwickler und passt zu 100 Prozent in unser vorgegebenes Profil. Ich bin von seiner Seriosität, von seiner Ehrlichkeit und von seinen fachlichen Qualitäten überzeugt. Er verkörpert eine moderne Ar t des Fußball-Denkens.“ Und dann gab es noch Vorschusslorbeeren: „Vom Typ her könnte er ein klassischer Innviertler sein.“ Neue Spieler Auch zwei Neuzugänge gab der Verein bekannt, beides keine Überraschungen. René Gartler kommt von Rapid ins Innviertel, Mario Reiter von Wiener Neustadt. Beide unterschrieben einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 2014, bei Reiter mit der Option auf ein weiteres Jahr. Mario Reiter spielte vor einer Woche noch als Mannschaftskapitän von Wr. Neustadt in Ried. Ihn hatte Stefan Reiter schon länger auf der Wunschliste, aber er hatte noch einen sehr gut dotierten „Stronach-Vertrag“, mit dem die SVR finanziell nicht mithalten konnte. Gartler machte eine für einen Rapid-Spieler bemerkenswerte Aussage: „Ried war schon vor den Verhandlungen mein Favorit. Ich bin froh, dass auch bei Ried das Interesse da war.“ Stefan Reiter sagt über ihn: „ er zeichnet sich durch seine Spielstärke, Schnelligkeit und Torgefährlichkeit aus.“ Zusätzlich wurde der Vertrag mit Wolfgang Schober verlängert. Manager Stefan Reiter: „Er ist für mich ein Top-Tormann, der bei uns in Ried noch sehr viel erreichen kann.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Reichersberg ist die Gemeinde mit der höchsten Bonität in Österreich

Reichersberg ist die Gemeinde mit der höchsten Bonität in Österreich

REICHERSBERG. Jedes Jahr lässt das Magazin public vom KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung die Bonität aller österreichischen Gemeinden bewerten. Auch in der gerade veröffentlichten Studie, die ... weiterlesen »

Erfolgreiche Turniersaison

Erfolgreiche Turniersaison

WALDZELL. Zwei Titel in der Haflinger-Vielseitigkeit und in der Mannschaftswertung holte Nadja Lang aus Waldzell mit ihrem achtjährigen Haflingerwallach Starello bei Landesmeisterschaft in Stadl-Paura. ... weiterlesen »

Besserer Klang

Besserer Klang

ST. MARTIN. Eine neue mobile Lautsprecheranlage für die Pfarre übergab das Führungsteam der Kath. Frauenbewegung St. Martin an Pfarrer Francis. weiterlesen »

Erfolgreiche Zillenfahrer

Erfolgreiche Zillenfahrer

KIRCHDORF/INN. Beim diesjährigen Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Mitterkirchen an der Donau stellt die Feuerwehr Kirchdorf am Inn ihr Können auf der Feuerwehrzille unter Beweis. Die Kirchdorfer trat ... weiterlesen »

Orthopädie: Hohe Qualität bei Gelenksersatz

Orthopädie: Hohe Qualität bei Gelenksersatz

RIED. Die Orthopädie des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried hat sich prüfen lassen und erfüllt die hohen Kriterien für ein EndoProthetik-Zentrum der Maximalversorgung (EPZmax). weiterlesen »

Spannende Ferienpassaktionen

Spannende Ferienpassaktionen

OBERNBERG. Die Ferienpass-Aktion ist in Obernberg voll im Gange und wird von den Kindern sehr gut angenommen. weiterlesen »

Schönes Sommerkino: „Eddie, the Eagle – Alles ist möglich“

Schönes Sommerkino: „Eddie, the Eagle – Alles ist möglich“

ORT/INNKREIS. Am Samstag, 29. Juli, zeigen die Orter Grünen in Zusammenarbeit mit den Bezirksgrünen um 20.30 Uhr im Außenbereich des Gasthauses Watzinger in Osternach den Kinofilm Eddie, the Eagle – ... weiterlesen »

Wanderausstellung Menschenbilder 2017 mit Fotos von Tumeltshamer Fotografen

Wanderausstellung "Menschenbilder 2017" mit Fotos von Tumeltshamer Fotografen

TUMELTSHAM. Der Tumeltshamer Fotograf Georg Tiefenthaler hat für die Wanderausstellung der oberösterreichischen Berufsfotografen drei Bilder eingereicht. Die Wanderausstellung unter dem Titel Menschenbilder ... weiterlesen »


Wir trauern