Feierliche Amtsführung von Yvonne Weidenholzer

Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 11.01.2017 13:36 Uhr

RIED. Yvonne Weidenholzer trat mit 1. Jänner als neue Bezirkshauptfrau die Nachfolge von Franz Pumberger an. Landeshauptmann Josef Pühringer gelobte die erste Bezirkshauptfrau im Innviertel im Sparkassen-Stadtsaal an.

An die 250 Festgäste waren zur Angelobungsfeier der neuen Bezirkshauptfrau gekommen. Unter ihnen die Bürgermeister des Bezirkes, Bezirkshauptleute aus ganz Oberösterreich, die Führungskräfte der Einsatzorganisationen, Vertreter aus Politik und Wirtschaft und natürlich auch die Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft. Landesamtsdirektor Erich Watzl würdigte in seiner Festrede den scheidenden Bezirkshauptmann Franz Pumberger, ehe er das Wort an Landeshauptmann Josef Pühringer übergab, der sich aufgrund seines vollen Terminkalender für seine zehnminütige Verspätung entschuldigte.

Lobende Worte für Pumberger

„Ich danke Bezirkshauptmann Franz Pumberger für alles Geleistete, etwa im Sozialbereich, wo erst vor eineinhalb Jahren mit dem Neubau des Bezirksalten- und Pflegeheims Eberschwang ein Meilenstein gesetzt werden konnte. Danke auch dafür, dass er immer für die Notwendigkeit in einer funktionierenden Landesverwaltung vor Ort eingetreten ist, auch wenn in der öffentlichen Debatte für dieses Eintreten nicht nur Applaus zu erwarten war. Er hat sich dabei hinter seine Mitarbeiter gestellt und im öffentlichen Diskurs immer wieder klargemacht, dass es für niemanden angenehm ist, wenn seine Arbeit schlecht geredet wird. Auch dass zur Bürgerorientierung selbst im Internetzeitalter das persönliche Gespräch gehört, hat er immer wieder deutlich gemacht“, so der Landeshauptmann in seiner Festrede.

Franz Pumberger bedankte sich in seiner bewegenden Abschiedsrede bei seinen Wegbegleitern, Mitarbeitern für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Besonderen Dank zollte er seinem Mentor und Vorgänger Josef Demmelbauer, der ihn vor 40 Jahren ermutigte in die Landesverwaltung zu gehen. „Auch für mich ist diese Amtseinführung ein entscheidender Mosaikstein in meinem Leben. In kürze erreiche ich das gesetzlich vorgeschriebene Pensionsalter. Es ist eine sehr bewegte und emotionale Zeit. Ich freue mich, dass ich mit meiner Arbeit etwas bewegen und gestalten konnte.

Angelobung

“Yvonne Weidenholzer ist nicht nur eine exzellente Juristin, sondern auch eine Persönlichkeit mit großer Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen der Landesverwaltung„, betonte Landeshauptmann Josef Pühringer im Rahmen seiner Angelobungsrede.

Perspektiven und Schwerpunkte

Eine gute Vernetzung mit den Gemeinden, ein guter Kontakt zu den Bürgern, zu den Sozialpartnern, den Einsatzorganisationen ist Yvonne Weidenholzer wichtig. “Wir sind für den Bürger oft erst sichtbar, wenn sie in bestimmten Situationen mit uns in Kontakt treten. Beispielsweise bei der Reisepassausstellung, bei der Aussstellung eines Führerschein, ein Führerscheinentzug kommt ja im Innviertel so gut wie gar nicht vor„, so die Bezirkshauptfrau augenzwinkernd.

Wichtig ist Weidenholzer in der Öffentlichkeit sichtbarer zu werden. Das beinhaltet auch eine Optimierung des Onlinezuganges. “Der Bürger soll schnell und einfach Informationen zu seinen Themen finden. Die Bezirkshauptmannschaft ist mehr als nur eine Verwaltungsbehörde. Wir beraten und informieren zu Bauen, Wohnen, Gesundheit, Sport, Freizeit und vieles mehr„, untermauerte die Juristin. Ein weiteres Anliegen ist Weidenholzer die öffentliche Sicherheit. Aus diesem Grund möchte sie in Zusammenarbeit mit den Einsatzorganisationen die Krisen- und Alarmierungspläne sowie den Katastrophenschutz weiterentwickeln.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ein Fünftel der Katholiken wählte

Ein Fünftel der Katholiken wählte

RIED. 7693 Katholiken haben am 19. März bei der Pfarrgemeinderatswahl in den 38 Pfarren des Bezirkes Ried ihre Stimmen abgegeben. Bei 36.677 Wahlberechtigten entspricht das einer Wahlbeteiligung von 20,97 ... weiterlesen »

Osteroratorium in der Kapuzinerkirche

Osteroratorium in der Kapuzinerkirche

RIED. In der Kapuzinerkirche findet am Sonntag, 2. April, um 17 Uhr das alljährliche Passionskonzert des Schwanthaler Vokalensembles statt. Das Vokalensemble konzertiert gemeinsam mit dem Instrumentalensemble ... weiterlesen »

Lesung: Aus dem Tagebuch einer Sexdienstleisterin

Lesung: Aus dem Tagebuch einer Sexdienstleisterin

RIED. Die Schauspielerin Julia Ribbeck liest am Mittwoch, 29. März, um 19 Uhr Aus dem Tagebuch einer Sexdienstleisterin. Klischees und Tabus zum Thema Prostitution zu hinterfragen und Raum für Reflexion ... weiterlesen »

Sonderausstellung: „150 – Die Ausstellung“ erinnert an die Anfänge der Messe Ried

Sonderausstellung: „150 – Die Ausstellung“ erinnert an die Anfänge der Messe Ried

RIED. Im Zuge des Messedoppels Guten Appetit und 50 Plus wird am Samstag, 1. April, auch die Sonderschau 150 – Die Ausstellung in der Halle 13 zum ersten Mal öffentlich zugänglich sein. Mit der Jubiläumsausstellung ... weiterlesen »

Empfang für Vizeweltmeisterin

Empfang für Vizeweltmeisterin

SCHILDORN. Bei der Nordischen Ski-WM in Lahti gewann die Schildorner Skispringerin Jacqueline Seifriedsberger Silber mit dem Mixed-Team. weiterlesen »

Das Woodstock der Blasmusik bleibt erfrischend anders

Das Woodstock der Blasmusik bleibt erfrischend anders

ORT/INNKREIS. Wer das Woodstock der Blasmusik nicht kennt, läuft Gefahr, einer kulturellen Bildungslücke bezichtigt zu werden. Denn das charmante Festival zu Ehren der geblasenen Musik ist in den letzten ... weiterlesen »

Viele Attraktionen beim 171. Pferdemarkt in Obernberg

Viele Attraktionen beim 171. Pferdemarkt in Obernberg

OBERNBERG. Am Samstag, 25. März, findet der 171. Obernberger Pferdemarkt statt. Den ganzen Tag über wird den Besuchern ein umfangreiches Programm geboten. weiterlesen »

Satire-Kabarett über außergewöhnliche Belastungen

Satire-Kabarett über außergewöhnliche Belastungen

METTMACH. Auf Einladung des Kulturvereins KIMM kommt der Kabarettist Stefan Waghubinger am Samstag, 1. April, nach Mettmach in den Gasthof Stranzinger. Beginn ist um 20 Uhr weiterlesen »


Wir trauern