Nach James Bond ist Sendeschluss im Rohrbacher Kino

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 01.10.2012 13:29 Uhr

ROHRBACH. Gerüchte um eine Schließung des Kinos tauchten ja immer wieder auf. Jetzt ist aber tatsächlich Schluss: Die notwendige Umrüstung auf Digital-Technologie ist wirtschaftlich einfach nicht drin.

100.000 Euro müssten Kinobetreiber Hubert Lehner und sein Sohn Hubert jun. in die neue Technologie investieren - zu viel für den Kino-Treffpunkt, der auch mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen hat. „Wir spielen oft für zwei oder drei Leute - das kann ich mein Lebtag nicht hereinspielen“, sagt Lehner. Er sperrt zu „wenn die Heizöltanks leer sind.“ Madagascar 3 und der neue James Bond-Film werden wohl die letzten Filme sein, die in Rohrbach über die Leinwand flimmern.   Um solche großen Blockbuster hat sich der Kinobetreiber in den vergangenen 25 Jahren stets bemüht. Wobei die Verleihfirmen auch kleine Kinos verpflichten, den Film für drei oder vier Wochen zu spielen. Zunehmendes Problem sei auch, dass Filme im Internet ständig kostengünstig zur Verfügung stehen, weiß der Rohrbacher.   Star Movie prüft Standort Rohrbach Jetzt taucht natürlich wieder der Wunsch nach einem Kinocenter für die Bezirkshauptstadt auf. Star Movie habe grundsätzlich Interesse am Standort, sagt Geschäftsführer Hans-Peter Obermayr: „Wir planen für 2013 eine Machbarkeitsstudie zu einem Kinoprojekt. Wegen den geringen Einwohnerzahlen im Einzugsgebiet ist es wichtig, ein mögliches Projekt sehr genau zu prüfen, ob es sich rechnet.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Nach Jobbörse konnten drei von zwölf Stellen in der Gastronomie besetzt werden

Nach Jobbörse konnten drei von zwölf Stellen in der Gastronomie besetzt werden

ROHRBACH-BERG. Die erste Jobbörse Gastronomie hat sich ausgezahlt: Mehr als 30 Bewerber absolvierten 43 Bewerbungsgespräche bei acht Gastronomiebetrieben aus dem Bezirk Rohrbach. Drei der insgesamt zwölf ... weiterlesen »

Breitband wird in ländlichen Regionen zur Überlebensfrage

Breitband wird in ländlichen Regionen zur Überlebensfrage

BEZIRK ROHRBACH. Die Digitalisierung kann sich nur voll entfalten, wenn auch die Rahmenbedingungen passen, ist man bei der Wirtschaftskammer überzeugt. Gerade in ländlichen Regionen wird die Versorgung ... weiterlesen »

Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Leinenhändlersaga macht Geschichte als großartiges Bühnenstück lebendig

Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Leinenhändlersaga macht Geschichte als großartiges Bühnenstück lebendig

PUTZLEINSDORF. Viel war schon zu lesen und zu hören über die Leinenhändlersaga; als Welturaufführung fand das eigens für Putzleinsdorf und deren Geschichte geschriebene Volksstück gewaltiges Echo. ... weiterlesen »

3. Monatscup sponsored by Nah & Frisch

3. Monatscup sponsored by Nah & Frisch

Die Nah&Frisch Gmüüsis waren beim 3. Monatscup zusammen mit 32 Teilnehmern auf dem Golfplatz unterwegs... weiterlesen »

Lembacherin räumt bei Ecki Bau Golf Trophy 2017 ab

Lembacherin räumt bei Ecki Bau Golf Trophy 2017 ab

63 Golferinnen und Golfer trotzten den schlechten Wettervorhersagen. weiterlesen »

Gelinaz! im Mühltalhof: Tickets für Gourmet-Event waren gleich weg

Gelinaz! im Mühltalhof: Tickets für Gourmet-Event waren gleich weg

NEUFELDEN. 24 der weltbesten Köche sind beim Gelinaz! im Mühltalhof zu Gast und tischen 14 Gänge auf. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Die Tickets für dieses einzigartige Gourmet-Event waren ... weiterlesen »

Zu Besuch bei Kleinunternehmern

Zu Besuch bei Kleinunternehmern

BEZIRK ROHRBACH. Das Kennenlernen stand bei der Bezirkstour des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes OÖ mit Landespräsidentin Doris Margreiter, Landesgeschäftsführer Helmut Mitter und SP-Bezirksvorsitzenden ... weiterlesen »

Fußballcamp: Trainieren mit Freude

Fußballcamp: Trainieren mit Freude

Zum größten seiner Art im Bezirk Rohrbach entwickelte sich das Sportcube Nachwuchs-Fußballcamp auf der Anlage der Sportunion Altenfelden (2. Klasse Nordwest). weiterlesen »


Wir trauern