Neues System in der Notaufnahme: LKH Rohrbach gibt kritisch Kranken den Vorrang

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 17.03.2017 06:54 Uhr

ROHRBACH-BERG. Je schwerer die Erkrankung, desto schneller wird man behandelt: So lautet seit Einführung des „Manchester-Triage-Systems“ die Devise beim Eintreffen von Patienten im Rohrbacher Krankenhaus. Ziel ist eine faire Reihenfolge für die Patienten und die rasche Behandlung, wenn diese notwendig ist.  

Kritisch Kranke sollen nicht unnötig lange auf Hilfe warten müssen, während weniger schwere Fälle Behandlungskapazitäten von Ärzten und Pflegekräften binden. „Mit der Einführung des Manchester-Triage-Systems in elektronischer Form am  LKH Rohrbach bieten wir unseren Patienten die Sicherheit, nach Dringlichkeit ihrer Beschwerden behandelt zu werden“, betont Diplomkrankenpflegerin Bettina Leitner, Pflegeleiterin der Zentralen Aufnahme.

Fünf Dringlichkeitsstufen

Beim „Manchester-Triage-Systems“ (MTS) handelt es sich um ein standardisiertes Verfahren zur Ersteinschätzung der Patienten beim Eintreffen in der Notaufnahme. Der Patient wird nach verschiedenen Symptomen (Lebensgefahr, Schmerzen, Blutverlust, Bewusstsein, Temperatur, Krankheitsdauer) eingeschätzt und dementsprechend einer von fünf Dringlichkeits-Stufen zugewiesen. Stufe 1 bedeutet eine sofortige Behandlung mit keiner Wartezeit, Stufe 5 bedeutet eine nicht dringende Notwendigkeit der Behandlung – die Betroffenen müssen mit einer Wartezeit von bis zu zwei Stunden rechnen. Leitner ist von diesem System überzeugt: „Die Wartezeit der  Patienten richtet sich nach der Behandlungsdringlichkeit und nicht nach dem Eintreffen in der Zentralen Aufnahme.“

Europaweit erprobt

Das Landeskrankenhaus Rohrbach ist das erste kleinere Krankenhaus der gespag, das mit dem MTS arbeitet. In Oberösterreich wird dieses System bereits in Steyr und Vöcklabruck erfolgreich eingesetzt. Europaweit wird es seit Mitte der 1990er-Jahre ausgehend vom englischen Manchester zunehmend in Krankenhäusern eingeführt.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Farmgoodies hat Oberösterreich beim Trigos würdig vertreten

Farmgoodies hat Oberösterreich beim Trigos würdig vertreten

NIEDERWALDKIRCHEN. Als einziges Unternehmen aus Oberösterreich war Farmgoodies für den Nachhaltigkeitspreis Trigos nominiert. weiterlesen »

Dominik Reisinger auf SP-Landesliste für Nationalratswahl im Oktober

Dominik Reisinger auf SP-Landesliste für Nationalratswahl im Oktober

HASLACH. Mit neuen Gesichtern, aber auch bewährten Kräften, tritt die SPÖ Oberösterreich bei den Nationalratswahlen am 15. Oktober an. Auf der Landesliste ist ein Vertreter aus Haslach zu finden. weiterlesen »

Spaß in den Ferien

Spaß in den Ferien

AIGEN-SCHLÄGL. Zum ersten Mal findet heuer in Aigen-Schlägl ein Lern- und Freizeitcamp statt. weiterlesen »

Baubeginn für Kinderreha-Zentrum in Rohrbach steht nichts mehr im Weg

Baubeginn für Kinderreha-Zentrum in Rohrbach steht nichts mehr im Weg

ROHRBACH-BERG. Ohne Einsprüche ging heute die Bauverhandlung für Österreichs erste interdisziplinäre Kinderreha-Einrichtung in Rohrbach-Berg über die Bühne. Nun steht einem Baubeginn im Herbst nichts ... weiterlesen »

Schönegg wandert aus dem Bezirk Rohrbach ab: Gemeinderatsbeschluss einstimmig

Schönegg wandert aus dem Bezirk Rohrbach ab: Gemeinderatsbeschluss einstimmig

SCHÖNEGG. Erleichterung macht sich bei Bürgermeister Peter Pagitsch breit: Gestern Abend beschloss der Gemeinderat von Schönegg einstimmig die Zusammenlegung mit Vorderweißenbach. Damit wird der Bezirk ... weiterlesen »

Seltene Vierlings-Geburt im Schafstall

Seltene Vierlings-Geburt im Schafstall

ST. PETER. Das gab's noch nie am Hof der Familie Hinterleitner: In ihrer kleinen Schafherde sind erstmals Vierlinge zur Welt gekommen. weiterlesen »

Gemeinden öffnen mit befristetem Dienstverhältnis die Tür zurück zum Arbeitsmarkt

Gemeinden öffnen mit befristetem Dienstverhältnis die Tür zurück zum Arbeitsmarkt

BEZIRK ROHRBACH. Mit dem Ziel, arbeitssuchenden Frauen und Männer die Rückkehr ins Erwerbsleben zu erleichtern, wurde im April das Projekt Jobchance Gemeinde gestartet. Seither konnten bereits neun Personen ... weiterlesen »

Nach Erfolg beim LMS-Jubiläum: Elisabeth wird noch einmal aufgeführt

Nach Erfolg beim LMS-Jubiläum: Elisabeth wird noch einmal aufgeführt

LEMBACH. Für alle, die das Jubiläum der LMS Lembach und Neustift verpasst haben, gibt es eine gute Nachricht: Das halbszenisch dargestellte Musical Elisabeth wird nochmals aufgeführt - allerdings ist ... weiterlesen »


Wir trauern