Damit Scheidungskinder sich nicht alleine fühlen

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 21.09.2012 09:54 Uhr

ROHRBACH. Hilfe in stürmischen Zeiten: Dieses Ziel hat sich der Verein Rainbows gesteckt und hilft seit über 20 Jahren Kindern und Jugendlichen nach Trennung der Eltern oder einem Todesfall. Im Herbst starten auch in Rohrbach wieder neue Gruppen.

Die kindlichen Reaktionen auf Verlust und Trennung sind unterschiedlich. Häufig zeigen sich jedoch Zurückgezogenheit, Trauer, Aggression, Unkonzentriertheit oder veränderte Ess- und Schlafgewohnheiten. Rainbows arbeitet mit den Kindern und Jugendlichen in Kleingruppen, damit sie diese krisenhafte, instabile Situation meistern. „Nach einem bewährten Programm werden altersgerecht und kreativ wichtige Themen im Zusammenhang mit der neuen Familiensituation erarbeitet“, erklärt Landesleiterin Sylvia Spiessberger. Wichtig sei vor allem, die Kinder individuell zu stärken. Bei einem Todesfall bietet die Gruppe Platz für den Kummer und die Trauer des Kindes, aber auch für schöne Erinnerungen und neue Lebensperspektiven.Bei beiden Angeboten erhalten auch die Erwachsenen hilfreiche Informationen und erfahren, was sie für ihre Kinder tun können.   Information:Mit Ende Oktober startet in Rohrbach eine Rainbows-Gruppe für Kinder nach Scheidung oder Trennung, Anmeldeschluss: 30. September)Für Begleitungen nach Todesfall sind ab Ende September wieder Termine frei.Nähere Auskünfte: Tel. 07612/63056www.rainbows.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußballturnier: Es geht wieder um den Audi-Cup

Fußballturnier: Es geht wieder um den Audi-Cup

ALTENFELDEN. Zum sechsten Mal wird am Wochenende der Granitland Audi-Cup auf dem Altenfeldner Fußballplatz ausgetragen. weiterlesen »

Lern- und Spaßwochen für Kinder im Mühlviertel

Lern- und Spaßwochen für Kinder im Mühlviertel

ROHRBACH. Die Familienakademie Mühlviertel organisiert im Bezirk Rohrbach Lern- und Spaßwochen für Kinder, um den Lernstoff in den Hauptgegenständen in lockerer und lustiger Atmosphäre aufzufrischen. ... weiterlesen »

Lernen in Bewegung: Im Kosmotorik-Park holte sich das Gymnasium neue Ideen

Lernen in Bewegung: Im Kosmotorik-Park holte sich das Gymnasium neue Ideen

ROHRBACH-BERG. Anregungen für einen bewegten Unterricht am Gymnasium holten sich Schüler der fünften Klassen im Kosmotorik-Park in Traunkirchen. weiterlesen »

Weite Heimreise aus Bolivien zur MaPaKi-Fiesta zahlt sich aus

Weite Heimreise aus Bolivien zur MaPaKi-Fiesta zahlt sich aus

HASLACH. Den Charakter eines Familienfestes bekommt die MaPaKi-Fiesta, die am 29. und 30. Juli im Pfarrzentrum Haslach steigt. Martin Berndorfer, Gründer und Motor der Hilfsorganisation Maya Paya Kimsa, ... weiterlesen »

Schreckliches Szenario entpuppte sich als Unfall mit Schrottautos

Schreckliches Szenario entpuppte sich als Unfall mit Schrottautos

ROHRBACH-BERG. Ein umgekippter Lastwagen, mehrere kaputte PKWs auf der Straße oder im Seitengraben: Als die Feuerwehr Rohrbach gestern zu einem Unfall auf der B38 gerufen wurde, bot sich den Kameraden ... weiterlesen »

Alle Ausflugsziele auf einen Blick: Freizeitmagazin umfasst die ganze Region Donau-Böhmerwald

Alle Ausflugsziele auf einen Blick: Freizeitmagazin umfasst die ganze Region Donau-Böhmerwald

BEZIRK ROHRBACH. Auf die unzähligen Ausflugsziele, die es im Bezirk zu entdecken gibt, wollen die acht Wirte der Gastroszene Donau-Böhmerwald aufmerkam machen. Sie arbeiten an einem Freizeitmagazin, ... weiterlesen »

Nach Jobbörse konnten drei von zwölf Stellen in der Gastronomie besetzt werden

Nach Jobbörse konnten drei von zwölf Stellen in der Gastronomie besetzt werden

ROHRBACH-BERG. Die erste Jobbörse Gastronomie hat sich ausgezahlt: Mehr als 30 Bewerber absolvierten 43 Bewerbungsgespräche bei acht Gastronomiebetrieben aus dem Bezirk Rohrbach. Drei der insgesamt zwölf ... weiterlesen »

Breitband wird in ländlichen Regionen zur Überlebensfrage

Breitband wird in ländlichen Regionen zur Überlebensfrage

BEZIRK ROHRBACH. Die Digitalisierung kann sich nur voll entfalten, wenn auch die Rahmenbedingungen passen, ist man bei der Wirtschaftskammer überzeugt. Gerade in ländlichen Regionen wird die Versorgung ... weiterlesen »


Wir trauern