Hunderte Fahrer sorgen bei Motocross-Spektakel in Scharnstein

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 10.04.2012 11:00 Uhr

SCHARNSTEIN. Der Auftakt zum „MX Cup Austria“ geht am Samstag, 21. April, in Scharnstein über die Bühne. Über 100 Fahrer erwarten die Veranstalter auf der zuschauer-freundlichen Naturstrecke in Scharnstein.

„In Scharnstein beginnt für uns die neue Saison. Auch heuer wird der MX Cup Austria wieder auf vielen spektakulären Strecken gefahren“, freut sich „Cup-Organisator Heli Hausleitner auf den Saisonbeginn. Er rechnet mit bis zu 150 Startern, die sich auf der Naturstrecke mit Steilhang bewähren müssen. Rennen in acht Klassen (drei Kinderklassen mit 50, 65 und 85 ccm; die Erwachsenen-Klassen 125, 250 und 500 ccm; Senioren (ab 35 Jahre) und die Hobby-Klasse stehen auf dem Programm.Am Samstag gibt´s zunächst ein freies Training aller Klassen von 8 Uhr bis 11.30 Uhr. Der Startschuss für das erste Rennen erfolgt um 11.45 Uhr. Ein besonderer Anreiz für Fahrer und Zuschauer: Wer als Erster die erste Runde vollendet, bekommt eine “Winner´s Rounds„-Prämie. “Somit wird das Rennen schon ab der ersten Runde so richtig angeheizt„, so Hausleitner.Optimale Strecke für ZuschauerAb 16 Uhr fällt dann das Startgatter für das “MX Hill Rodeo„ – ein Show-Rennen, bei dem jeweils drei Fahrer gleichzeitig den Steilhang mit zwei, drei Sprüngen bewältigen müssen. Die Rennstrecke an der B 120 zwischen Scharnstein und Gmunden ist über den Güterweg Rathberg (Nähe Gasthaus Schobermühle) erreichbar. Durch das Roden mehrerer Bäume ist die tolle Naturstrecke für die Zuschauer noch überschaubarer und anspruchsvoller geworden.Rennen für guten ZweckDie Helfer vom Motorclub Almtal stellen ihre Mitarbeit wieder in den Dienst einer guten Sache. Die freiwilligen Spenden kommen der Aktion “Schmetterlingskinder„ und einer hilfsbedürftigen Familie in Scharnstein zugute.  

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Ärzte ohne Grenzen unterwegs im Salzkammergut

Ärzte ohne Grenzen unterwegs im Salzkammergut

BEZIRK GMUNDEN. Anfang August startet Ärzte ohne Grenzen Österreich eine regionale Informations- und Spendenkampagne im Salzkammergut: Kleine Teams besuchen Haushalte in der Region, um über die Arbeit ... weiterlesen »

500 Rekruten und ein Panzer, der über den See rollt

500 Rekruten und ein Panzer, der über den See rollt

GMUNDEN. Vor dem Gmundner Rathaus findet am 4. August die größte Angelobung Oberösterreichs in diesem Jahr statt. Knapp 500 Grundwehrdiener aus allen Kasernen des Landes werden vor dem Militärkommandanten ... weiterlesen »

INKOBA Region Salzkammergut-Nord konstituiert

INKOBA Region Salzkammergut-Nord konstituiert

GMUNDEN. Das Salzkammergut hat eine neue INKOBA Region. Am 24. Juli 2017 wurde in der Wirtschaftskammer Gmunden offiziell der Gemeindeverband INKOBA Region Salzkammergut-Nord gegründet. Zum Obmann wurde ... weiterlesen »

Integratives Segelwochenende am Traunsee

Integratives Segelwochenende am Traunsee

GMUNDEN. Zahlreiche Kinder und Jugendliche mit degenerativen Muskelerkrankungen konnten auch heuer beim mini 12er-Segeln an der Esplanade Segelerfahrungen sammeln. weiterlesen »

Wasserverschmutzung in Ohlsdorf: Prozess wurde vertagt

Wasserverschmutzung in Ohlsdorf: Prozess wurde vertagt

WELS/OHLSDORF. Am Montagvormittag, 24. Juli, begann vor dem Landesgericht Wels der Prozess gegen drei Angeklagte in der Affäre um die Grundwasserverschmutzung in Ohlsdorf. Nach einem halben Tag wurde ... weiterlesen »

Gmundner Feuerwehr barg ausgebüxtes Ausflugsschiff

Gmundner Feuerwehr barg "ausgebüxtes" Ausflugsschiff

GMUNDEN. Zahlreiche Einsätze forderten am vergangenen Wochenende die Gmundner Feuerwehr. Unter anderem musste ein Ausflugsschiff geborgen werden, das im Bereich der Schillerlinde gegen das Ufer getrieben ... weiterlesen »

Die Küchen des Salzkammergut-Klinikums erhalten Bestnoten für hohe Hygienestandards

Die Küchen des Salzkammergut-Klinikums erhalten Bestnoten für hohe Hygienestandards

GMUNDEN/VÖCKLABRUCK/BAD ISCHL. Die Einhaltung strenger Hygienerichtlinien ist in sämtlichen Krankenhausbereichen ein absolutes Muss. Zur Kontrolle und dem Erhalt des hohen Standards haben sich die Küchen ... weiterlesen »

Eine Premiere, süß wie ein „Soizburga Nockal“

Eine Premiere, süß wie ein „Soizburga Nockal“

BAD ISCHL. Tosenden Beifall erhielt die zweite Premiere des diesjährigen Lehár Festivals Saison in Salzburg (weitere Premieren-Fotos gibt es HIER.)  weiterlesen »


Wir trauern