Claudia Pfisterer aus Scharnstein krönt sich zur Masters-Weltmeisterin

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 11.09.2012 10:00 Uhr

SCHARNSTEIN. Über 3500 Radrennfahrer aus 53 Nationen beteiligten bei der Masters-WM in St. Johann in rund 50 Wettbewerben am Kampf um die begehrten Medaillen. Claudia Pfisterer kürte sich dabei zur Weltmeisterin im Zeitfahren.

Bei schwülen Temperaturen und wechselndem Wind waren auf der 20 Kilometer langen Zeitfahrstrecke nicht nur kräftige Muskeln, sondern bei der Dichte der Konkurrenz auch starke Nerven gefragt. Zwölf Rennfahrerinnen kämpften in Pfisterers Klasse (Frauen 4, 50- bis 59-Jährige) gegen die Uhr. Als eine der Favoritinnen musste die Scharnsteinerin als letzte Fahrerin auf die Strecke. Sie hielt der Nervenbelastung stand und erkämpfte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 42 km/h in 28:40 Minuten sowie einem souveränen Vorsprung von 1:40 Minuten auf die Deutsche Petra Klünder Gold.Bei acht Grad und Dauerregen mussten 15 Frauen aus zehn Nationen beim Straßenrennen den 40 Kilometer langen Rundkurs über die „Huberhöhe“ und einer zweiten Bergwertung bezwingen. „Schon am ersten Berg konnte ich das Feld “zerlegen„ und mich mit einer kleinen Gruppe absetzen. Immer wieder wurde scharf attackiert“, schildert die Zeitfahr-Weltmeisterin, die sich letztendlich im Zielspurt einer vierköpfigen Spitzengruppe nur der britischen Weltmeisterin Anne Plant geschlagen geben musste. Die Almtalerin erkämpfte sich mit Silber vor Susan Shook (USA) ihre zweite WM-Medaille.Als einzige der österreichischen WM-Teilnehmer sowohl mit Gold als auch Silber geehrt, hat die Scharnsteinerin bereits ein weiteres Ziel im Visier: Im August 2013 findet nämlich in Turin eine „Masters-Olympiade“ statt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Pkw-Einbruchsdiebstähle in Traunkirchen

Pkw-Einbruchsdiebstähle in Traunkirchen

TRAUNKIRCHEN. In der Nacht zum 19. Juli ereigneten sich im Gemeindegebiet in Traunkirchen insgesamt vier Pkw-Einbrüche, wobei der unbekannte Täter jeweils ein Seitenfenster zerbrach und somit in das ... weiterlesen »

Youth Region will Platz für die Jugend schaffen

Youth Region will Platz für die Jugend schaffen

BEZIRK GMUNDEN. Seit rund einem halben Jahr läuft mit Youth Region ein regionales Jugendprojekt in der Leader Traunsteinregion. Nun gibt es erste Ergebnisse. weiterlesen »

Großer Andrang bei Beachtrophy am Traunsee

Großer Andrang bei Beachtrophy am Traunsee

EBENSEE. In der Freizeitanlage Rindbach am Traunsee fand die erste Ebenseer Beachtrophy statt. 18 motivierte Zweier Teams trotzten dem Regen und lieferten sich packende Duelle, um das Preisgeld für sich ... weiterlesen »

Pensionistin bei Wohnhausbrand gerettet

Pensionistin bei Wohnhausbrand gerettet

GMUNDEN. Ein vergessenes Bügeleisen löste in der Nacht auf heute, 20. Juli, einen Brand in Gmunden aus. Die Bewohnerin, eine 70-jährige Frau, musste mit einer Leiter aus ihrer Wohnung gerettet werden. ... weiterlesen »

Wasserrettung barg Verletzten nach Sturz in die Traun

Wasserrettung barg Verletzten nach Sturz in die Traun

ROITHAM. Im Wasser liegend und mit Kopfverletzungen musste gestern, 19. Juli, ein Mann im Bereich des Traunfalls von der Wasserrettung geborgen werden.  weiterlesen »

Auto in Carport aufgebrochen

Auto in Carport aufgebrochen

BEZIRK GMUNDEN. Erst vor wenigen Tagen warnte die Polizei alle Autobesitzer, beim Parken vorsichtig zu sein, da derzeit gehäuft Autoeinbrüche stattfinden (zum Tips-Bericht). Nun wurde auch ein Fahrzeug ... weiterlesen »

Verstärkte Kooperation

Verstärkte Kooperation

GMUNDEN. Die Bürgermeister von sechs Kommunen haben sich entschlossen, in Zukunft Entwicklungen und Flächennutzung aufeinander noch besser abzustimmen. weiterlesen »

Ikone der „Minimal Music“ war in Gmunden zu Gast

Ikone der „Minimal Music“ war in Gmunden zu Gast

GMUNDEN. Mit Standing Ovations bedankte sich das Publikum im ausverkauften Saal des Toscana Congress bei Philip Glass. Die mittlerweile 80-jährige Ikone der zeitgenössischen Musik trat im Rahmen der ... weiterlesen »


Wir trauern