Verbot auf B123 bleibt, Sicherheit soll steigen

Michaela Primessnig, Leserartikel, 09.09.2014 13:14 Uhr

BEZIRK. Kürzlich gab es an der B123 und an der Aisttalstraße ein Treffen der zuständigen Landesräte Franz Hiesl und Reinhold Entholzer mit dem Perger Bezirkshauptmann Werner Kreisl. Dabei wurde einhellig festgehalten, dass Verlagerungsmöglichkeiten des Verkehrs derzeit nicht möglich sind und das Schwerverkehr-Verbot auf der B123 bleiben soll.

Die Verkehrssituation auf der B 123 im Bereich der Gemeinden Ried in der Riedmark und Mauthausen sowie auf der L1415 Aisttalstraße im Bereich der Gemeinde Schwertberg ist ein Dauerthema bei den Anrainern. Hiesl stellte erst vor wenigen Wochen in Aussicht, dass das Schwerverkehr-Verbot auf der B123 aufgehoben werden könnte. Im Anschluss an die Besichtigung vor Ort fand eine Besprechung mit den Vertretern der Gemeinden Wartberg, Ried, Mauthausen und Schwertberg sowie der Sparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Oberösterreich statt. „Bei der Versammlung herrschte Einigkeit darüber, dass das Land Oberösterreich, die Gemeinden und die Transportunternehmen gemeinsam an einem Strang ziehen wollen, um die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen und die Belastungen für die Anrainer zu vermindern“, so Hiesl und Entholzer unisono. Verkehrssicherheit steigern In der Diskussion wurde festgehalten, dass unter diesen Gegebenheiten dafür Sorge zu tragen sei, den vorhandenen Verkehr gefahrlos und möglichst wenig belastend abzuwickeln. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit einer elektronischen Geschwindigkeitsanzeige im Bereich Aisting soll eine derartige Anlage auch an der nördlichen Ortseinfahrt von Schwertberg aufgestellt werden. Eine eingehende Prüfung der Haltestellen und entsprechende Maßnahmen zur Steigerungen der Verkehrssicherheit wurden eingeleitet.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Bevölkerung verstärkt zu Befreiungsfeiern eingeladen

Bevölkerung verstärkt zu Befreiungsfeiern eingeladen

LANGENSTEIN/MAUTHAUSEN/ST. GEORGEN/G. Die weltweit größte Gedenkfeier anlässlich der Wiederkehr der Befreiung des KZ-Mauthausen steht im Gedenkjahr 2017 unter dem Motto Internationalität verbindet. ... weiterlesen »

Gemeinden aus dem Bezirk Perg wurden für ihr Engagement in Sachen Gesundheit ausgezeichnet

Gemeinden aus dem Bezirk Perg wurden für ihr Engagement in Sachen Gesundheit ausgezeichnet

BEZIRK PERG. Gesundheitsförderung auf hohem Niveau haben sich jene 108 Gesunde Gemeinden zum Ziel gesetzt, die am 19. und 20. April im Rahmen eines Festaktes in den Linzer Redoutensälen mit dem Qualitätszertifikat ... weiterlesen »

Schlüsselübergabe bei Marktmusik Mauthausen

Schlüsselübergabe bei Marktmusik Mauthausen

Bei der Generalversammlung der Marktmusik Mauthausen am Mittwoch, 19. April, wurde Obmann Christian Penner von Werner Großauer abgelöst. weiterlesen »

Aktionen und Lesung zum Welttag des Buches

Aktionen und Lesung zum Welttag des Buches

PERG. Zum Welttag des Buches hatten sich die Verantwortlichen von PERGliest einiges einfallen lassen. Wolfgang und Wolfgang überraschten die Bevölkerung mit spontanen Lesungen am Hauptplatz und als Highlight ... weiterlesen »

Star-Besuch: Davis Cup-Kapitän misst sich bei Aktionstag mit Perger Tennis-Assen

Star-Besuch: Davis Cup-Kapitän misst sich bei Aktionstag mit Perger Tennis-Assen

PERG. Im Zuge des landesweiten Aktionstages Ganz Österreich spielt Tennis – gibt es, wie an vielen anderen Schauplätzen im Bezirk, auch in Perg für Freunde der gelben Filzkugel so einiges zu erleben. ... weiterlesen »

Sekundenschlaf führte zu schwerem Verkehrsunfall

Sekundenschlaf führte zu schwerem Verkehrsunfall

PERG. Drei Verletzte und einen tödlich verletzten Hund forderte ein Verkehrsunfall am 19. April in Schwertberg. weiterlesen »

Attraktiver Arbeitgeber: Als Krückl-Lehrling stehen einem alle Türen offen

Attraktiver Arbeitgeber: Als Krückl-Lehrling stehen einem alle Türen offen

PERG. Viele Mitarbeiter, die bei dem Bauunternehmen Krückl als Lehrlinge begonnen haben, schrieben Erfolgsgeschichten und sind mittlerweile top ausgebildete Fachkräfte. weiterlesen »

Immobilienverkauf – wenn nicht jetzt, wann dann?!

Immobilienverkauf – wenn nicht jetzt, wann dann?!

PERG. Angehende Immobilienverkäufer sollten sich unbedingt Gedanken darüber machen, wann der optimale Zeitpunkt ist, ihr Eigenheim auf den Markt zu bringen. weiterlesen »


Wir trauern