18
« Zur Übersicht

Denk.statt Papa Gruber: Kunstprojekt als Erinnerungsprozess

Tips Redaktion   Michaela Primessnig aus Perg, Tips Redaktion, erstellt am 11.07.2012, 11:12 Uhr


Monika Weilguni, Renate Herter, Rudolf Pointinger und Alexander Jöchl                Foto: maf  

ST. GEORGEN/GUSEN. Seit geraumer Zeit widmet sich ein Fachausschuss der Pfarre dem Gedenken des in Gusen ermordeten Priesters und Pädagogen Johann Gruber. Mit einem Kunstprojekt soll nun sein Wirken nachhaltig ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden.

Acht Künstler haben sich dieser Aufgabe gestellt und ihre Projekte präsentiert. Bei einer öffentlichen Jurysitzung wurde vergangenen Freitag im Pfarrheim über diese Einreichungen beraten.

Weg gegen das Vergessen

Die Jurymitglieder haben sich schließlich für den Entwurf von Renate Herter aus Berlin entschieden. Die langjährige Professorin für Bildhauerei an der Linzer Kunstuniversität setzte sich intensiv mit Fragen des Ortsbezuges auseinander und überzeugte mit ihrer analytischen Grundhaltung. Als Teil ihrer Arbeit, deren Umsetzung im kommenden Jahr begonnen werden soll, wird das Kriegerdenkmal temporär verhüllt. Am Platz vor der Kirche soll eine Querlinie aus zehn zusammengefügten Worten, die entziffert werden wollen, zu einem Spiegel-Steg führen, der auf etwas verweist, das nicht mehr sichtbar ist: Gusen 1 und 2. Die Künstlerin schlägt überdies vor, das Pfarrheim in „Johann Gruber Pfarrheim“ umzubenennen.

„Ein Gedenkzeichen darf kein Schlussteil sein. Was der Verein begonnen hat, muss fortgeführt werden. Daher habe ich das Konzept als Weg angelegt“, sagt die Künstlerin. Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: „Das Projekt wurde ausgewählt, weil es alle Kriterien hervorragend erfüllt. Es ist sehr stark prozesshaft angelegt und baut sich in mehreren Schritten über einen längeren Zeitraum auf. Sehr präzise gesetzte Interventionen öffnen den Blick der Betrachter und setzen keinen Schlussstein. Gekonnt schafft das Projekt Verbindungen zwischen den neuralgischen Orten in St. Georgen sowie zwischen verschiedenen Personen- und Zielgruppen. Herters Projekt ist sehr ortsspezifisch und könnte daher in dieser Form an keinem anderen Ort stattfinden.“
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Denk.statt Papa Gruber: Kunstprojekt als Erinnerungsprozess

ST. GEORGEN/GUSEN. Seit geraumer Zeit widmet sich ein Fachausschuss der Pfarre dem Gedenken des in Gusen ermordeten Priesters und Pädagogen Johann Gruber. Mit einem Kunstprojekt soll nun sein Wirken nachhaltig ins Licht...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

716 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter 716 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »

LOGIN

ODER




Jetzt registrieren »

Passwort vergessen »