Hotel Aviva: Investoren werben um Pürmayer-Erbe

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 16.05.2017 07:49 Uhr

ST. STEFAN. Noch im Sommer dürfte der Verkauf des Hotels Aviva über die Bühne gehen.

„Die Verhandlungen sind bereits in der Endphase“, bestätigt Eva-Maria Pürmayer, die gemeinsam mit ihren beiden Schwestern Christina und Stephanie seit dem Tod ihres Vaters Werner im August des Vorjahres die Geschäfte der Hotels Aviva und Bergergut führt. Damit entkräftet sie auch Gerüchte über einen bereits erfolgten Verkauf, die in der Region kursieren. „Es gibt mehrere Interessenten, eine Variante ist besonders realistisch. Uns ist es wichtig, dass die Arbeitsplätze erhalten bleiben und zu 99 Prozent wird auch das Konzept mit der Zielgruppe Singles und Alleinreisende gleich oder ähnlich bleiben“, sagt Pürmayer.

Baldige Entscheidung nötig

Vor allem die Raiffeisen Landesbank als Kapitalgeber dränge auf einen Verkauf der Immobilie, aber „eine fixe, baldige Entscheidung ist für die Mitarbeiter, die Gäste, aber auch vor allem für uns drei Mädels wichtig. Natürlich verkaufen wir das Aviva mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es ist schließlich ein Teil des Erbes unseres Vaters. Mit den gefundenen Interessenten dürfte aber alles in unserem Sinne weitergehen.“

Privathaus verkauft

Das private Anwesen Werner Pürmayers in Afiesl direkt neben dem Bergergut hat übrigens den Besitzer bereits gewechselt. Dem Vernehmen nach soll der Käufer aus dem Oberen Mühlviertel kommen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Farmgoodies hat Oberösterreich beim Trigos würdig vertreten

Farmgoodies hat Oberösterreich beim Trigos würdig vertreten

NIEDERWALDKIRCHEN. Als einziges Unternehmen aus Oberösterreich war Farmgoodies für den Nachhaltigkeitspreis Trigos nominiert. weiterlesen »

Dominik Reisinger auf SP-Landesliste für Nationalratswahl im Oktober

Dominik Reisinger auf SP-Landesliste für Nationalratswahl im Oktober

HASLACH. Mit neuen Gesichtern, aber auch bewährten Kräften, tritt die SPÖ Oberösterreich bei den Nationalratswahlen am 15. Oktober an. Auf der Landesliste ist ein Vertreter aus Haslach zu finden. weiterlesen »

Spaß in den Ferien

Spaß in den Ferien

AIGEN-SCHLÄGL. Zum ersten Mal findet heuer in Aigen-Schlägl ein Lern- und Freizeitcamp statt. weiterlesen »

Baubeginn für Kinderreha-Zentrum in Rohrbach steht nichts mehr im Weg

Baubeginn für Kinderreha-Zentrum in Rohrbach steht nichts mehr im Weg

ROHRBACH-BERG. Ohne Einsprüche ging heute die Bauverhandlung für Österreichs erste interdisziplinäre Kinderreha-Einrichtung in Rohrbach-Berg über die Bühne. Nun steht einem Baubeginn im Herbst nichts ... weiterlesen »

Schönegg wandert aus dem Bezirk Rohrbach ab: Gemeinderatsbeschluss einstimmig

Schönegg wandert aus dem Bezirk Rohrbach ab: Gemeinderatsbeschluss einstimmig

SCHÖNEGG. Erleichterung macht sich bei Bürgermeister Peter Pagitsch breit: Gestern Abend beschloss der Gemeinderat von Schönegg einstimmig die Zusammenlegung mit Vorderweißenbach. Damit wird der Bezirk ... weiterlesen »

Seltene Vierlings-Geburt im Schafstall

Seltene Vierlings-Geburt im Schafstall

ST. PETER. Das gab's noch nie am Hof der Familie Hinterleitner: In ihrer kleinen Schafherde sind erstmals Vierlinge zur Welt gekommen. weiterlesen »

Gemeinden öffnen mit befristetem Dienstverhältnis die Tür zurück zum Arbeitsmarkt

Gemeinden öffnen mit befristetem Dienstverhältnis die Tür zurück zum Arbeitsmarkt

BEZIRK ROHRBACH. Mit dem Ziel, arbeitssuchenden Frauen und Männer die Rückkehr ins Erwerbsleben zu erleichtern, wurde im April das Projekt Jobchance Gemeinde gestartet. Seither konnten bereits neun Personen ... weiterlesen »

Nach Erfolg beim LMS-Jubiläum: Elisabeth wird noch einmal aufgeführt

Nach Erfolg beim LMS-Jubiläum: Elisabeth wird noch einmal aufgeführt

LEMBACH. Für alle, die das Jubiläum der LMS Lembach und Neustift verpasst haben, gibt es eine gute Nachricht: Das halbszenisch dargestellte Musical Elisabeth wird nochmals aufgeführt - allerdings ist ... weiterlesen »


Wir trauern