Stollen erinnert an dunkles Kapitel

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 22.10.2013 09:21 Uhr

STEYR. Unter dem Schloss Lamberg wurde eine Ausstellung über das KZ Münichholz und die Zwangsarbeit in Steyr eingerichtet. Für die Bevölkerung ist der Stollen der Erinnerung erstmals am 26. Oktober zugänglich.

Von 10 bis 16 Uhr kann die 140 Meter lange, hufeisenförmige Stollenanlage nahe Zwischenbrücken am Nationalfeiertag bei freiem Eintritt besucht werden. Beginnend mit der Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit der 1930er-Jahre, dem Erstarken des Nationalsozialismus, dem „Anschluss“ 1938 und dem Ausbau der Steyr-Werke zu einem großen Rüstungskonzern bildet der Einsatz von Zwangsarbeitern und KZ-Häftlingen aus vielen europäischen Ländern den Schwerpunkt der Ausstellung.Luftschutzstollen gegraben„Deren Schicksal wird den Besuchern anhand von Fotos, Dokumenten, Zeichnungen, Originalgegenständen und Zeitzeugenberichten anschaulich vermittelt. Die KZ-Häftlinge waren nicht nur in den Steyr-Werken eingesetzt, sie mussten auch zahlreiche Luftschutzstollen für die Zivilbevölkerung in Steyr errichten, einer davon ist Schauplatz der Ausstellung“, erklärt Karl Ramsmaier vom Mauthausen Komitee Steyr, der die Idee zur Ausstellung hatte. Weitere Themen sind die Verbrennung von 4500 Häftlingsleichen im Krematorium Steyr, der Todesmarsch der ungarischen Juden, die Befreiung am 5. Mai 1945, die Täter, die Erinnerung nach 1945, der Widerstand und Menschenwürde. „Die Ausstellung in der unterirdischen Stollenanlage macht die Kälte der unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen spürbar und rückt dabei die Per-spektive der ZwangsarbeiterInnen und KZ-Häftlinge in den Mittelpunkt“, unterstreicht Ramsmaier.Zwölf LeuchtinstallationenAusstellungsgestalter Bernhard Denkinger, Architekt aus Wien, platzierte im räumlichen und inhaltlichen Zentrum der Schau zwölf Leuchtinstallationen. Über dem neu gestalteten bogenförmigen Zugang führt eine Kette gläserner Lichtstelen in die Tiefe der Stollenanlage.   ? Idee: Karl RamsmaierKonzeptionelle und wissenschaftliche Beratung: Bertrand Perz Wissenschaftliche Kuratorin: Regina WonischKuratoren Mauthausen Komitee Steyr: Karl Ramsmaier, Waltraud Neuhauser, Katrin Auer, Martin Hagmayr (Bereich Täter), Markus Rachbauer (Bereich Widerstand)Gestaltung: Bernhard Denkinger

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Zwerg Zatsch und Die Uneigentlichen Zwa auf der Burgruine

Zwerg Zatsch und "Die Uneigentlichen Zwa" auf der Burgruine

LOSENSTEIN. Das musikalische Mitmachtheater Zwerg Zatsch und die Suchstabenbuppe ist am Samstag, 24. Juni, 17.30 Uhr auf der Burgruine zu erleben. Danach gibt's ein entspannendes Lauschvergnügen mit Die ... weiterlesen »

Fünf Verletzte bei Frontalcrash in Sierning

Fünf Verletzte bei Frontalcrash in Sierning

SIERNING. Zwei Pkw sind gestern 22. Juni auf der B122 zusammengeprallt. Der Crash forderte fünf Verletzte. weiterlesen »

Skigebiet Forsteralm ist gerettet

Skigebiet Forsteralm ist gerettet

GAFLENZ/WAIDHOFEN. Ohne moderne Beschneiungsanlage wäre das Skigebiet Forsteralm im Grenzgebiet zwischen Ober- und Niederösterreich schon bald Geschichte. Die Großinvestition kann nun aber auch dank ... weiterlesen »

Schlossparkfest: Junge Musik beim Grünland

Schlossparkfest: Junge Musik beim Grünland

STEYR. Parallel zum Stadtfest zaubert der Kulturverein Grünland am Freitag, 23., und Samstag, 24. Juni, ein buntes Konzert-Programm in den Schlosspark. Auch etwas Neues für junge Künstler gibt es. weiterlesen »

Neuerung beim Stadtfest-Feuerwerk

Neuerung beim Stadtfest-Feuerwerk

STEYR. Das traditionelle Feuerwerk am Samstag beim Steyrer Stadtfest wird heuer von der Schönauerbrücke abgefeuert. weiterlesen »

Steyrer Startup openIDA liefert Sensoren an die Großen

Steyrer Startup openIDA liefert Sensoren an die Großen

STEYR. Hoch hinaus will das Steyrer Startup openIDA, das aus den Stammtischen 4.0 des Expertennetzwerks Smart Innovation Steyr (SI.SR) hervorgegangen ist. weiterlesen »

Dämmerschoppen 2.0 am Rapoldeck

Dämmerschoppen 2.0 am Rapoldeck

WEYER. Nach dem gelungenen Auftakt im Vorjahr veranstaltet die TMK Harmonie Weyer am Samstag, 24. Juni, wieder den Sonnwend-Dämmerschoppen beim Eckerbauern am Rapoldeck, oberhalb der Pfarrkirche. weiterlesen »

13-jährige Mädchen randalieren im Freibad

13-jährige Mädchen randalieren im Freibad

SIERNING. Schwer alkoholisiert machten zwei Mädchen am Mittwoch im örtlichen Freibad auf sich aufmerksam. Die Polizei musste eingreifen. weiterlesen »


Wir trauern