Unimarkt ist Testsieger unter den Online-Supermärkten

Redaktion Linz-Land Online Redaktion, 17.07.2017 11:25 Uhr

TRAUN. Der Unimarkt Online Shop holte sich den ersten Platz bei der ÖGVS-Studie zum Thema Online-Supermärkte 2017 in Österreich. Unimarkt punktet mit seinem Gesamtkonzept und speziell in den Bereichen Preise & Kondition, Angebotsbreite und Lieferservice. 

Mit einer Note von 1,5 und einer Zielerreichung von 91,8 % sicherte sich der regionale Lebensmittelhändler Unimarkt bei einer Studie des ÖGVS (Gesellschaft für Verbraucherstudien) und des Magazins News den ersten Platz. Vor allem im Bereich „Preise & Konditionen“ konnte der Unimarkt Online Shop überzeugen und erreichte in dieser Kategorie mit 92,3 % den ersten Platz. Auch bei der Angebotsbreite konnte der Lebensmittelhändler mit 94,8 % punkten. Die pünktliche Lieferung sowie die Möglichkeit der Lieferung am Samstag in ausgewählten Gebieten (etwa 80 % aller Haushalte in Österreich) verhalfen dem Online Shop auch zu Bestnoten und einer Zielerreichung von 92,1 % im Bereich Lieferservice. Auch die Benutzerfreundlichkeit wurde mit 91,1 % äußerst zufriedenstellend bewertet.

„Wir freuen uns sehr über den ersten Platz beim Service-Test “Online Supermärkte 2017„. In den letzten Jahren haben wir viel harte Arbeit in den Aufbau und die Weiterentwicklung unseres Online Shops gesteckt und es ist sehr schön, wenn diese Mühen mit so einer Auszeichnung belohnt werden. Trotzdem werden wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern weiterhin am Unimarkt Online Shop arbeiten um unseren Kunden auch in Zukunft besten Service bieten zu können“, so Werner Schickmayr, Leitung Marketing und Online-Vertrieb bei Unimarkt.

Produkt-Sets für den schnellen Genuss

Dass sich der Unimarkt Online Shop ständig weiterentwickelt, zeigt sich auch an der neuesten Innovation – den praktische Produkt-Sets, die ab sofort erhältlich sind. Dabei können Kunden mit nur einem Klick ein ganzes Set an Produkten in den Warenkorb legen und haben so recht schnell alle Zutaten für ein komplettes Gericht oder einen speziellen Anlass beisammen. Diese werden dann vom Zusteller ganz problemlos bis an die Haustür geliefert. Gestartet wird mit ca. 20 unterschiedlichen Set-Angeboten, die von Pasta über Grillen bis hin zum Eisgenuss reichen. Die Auswahl wird in den nächsten Wochen laufend erweitert werden um so viele Geschmäcker wie möglich zu bedienen. „Wir sind der erste Online Shop im Lebensmitteleinzelhandel in Österreich der Produkt-Sets in dieser Form anbietet. Dank dieser Funktion können wir den Service für unsere Kunden noch weiter erhöhen“, so Werner Schickmayr.

Heute bestellt, heute geliefert

Unimarkt hat als erster Lebensmittelhändler 2015 die österreichweite Hauszustellung von Lebensmitteln angeboten und entwickelt sich seitdem im Online-Bereich sowie in der Logistik ständig weiter. Um die steigende Anzahl von Bestellungen abwickeln zu können, erhöhte Unimarkt den Servicegrad der Lebensmittelhauszustellung noch weiter und startete im Mai im Raum Graz mit drei weiteren Zustellfenstern (Vormittag, Nachmittag und Abend), wo binnen sechs Stunden nach Bestellung die Lieferung erfolgt. „Mit der Einführung dieser Zustellfenster können die Kunden selbst wählen, wann die Lieferung erfolgen soll. So können die Kunden ihre Lieferung selbst steuern und das Eintreffen des Einkaufs perfekt an ihren Zeitplan anpassen“, erklärt Werner Schickmayr. Die Bestellungen werden in der Filiale Graz, Feldkirchen kommissioniert und in Zusammenarbeit mit einem neuen Logistikpartner ausgeliefert. Der Unimarkt Online Shop umfasst mehr als 7.000 Artikel – von Gemüse und Fleisch über Nudeln und Taschentüchern bis hin zu Tiefkühlprodukten. Alles zu denselben Preisen wie im Supermarkt. Getreu dem Motto „Wir sind regional“ finden Kunden im Online Shop auch zahlreiche regionale Schmankerl.

Eine weitere Innovation ist der @Home-Check: Dabei wird der Kunde vorab per SMS an die Zustellung erinnert. Kurz vor der Anlieferung wird der Kunde dann nochmals per Anruf kontaktiert um sicherzugehen, dass die Übergabe wie gewünscht erfolgen kann. Sollte der Kunde aus irgendeinem Grund verhindert sein, kann die Zustellzeit noch geändert werden. „Die Same-Day-Lieferung ist bei unseren Kunden sehr beliebt, daher werden wir dieses Modell in Kürze noch auf weitere Ballungszentren ausrollen und so unseren Weg im E-Food erfolgreich weitergehen“, so Werner Schickmayr.

Über Unimarkt

Der regionale Nahversorger Unimarkt beschäftigt rund 1.310 Mitarbeiter und ist in den Bundesländern Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg, Steiermark, Burgenland und Kärnten vertreten. Unter dem Namen Unimarkt firmieren sowohl selbstständige Franchisepartner als auch Eigenfilialen. Aktuell gibt es 54 Franchisepartner sowie 76 Eigenfilialen, was eine Gesamtzahl von 130 Geschäften ergibt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kirchturmdenken adé: Mehr  Kooperation mit Umlandgemeinden

Kirchturmdenken adé: Mehr Kooperation mit Umlandgemeinden

LEONDING.  Um die Aufenthaltsqualität und das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung zu erhöhen, gründete die Stadt Leonding gemeinsam mit den Gemeinden Pasching, Kirchberg-Thening, Oftering, Wilhering ... weiterlesen »

Startschuss für Kindergartenzubau

Startschuss für Kindergartenzubau

PUCKING. Die Marktgemeinde Pucking feierte kürzlich den Spatenstich für den Zubau zum Kinderbetreuungsgebäude beim Kindergarten II im Spektrum. Mit der Spatenstichfeier wurde nun auch offiziell mit ... weiterlesen »

Zwillingswinzer am Weinerlebnis Neuhofen

Zwillingswinzer am Weinerlebnis Neuhofen

NEUHOFEN AN DER KREMS. Zum 10. Mal wird am 10. August von 15 Uhr bis 24 Uhr das Weinerlebnis Neu-hofen über die Bühne gehen. 20 ausgewählte Weinbaubetriebe aus elf verschiedenen ös-terreichischen ... weiterlesen »

Technischer Pioniergeist aus Neuhofen

Technischer Pioniergeist aus Neuhofen

NEUHOFEN AN DER KREMS.  Die Studenten Jakob Neuhauser (Elektrotechnik) und Thomas Schiefermair (Maschinenbau) aus Neuhofen an der Krems haben gemeinsam mit Martin Viereckl (Informatik) aus Sipbachzell ... weiterlesen »

Polizeidienststellen: 34 Vollzeitkräfte fehlen im Bezirk

Polizeidienststellen: 34 Vollzeitkräfte fehlen im Bezirk

LINZ-LAND. Die jüngsten Daten des Innenministeriums zur Polizeisituation in Oberösterreich sind alarmierend: Hat im Vorjahr jede zehnte Vollzeitkraft auf den Polizeiinspektionen gefehlt, so ist es jetzt ... weiterlesen »

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der L563

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der L563

BEZIRK LINZ-LAND. Mehrere Verletzte, darunter zwei Radfahrer, forderte ein Unfall am 22. Juli gegen 14.20 Uhr auf der L563, als eine 38-jährige Linzerin ohne auf den Gegenverkehr zu achten in den Jägerweg ... weiterlesen »

Leondinger in Oberndorf tödlich verunglückt

Leondinger in Oberndorf tödlich verunglückt

LEONDING. Ein 39-jähriger Fahrer aus Leonding ist Freitagfrüh bei einem Verkehrsunfall in der Salzburger Gemeinde Oberndorf (Flachgau) ums Leben gekommen. weiterlesen »

Einbruchserie in Kematen und Piberbach

Einbruchserie in Kematen und Piberbach

KEMATEN AN DER KREMS/PIBERBACH. Ein oder mehrere bisher unbekannte Täter brachen im Zeitraum von 19. Juli, 18 Uhr und 20. Juli, 4 Uhr die Fenster von insgesamt zehn Pkw in Kematen/Krems und Piberbach ... weiterlesen »


Wir trauern