« Zur Übersicht

Malen ist mit der Welt und den Dingen reden

Tips Redaktion   Dagmar Haßlinger aus Waidhofen/Thaya, Tips Redaktion, erstellt am 30.08.2012, 13:41 Uhr


Pflegedirektor Robert Eberl, Oberarzt Kurt Dörre, kaufmännische Leiterin Gabriele Kernstock, Lydia Dürr und Standortleiter Primarius Friedrich König (v.li.).  

WAIDHOFEN. Die aktuelle Ausstellung im Landesklinikum Waidhofen/Thaya zeigt Werke der bekannten Waldviertler Künstlerin Lydia Dürr.
„Malen ist mit der Welt und den Dingen reden, ist sich ihrem Eindruck hingeben und Antwortgeben ihrer Erscheinung. Es ist Reden mit mir selbst, ist Hineingraben in mir unbekannte Bereiche, ist Aufbrechen verschlossener Türen oder das Warten auf das Selbstöffnen derselben. Malen ist Betrachten, Staunen, Fragen, ist Schaffen in einem Akt der Liebe und Ergriffenheit“, so beschreibt die Künstlerin das unerschöpfliche Feld der Darstellung. Was sie als Malerin sieht, setzt sie ins Bildhafte um. Ihre Werke – meist in Öl, Gouache oder Mischtechnik – und die Vorliebe für das kraftvolle Elementare - können durchaus als Personalstil der Künstlerin gesehen werden.
Lydia Dürr wurde in Waidhofen/Thaya geboren, schloss ihr Studium  an der Akademie der bildenden Künste in Wien ab und ist Mitglied der Vereinigung Waldviertler Künstler. Neben zahlreichen Auszeichnungen wurden der freischaffenden Künstlerin der Theodor-Körner-Preis und der Waldviertler Kunstpreis verliehen. Ihre Werke – ein Hymnus auf die Welt – die sie immer wieder im In- und Ausland präsentiert sind in den nächsten Monaten auch im Landesklinikum Waidhofen/Thaya zu sehen und bei Gefallen zu erwerben.
Ganz besonders freut sich die kaufmännische Standortleiterin, Gabriele Kernstock, darüber, den Patientinnen und Patienten mit dieser Ausstellung Einblicke in das Schaffen der Künstlerin geben zu können, die noch dazu in direkter Nachbarschaft des Landesklinikums lebt.  Für besonders Interessierte öffnet Lydia Dürr auch gerne die Türen zu ihrem Atelier für einen detaillierten Blick hinter die Kulissen ihres Schaffens
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Malen ist mit der Welt und den Dingen reden

„Malen ist mit der Welt und den Dingen reden, ist sich ihrem Eindruck hingeben und Antwortgeben ihrer Erscheinung. Es ist Reden mit mir selbst, ist Hineingraben in mir unbekannte Bereiche, ist Aufbrechen verschlossener...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »

LOGIN

ODER




Jetzt registrieren »

Passwort vergessen »