89.000 Euro teure gebrauchte Lärmschutzwand für Kindergarten

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 20.06.2012 07:44 Uhr

WELS. Der Kindergarten, den die Heimstätte gerade in der Laahen errichtet, wird ein rich­tiges Schmuckstück. Doch eine 89.000 Euro teure Sache liegt dem Heimstätten-Chef Man­fred Hochhauser im Magen. Es ist dies eine Lärmschutzwand, die gerade errichtet wird.

Anrainer legten immer wieder Proteste gegen den potenziel­len Kinderlärm bei den Bauver­handlungen ein und so wurde die Lärmschutzwand vorgeschrieben. Die Novellierung eines Landesge­setzes, das Kinderlärm quasi als Grund für Beschwerden nicht mehr gelten lässt, kam zu spät. „Außerdem sind die Kosten für die derzeitige Unterbringung der Kinder in Containern so hoch, dass sich ein Warten nicht aus­gezahlt hätte“, sagt Hochhauser beim Lokalaugenschein. Mit ei­nigem Sarkasmus erzählt er „dass man eh gespart hat. Die Firma Felbermayr hat eine gebrauchte Lärmschutzwand aufgetrieben. Wir haben uns 30.000 Euro er­spart. Für mich ist die Aktion der Anrainer aber unverständlich. Die Kinder sind fünf Tage die Woche hier. Am Abend sind sie nicht da und auch am Wochenende. Direkt daneben ist die Oberfeldstraße, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche befahren wird. Das Gebäude ist ein zusätzlicher Lärmschutz. Aber eine Wand wegen Kinderlärm, das ist für mich unverständlich. Grundsätz­lich wird es immer schwieriger neue Bauprojekte zu errichten, da die Nachbarschaftseinwendungen immer mehr werden. Oft sind sie nur politisch motiviert.“ Im Juli ist das Gebäude bezugsfertig, das kommende Kindergartenjahr wird der neue Standort für sechs Gruppen und zwei Krabbelgrup­pen in Betrieb gehen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Nachgefragt: Was wurde aus dem Iraker Ahmed Al Yasiri?

Nachgefragt: Was wurde aus dem Iraker Ahmed Al Yasiri?

WELS. Es hat sich viel getan bei dem Iraker Ahmed Al Yasiri. Vor gut zwei Jahren hat ihn die Tips Wels bereits besucht, als er bei Peritus Webdesign ein Praktikum absolvierte. Nun ist der Iraker Lehrling, ... weiterlesen »

Welser Innenstadtkriterium: „Ein Fest für die Stadt“

Welser Innenstadtkriterium: „Ein Fest für die Stadt“

WELS. Wenn sich fast die gesamte österreichische Radsport-Elite – Tour Teilnehmer Michael Gogl musste kurzfristig verletzungsbedingt absagen – und ein Olympiasieger auf den 800 Meter langen Rundkurs ... weiterlesen »

Diskussion Parkdeck Neustadt: Bäume weg und verwehte Infos

Diskussion Parkdeck Neustadt: Bäume weg und verwehte Infos

WELS. Die Bauarbeiten für das lang ersehnte Parkdeck am Bahnhof stehen unmittelbar bevor. Nun ist ist aber eine Diskussion wegen der in Bälde gefällter Bäume entbrannt und wegen des Informationsdefizites, ... weiterlesen »

Wels will Mark Forster: Jetzt muss nur noch eine Wahl gewonnen werden

Wels will Mark Forster: Jetzt muss nur noch eine Wahl gewonnen werden

WELS. Konzertspektakel nennt sich das Festival, das von Red Bull und Ö3 organisiert wird. Am 23. September wird es stattfinden. Das Wo muss noch geklärt werden. Wels ist unter den acht Kandidaten. Der ... weiterlesen »

Stadl-Paura mit Sieg: Wels wartet auf das Derby

Stadl-Paura mit Sieg: Wels wartet auf das Derby

STADL-PAURA/WELS. In der Regionalliga Mitte wird schon gekickt. Der ATSV Stadl-Paura konnte sich in Deutschlandsberg mit 1:0 durchsetzen. In der OÖ-Liga muss man sich noch gedulden. Aber der Baunti-Landescup ... weiterlesen »

Jannik Steimle vom Felbermayr-Express feiert 1. Saisonsieg

Jannik Steimle vom Felbermayr-Express feiert 1. Saisonsieg

Das Team Felbermayr Simplon Wels kann auf ein erfolgreiches Rennwochenende zurückblicken. Nach dem gestrigen Sieg von Riccardo Zoidl - er war heute nicht am Start - bei den Internationalen Erlauftaler ... weiterlesen »

Zeugen gesucht: Fußgängerin angefahren und im Stich gelassen

Zeugen gesucht: Fußgängerin angefahren und im Stich gelassen

BEZIRK WELS-LAND. Nach dem Besuch einer Veranstaltung in Eberstalzell wurde eine 17-jährige Fußgängerin aus Grünau im Almtal am 23. Juli gegen 1.30 Uhr auf der Zachleder-Gemeindestraße von einem Fahrzeug ... weiterlesen »

Sieg von Ricci Zoidl - Team Felbermayr Simplon Wels mit überzeugender Vorstellung

Sieg von Ricci Zoidl - Team Felbermayr Simplon Wels mit überzeugender Vorstellung

Das Team Felbermayr Simplon Wels zeigt sich knapp vor dem Welser Innenstadtkriterium in starker Form. Riccardo Zoidl konnte heute bei den Erlauftaler Radsporttagen das Straßenrennen über 147 Kilometer ... weiterlesen »


Wir trauern