Furiose Welser fegen den Tabellenführer vom Platz

Martin Roithner, Leserartikel, 05.10.2012 22:00 Uhr

WELS. Der FC Wels kann aufatmen. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in der Radio-OÖ-Liga gewannen die Messestädter am Freitagabend ausgerechnet gegen den Favoriten Vorwärts Steyr mit 5:2 (4:2). Durch diese wichtigen drei Punkte gelingt dem Welser Verein zudem ein gehöriger Sprung nach vorne in der Tabelle.

Von Beginn weg versteckte sich der FC Wels gegen den nach der Papierform übermäßigen Gegner nicht und spielte munter drauf los. In der 10. Minute gab es den ersten Aufreger in diesem Derby: Wels-Angreifer Florian Schneeberger wurde im Strafraum vom Gästetormann zu Fall gebracht, Schiedsrichter Erlinger entschied ohne zu zögern auf Strafstoß. Innenverteidiger Thomas Winkler ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher ins linke untere Eck. Die Steyrer ließen sich trotz des Rückstandes nicht beeindrucken, kamen durch Aleksic zehn Minuten später zum Ausgleich.Vier Tore binnen zwölf MinutenDen etwa 850 Zusehern im ASKÖ-Stadion wurde weiterhin ein Spektakel geboten: Nach 24 Minuten traf Alex Bauer zur erneuten Führung für die Heimmannschaft. Er verwertete ein Zuspiel von Kapitän Lebersorg zum 2:1. Der FC Wels spielte sich nun förmlich in einen Rausch: Georgiev köpfte nach Bauer-Flanke ein, Schneeberger besorgte nach einer Ecke das 4:1. Doch den sichtbar geschockten Leadern gelang nur eine Minute nach dem Welser Doppelschlag der Anschlusstreffer durch Stadlbauer. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Hart umkämpfte zweite HälfteDie ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gehörten dem Tabellenführer, der feldüberlegen war und vehement auf das nächste Tor drängte. Nach einer Stunde passierte den Steyrern dann ein schwerer Fehler im Spielaufbau, Bauer spielte Lebersorg frei, dessen Schuss abgefälscht im Gehäuse von Vorwärts landete. Kurz danach brannten bei den Gästen die Sicherungen durch, Duvnjak wurde nach Kritik am Schiedsrichter des Feldes verwiesen. Die mitgereisten Vorwärts-Fans taten daraufhin ihren Unmut kund, warfen Becher auf das Spielfeld und mussten von den Ordnern beruhigt werden. Der weitere Verlauf der Partie war gekennzeichnet von zahlreichen Fehlpässen, bei den Gästen schwanden auch bereits die Kräfte. Zehn Minuten vor Schluss sah der Welser Mittelfeldmann Koprivarov für eine Attacke noch die rote Karte.FC Wels vorerst auf Tabellenrang 6Durch diesen verdienten Heimerfolg verbesserten sich die Messestädter vorerst auf den sechsten Platz in der Tabelle und halten nun bei zehn Punkten. Am nächsten Spieltag muss die Elf von Trainer Burits nach Micheldorf, danach stehen zwei Heimspiele gegen Union Edelweiß und Gmunden auf dem Programm.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Solarunterstützt und gefedert: Mit dem Liegerad über die Alpen

Solarunterstützt und gefedert: Mit dem Liegerad über die Alpen

WELS. Die erste Testfahrt nach Wien ist erfolgreich absolviert. Als Nächstes nehmen die Mitglieder der fächerübergreifenden Projektgruppe Solar Energy Vehicle das Meer ins Visier. Dazwischen liegen ... weiterlesen »

Schlägerungen entlang des Genuss-Wanderweges: Gemeinde übernimmt Kostenanteil

Schlägerungen entlang des Genuss-Wanderweges: Gemeinde übernimmt Kostenanteil

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Die Gemeinde wird sich an den Kosten der Baum-Schlägerungsarbeiten entlang des Genuss am Almfluss-Wanderweges beteiligen. weiterlesen »

Alles Walzer 2.0!

Alles Walzer 2.0!

Die vom TSC Grün-Rot-Wels veranstaltete Welser Walzer Konkurrenz geht in die zweite Runde! Nachdem der Bewerb im Vorjahr mit über 40 Wiener-Walzer tanzbegeisterten Paaren großen Anklang fand, gibt es ... weiterlesen »

Festbesucher schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen

Festbesucher schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen

PENNEWANG. Das Stonefire-Fest der Landjugend verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle. Doch danach gab es einen Zwischenfall. Ein Unbekannter stieß einen 60-Jährigen zu Boden, der nun schwer verletzt ... weiterlesen »

Fahrzeug-Segnungen zum Christophorus-Tag

Fahrzeug-Segnungen zum Christophorus-Tag

STADL-PAURA. Den Höhepunkt ihrer alljährlichen Christophorus-Aktion feiert die Miva Austria (Missionsverkehrsarbeitsgemeinschaft) am Sonntag, 23. Juli. Es werden Fahrzeuge aller Art, für große und ... weiterlesen »

Pfadfinder: Grillen, Reden, Auspowern

Pfadfinder: Grillen, Reden, Auspowern

WELS. Das Sommerfest der Pfadfinder ist eine Mischung aus  Jahresabschluss und gleichzeitig Starschuss für den Sommer und damit die verschiedenen Lager. Wichtig ist, dass der Genuss nicht zu kurz kommt. ... weiterlesen »

Eine Verletzte bei Kreuzungscrash

Eine Verletzte bei Kreuzungscrash

FISCHLHAM. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten am Mittwoch, 19. Juli 2017 ein Pkw und ein Lkw im Kreuzungsbereich der Sattledter- mit der Thalheimer Straße.   weiterlesen »

Star Movie investierte 2 Millionen Euro in zwei zusätzliche Säle

Star Movie investierte 2 Millionen Euro in zwei zusätzliche Säle

WELS. Hochmodernst sind die zwei neuen Säle im Star Movie im Westen der Stadt. Nicht nur auf Gemütlichkeit beim Sitzen wird geachtet, sondern auch das Seh- und Hörvergnügen wird weiter gesteigert. weiterlesen »


Wir trauern