« Zur Übersicht

Furiose Welser fegen den Tabellenführer vom Platz

  Martin Roithner aus Wels, erstellt am 05.10.2012, 22:00 Uhr

 

WELS. Der FC Wels kann aufatmen. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in der Radio-OÖ-Liga gewannen die Messestädter am Freitagabend ausgerechnet gegen den Favoriten Vorwärts Steyr mit 5:2 (4:2). Durch diese wichtigen drei Punkte gelingt dem Welser Verein zudem ein gehöriger Sprung nach vorne in der Tabelle.
Von Beginn weg versteckte sich der FC Wels gegen den nach der Papierform übermäßigen Gegner nicht und spielte munter drauf los. In der 10. Minute gab es den ersten Aufreger in diesem Derby: Wels-Angreifer Florian Schneeberger wurde im Strafraum vom Gästetormann zu Fall gebracht, Schiedsrichter Erlinger entschied ohne zu zögern auf Strafstoß. Innenverteidiger Thomas Winkler ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher ins linke untere Eck. Die Steyrer ließen sich trotz des Rückstandes nicht beeindrucken, kamen durch Aleksic zehn Minuten später zum Ausgleich.

Vier Tore binnen zwölf Minuten

Den etwa 850 Zusehern im ASKÖ-Stadion wurde weiterhin ein Spektakel geboten: Nach 24 Minuten traf Alex Bauer zur erneuten Führung für die Heimmannschaft. Er verwertete ein Zuspiel von Kapitän Lebersorg zum 2:1. Der FC Wels spielte sich nun förmlich in einen Rausch: Georgiev köpfte nach Bauer-Flanke ein, Schneeberger besorgte nach einer Ecke das 4:1. Doch den sichtbar geschockten Leadern gelang nur eine Minute nach dem Welser Doppelschlag der Anschlusstreffer durch Stadlbauer. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.
 
Hart umkämpfte zweite Hälfte

Die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gehörten dem Tabellenführer, der feldüberlegen war und vehement auf das nächste Tor drängte. Nach einer Stunde passierte den Steyrern dann ein schwerer Fehler im Spielaufbau, Bauer spielte Lebersorg frei, dessen Schuss abgefälscht im Gehäuse von Vorwärts landete.
Kurz danach brannten bei den Gästen die Sicherungen durch, Duvnjak wurde nach Kritik am Schiedsrichter des Feldes verwiesen. Die mitgereisten Vorwärts-Fans taten daraufhin ihren Unmut kund, warfen Becher auf das Spielfeld und mussten von den Ordnern beruhigt werden. Der weitere Verlauf der Partie war gekennzeichnet von zahlreichen Fehlpässen, bei den Gästen schwanden auch bereits die Kräfte. Zehn Minuten vor Schluss sah der Welser Mittelfeldmann Koprivarov für eine Attacke noch die rote Karte.

FC Wels vorerst auf Tabellenrang 6

Durch diesen verdienten Heimerfolg verbesserten sich die Messestädter vorerst auf den sechsten Platz in der Tabelle und halten nun bei zehn Punkten. Am nächsten Spieltag muss die Elf von Trainer Burits nach Micheldorf, danach stehen zwei Heimspiele gegen Union Edelweiß und Gmunden auf dem Programm.
Artikel weiterempfehlen: send  Bookmarks: Twitter  Facebook  MySpace 
Furiose Welser fegen den Tabellenführer vom Platz

Von Beginn weg versteckte sich der FC Wels gegen den nach der Papierform übermäßigen Gegner nicht und spielte munter drauf los. In der 10. Minute gab es den ersten Aufreger in diesem Derby: Wels-Angreifer...
  • Ihr Name *
  • Ihre E-Mail *
  • An *
  • Ihre Nachricht

Aus Sicherheitsgründen müssen wir feststellen, ob dieses Formular von einem Mensch ausgefüllt wird und keinem Spam-Programm. Bitte beantworten Sie diese Frage:

Wer ist Bundespräsident in Österreich?

David Alaba
Arnold Schwarzenegger
Heinz Fischer
Hermann Maier
 

 

 

1 Bild(er)

Seite: 1

Neuen Kommentar schreiben

Um Kommentare zu verfassen, müssen Sie sich einloggen.

Noch keinen Account auf www.tips.at? Registrierung »

Kommentare

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
4more.at Alle »

Top-Events

Finden Sie aktuelle Partyfotos und die besten Fortgehtipps auf unserer Plattform www.4more.at weiter »

SUPERANZEIGER Alle »

Kleinanzeigen

Alle Kleinanzeigen aus sechs Tagen OÖ. Nachrichten, den 22 regionalen Tips-Ausgaben sowie 6 Regionalausgaben der Pannonischen und andere Top-Tips finden Sie hier. weiter »

regionaljobs.at Alle »

Über 2.000 Stellenanzeigen

Finden Sie Ihren Beruf unter mehr als 2.000 Stellenanzeigen in Oberösterreich. weiter »

VEREINE Alle »

Da ist Ihr Verein drin!

Tips bietet mit der Vereins-Plattform eine attraktive und kostenlose Möglichkeit, für Ihren Verein eine einfache Website anzulegen! weiter »

LOGIN

ODER




Jetzt registrieren »

Passwort vergessen »