Spatenstich: Neues Rechenzentrum in Marchtrenk

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 21.04.2017 12:37 Uhr

MARCHTRENK/WELS. Die Bauarbeiten bei der TGW in der Stadt Marchtrenk schreiten im vollen Tempo voran. In Sichtweite errichtet die die Eww  und ItandTel ein Rechenzentrum. Nicht nur die verkehrstechnische, sondern auch die digitale Infrastruktur muss gewährleistet sein.

Das Unternehmen betreibt mehrere Rechenzentren in Wels, Linz und Wien, ein neues entsteht in Marchtrenk. Der Spatenstich ist erfolgt. In wenigen Monaten ist alles fertig. Auf 600 Quadratmetern ist Platz für über 120 Racks. Außerdem gibt es noch Erweiterungsmöglichkeiten. „Eww IandTel ist ein lokaler Partner mit hervorragenden Möglichkeiten, die internationalen TGW-Standorte mit einem Rechenzentrum zu vernetzen“, begründet Jörg Scheithauer, Chief Financial Officer der TGW Logistics Group, die Zusammenarbeit.

Partnerschaft auf Augenhöhe

„eww ITandTEL nimmt uns durch dieses Projekt eine große Aufgabe ab und wir können uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren.“ „Wir haben mit TGW eine Partnerschaft auf Augenhöhe“, unterstreicht Bernhard Peham, Bereichsleiter von Eww ItandTel. „Große IT-Dienstleister sind nicht wie wir vor Ort, sondern meist auf anderen Kontinenten angesiedelt.“ TGW weiß das zu schätzen: „Die Entscheidungswege sind sehr kurz, dadurch kann Eww ItandTel auf die individuellen Bedürfnisse von TGW sehr rasch reagieren“, freut sich Scheithauer.

Sicherheit

Für die Kunden ist es wichtig, ihre Daten nicht nur sicher und vor dem Zugriff anderer geschützt, sondern auch doppelt gespeichert zu wissen. „Wir minimieren das Risiko, indem wir die Daten jeweils in einem weiteren Rechenzentren spiegeln“, erläutert Peham. „Ein weiterer Vorteil für die Kunden ist, dass wir die Daten in Österreich speichern und somit Rechtssicherheit für die Kunden besteht.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Sport, Party und viel Teamgeist

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Sport, Party und viel Teamgeist

WELS. Die Eckdaten des trodat trotec Business Run sind bekannt. Am Freitag, 9. Juni, ist um 19 Uhr der Startschuss vor der BRP Rotax Halle. Dann heißt es fünf Kilometer laufen oder 3,6 Kilometer walken. ... weiterlesen »

Pannenhelfer auf A1 von Auto erfasst und getötet

Pannenhelfer auf A1 von Auto erfasst und getötet

SIPBACHZELL. Ein 74-Jähriger Pannenhelfer wollte auf der A1 einen Klein LKW, der nach einer Panne liegen geblieben war, auf sein Fahrzeug verladen. Dabei wurde er von einem Auto erfasst. Der Helfer verstarb ... weiterlesen »

Workspace Wels: Entwicklung geht weiter

Workspace Wels: Entwicklung geht weiter

WELS. Die Startup-Szene ist lebendiger denn je. Dank der guten Vernetzung von Wirtschaft und Bildung mischt Wels hier kräftig mit. Mit günstigen Miet-Arbeitsplätzen im sogenannten Workspace in der Bauernstraße ... weiterlesen »

Großschartner sprintet auf Platz Sieben

Großschartner sprintet auf Platz Sieben

MARCHTRENK. Die ersten beiden Wochen des Giro d´Italia waren für Felix Großschartner. Eine Allergie und eine fiebrige Verkühlung hatten ihn eingebremst. Nun zeigte er bei der 17. Etappe groß auf und ... weiterlesen »

Welser kam nach Schaden bei Amokfahrt mit Diversion davon

Welser kam nach Schaden bei Amokfahrt mit Diversion davon

LINZ/WELS (APA) - Ein 50-jähriger Welser, der bei einer Amokfahrt mit einem Pkw einen Schaden von mehreren Tausend Euro angerichtet hat, ist bei einem Prozess im Landesgericht Linz am 24. Mai mit einer ... weiterlesen »

Energiepark als erstes Welser Projekt für „Gemeinsam.Sicher“

Energiepark als erstes Welser Projekt für „Gemeinsam.Sicher“

WELS. Auch die Umbenennung in Energiepark hat das Image des Gaswerkparks nicht verbessert. In den letzten Monaten hat sich der Ort als beliebter Treffpunkt für lichtscheue Gestalten entwickelt. Anrainer ... weiterlesen »

Fantastische Spiele

Fantastische Spiele

WELS. Einen Tag lang drehte sich beim neuen Spiele-Festival Fantasy Games in Wels/Puchberg alles um Pen&Paper-Rollenspiele wie Dungeons & Dragons, Splittermond oder Drachenhort: Spiele, bei denen die Beteiligten ... weiterlesen »

Krabbelstuben: Stadt unter Zugzwang

Krabbelstuben: Stadt unter Zugzwang

WELS. 2879 Kinder werden in Wels derzeit in – sowohl städtischen als auch privaten – 16 Krabbelstuben, 22 Kindergärten und neun Horten betreut. Der steigende Bedarf an Betreuungsplätzen macht für ... weiterlesen »


Wir trauern